[Suche/Empfehlung] erster VCO fürs modulare Rack

GuywithBass

GuywithBass

Synthesizer Azubi
Hallo Gemeinde,


als Ergänzung zu meinem Mini Brute und den Semimodularen Synthesizern Neutron und Model D schaffe ich mir jetzt Modul für Modul noch ein Case mit Synthesizer Modulen im Eurorack Format an. Nahziel ist es weitere Filter aus zu probieren und einen weiteren VCO als externen Input für den Externen Eingang des Mini Brute bereitzustellen.

Case bzw. Rahmen-Selbstbau (flexibler aus Sammlung von Casebauteilen) ist geklärt und wird den Erfordernissen angepasst. PSU (Koma Strom) ist vorhanden, der erste VCF (WASP von Doepfer) müsste diese Woche per Post eintrudeln.

Neben ein paar Spielereien, und passiven DIY Bauprojekten steht der Kauf eines analogen VCO’s oben auf der Liste. Dieser soll nicht nur als externe Quelle für die Seminmodularen dienen, so der auch für ein späteres modulares Stand-Aalone-System passen.



Frage: Welchen VCO?

Anforderungen:
  • Echter analoger VC0 mit Standard-Funktionsumfang
  • Mehrere Schwingungsarten
    • Muss: Dreieck, Rechteckt und Sägezahn
    • Kann: Sinus, Pulsweitenmodulation (PW), Rauschen
    • Kann: Gleichzeitige Ausgabe der Wellenform
  • Großer Frequenz umfang
  • Frequenz fein verstimmbar
  • Sync-Funktion (Hard, kann: Soft)
  • Frequenz und PW via CV einstellbar
  • Gerne 2 Kanäle
  • Budget bis 120,- , Dual ggf. 150,-
  • Gerne DIY Voll-Kit bis 120,-

Bis lang habe ich nur nachfolgende VCO gefunden, die mich überzeugen konnten.
  • Behringer 921 VC Oscillator (105,-) und Wartezeit
  • A-110-2, DOEPFER, Basic VCO (119,-)
  • A-110 Standard VCO (139,- Der Klassiker, sprengt aber das Budget)

bzw. als Dualer:
  • Behringer 112 Dual VCO (109,-) und Wartezeit
Mein Verstand rät mir zum A-110 Standard. Was ratet Ihr mir.

Ich bin offen für helfende Kommentare, dankbar für helfende Antworten und freue mich über sachdienliche links und Bemerkungen.


Gruß



GwB
 
McModular

McModular

||
Hallo,

willkommen im Eurorackland...

In dieser Preisklasse würde ich Dir den Standard VCO von Doepfer empfehlen. Im Zweifel gebraucht, da gehen die zwischen 90-110 Euro weg. Mit dem Basis VCO machst Du aber auch nichts falsch.
 
Leroy

Leroy

|
Hallo,

wenn Doepfer in etwa deine Preisklasse widerspiegelt kannst du dir auch mal den Hersteller anschauen:

http://ladik.ladik.eu/

Wenn ich mit Eurorack weitergemacht hätte, hätte ich dort wohl einiges ausprobiert. Den Doepfer A-110 hatte ich auch. Den würde ich auf jeden Fall auch wieder kaufen, genauso sind der Wasp & Sem Filter von Doepfer für mich über jeden Zweifel erhaben.
 
telefonhoerer

telefonhoerer

||||||||||
der CemOSC von Frequnency Central gibts als Bausatz.
Ich bin sehr zufrieden, war leicht zu bauen und sehr gut zu kallibrieren.
 
Sammy3000

Sammy3000

||||||||||
Wenn ich nichts bei den Anforderungen übersehen habe müsste der Dreadbox Hysteria VCO sowohl preislich als auch von den gebotenen Features gut passen. Viele Wellenformen, die stufenlos einstellbar sind, großer Frequenzbereich und ein Quantisierer ist ebenfalls an Bord.

Bei der Farbe muss man natürlich flexibel sein ;-)

61200-bf879f7fae63e0a5a285d3f4dc3cc889.jpg
 
fanwander

fanwander

*****
Das Doepfer A-110-2 basiert auf dem CEM3340, entspricht also eigentlich dem alten A-111. Aus meiner Sicht sehr empfehlenswert.
 
telefonhoerer

telefonhoerer

||||||||||
Oktav-Schalter ist für mich inzwischen ein Muß für jeden neuen OSC.
Sinus liefert gegenenenfalls auch die Filterresonanz einen VCF ist dann auch ein korrekter.
Für Noise gibts genug kleine blllige Spezialisten bzw. Selbau ist da kein Problem (heute ohne Behringer-Kalauer)
aber wie @fanwander schon erwähnte der CM3340 ist schon mal ne Hausnummer bei der Suche
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Das Doepfer A-110-2 basiert auf dem CEM3340, entspricht also eigentlich dem alten A-111. Aus meiner Sicht sehr empfehlenswert.
hmmm, ich dachte, die A-111 Serie ist weitergeführt mit dem 111-2 und111-3. Auf der Schaltung des 110-2 habe ich keinen CEM3340 gesehen.
 
GuywithBass

GuywithBass

Synthesizer Azubi
... Den Doepfer A-110 hatte ich auch. Den würde ich auf jeden Fall auch wieder kaufen, ...
Das scheint so ein typisches Arbeitstier zu sein. Gegen über dem A-110-2 ist der Oktavumfang des A-110 (1) mit 5 zu 3 größer und ich habe ein nicht vollkomene Sinusschwingung, aber mir scheint der A-110-2 hat mit lin. und exp. FM und Hard und Soft Sync. mehr Funktionen und ist moderner. Das der Doepfer A-110-2 auf Basis des CEM3340 gebaut ist natürlich eine Ansage.

Dann ist der A-110-2 auch 2 TE schmaler.

Danke für den Link. Unaufgeregte Preise.!!

Dort werde ich mich immer mal wieder umsehen.

Dual VCA, LFO, Out- und Input und Filter stehen irgenwand auch noch an. Das Design vom Doepfer finde ich aber klarer.



der CemOSC von Frequnency Central gibts als Bausatz.
Die Angebote für die KITs, die ich fand, haben aber nur Frontplatte, PCB und den Chip beinhaltet. Insbesonder bei den Potenitiometer die richtige Bauform bekommen she ich als echte Herausforderung. Ein Full Kit wäre interessanter.

@telefonhoerer Wenn Du einen Liefernachweis hast würde ich mich freuen diesen zu lesen.


... Dreadbox Hysteria VCO ...
Das Teil habe ich immer wieder im Auge, aber für den Einstieg ist der mir zu speziell. Mit dem A-110-2 meine ich besser zu fahren. Wobei so eine Quantisierung, ...

Bei der Farbe muss man natürlich flexibel sein ;-)
Meinen Wasp habe ich natürlich in Schwarz und Gelb bestellt. :) Wenn ich alles Einheitlich haben wollte müsste ich alle Module bei Doepfer kaufen, oder umlakieren. Ich mag aber Farbe. :)
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Back on topic: Ich habe gerade festgestellt, dass das vorgegebene Budget schon eine massive Einschränkung der Optionen bedeutet. Wollte eben noch ein paar Kandidaten vorschlagen, aber

* IO Instruments „Themisto“ : €149
* Befaco Even VCO: €150 (als DIY Kit! Fertig gebaut ist’s noch teurer)

Alles über Budget:dunno:
 
GuywithBass

GuywithBass

Synthesizer Azubi
Am Horizont zeichnet sich der erste VCO ab.

Der auf dem AS3340 aufgebaute TONE von Rat King Modular wird erst als PCB und Frontpanel bei mir aufschlagen. Die restlichen Einzelteile muss ich noch bestellen. Auch habe ich gleich noch den EVENT von Rat King Modular als PCB und Frontpanel bestellt. Für den EVENT brauche ich aber noch zwei Alpha Pot 9mm -V- PCB 10K-B (Linear), die aber nicht vorrätig sind. Das soll aber bald wieder so sein. Also muss ich noch etwas warten. Wenn es eine gute und noch sprudelne Quelle für "Alpha Pot 9mm -V- PCB 10K-b" würde ich gerne davon lesen.
 
 


News

Oben