suche komplett beknopften VA für chords plates etc.

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von kl~ak, 17. September 2012.

  1. kl~ak

    kl~ak -

    salut

    ich brauche einen synth :mrgreen:

    naja _ ich brauche halt was, was polyphon ist. habe vor ein paar tagen den nordmodularG1 hier getestet und fand die sounds ok. leider kann man damit zwar sehr (mir zumindest vertraut) sich patches bauen und die dann polyphon spielen aber leider muss man immer den editor mit rechner benutzen :doof: rechner will ich (eigentlich) gar nciht anmachen zum musik machen!nur zum recorden und mischen ...

    also benötige ich zum soundbasteln einen synth. damit das einigermaßen schnell von der bühne geht sollte er die wichtigsten paras auf der oberfläche haben.

    schonmal gehabt (was in dem bereich jetzt zutreffend wäre)

    virusB
    jp8080/8000
    microQ
    microwave 1/2/xt


    bei der MW haben mich die encoder einfach die nerven geraubt - ordentliche sweeps sind einfach mal nicht drinne :doof: den sound fand ich immer gut bei allen versionen. virus ging immer gut aber am ende hat der nicht den griff, den ich brauchte und ich mache eigentlich alles monophon und da hat der sich irgendwann gegen das modular nicht halten können. mircoQ fand ich total "to sharp" irgendwie war der mir immer zu brilliant obwohl die filterabteilung schon ordentlich war ... jp :dunno: war mir immer zu eso/goa ...

    da der juno106 jetzt nicht mehr in meinem einzuggebiet ist benötige ich dringend etwas was mir chord liefert. ich habe jetzt immer irgendein plug angeworfen aber das ist mit rechner und nervt einfach tierichst :roll:


    stehe jetzt sozusagen an dem punkt mir wegen geldmangels (würde mir eigentlich gerne was analoges mit kiwi holen und das kostet halt gleich mal 1k€) vor der überlegung mir wieder einen VA zuzulegen.

    mal sehen ob sich das lohnt.

    blofeld - nicht komplett beknopft macht aber nen ordentlcihen eindruck in den demos
    nova :dunno: werde mit der oberfläche nicht warm und irgendwie hat mir auch nichts gefallen was ich beim testen da gehört habe.
    nordlead habe ich noch nicht mal aus der ferne gehört.

    andere fallen mir da jetzt nicht ein ...

    der VA soll genutzt werden für dubchords plates flächen jeglicher art. keine fx-sounds. eine gute modmatrix ist gewünscht und multitimbral wenigstens 4fach. 3vco´s wobei diese frequenzmoduliert werden können.

    gibts noch vorschläge im preisbereich bis 600€


    bleiben da nur virus und nordlead ???


    einfach nur vorschläge posten und ich lese mich dann durch ...
     
  2. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    AN1x 250-450€(besser zu bedienen als man glaubt und klanglich einfach überwältigend!)
    Alpha Juno 1 250€(der Programmer ist teurer als der Synth :D )
    JX-3P 250€(der Programmer ist manchmal teurer als der Synth :D )

    Nordlead 1-2x können meiner Meinung nach keine schönen Flächen, falls jemand doch mal ein Beispiel parat hat lass ich mich gerne umstimmen, NordLead3 ist irgendwie anders!
    Bei den Viren nervt mich das Menudiving, ohne das es kaum geht!

    Sonst probier mal Microkorg und Blofeld :mrgreen: ...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    virus ist einfach ne bank und tausendmal besser als sein ruf.
    grundsolide verbaut,deutsche wertarbeit, einzelout, multimode... und und und

    am besten nen TI un d du hast auf lange jahre ruhe.

    aber weisste ja selber schon.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    monomachine . entweder im polymode oder mit den chordmachines :nihao:
     
  5. Sledge

    *** Edit ***

    Der ist ja zu teuer (aktuell: 999,- Euro) , Mist! Also bis 600,- Euro. Also der NL dürfte da wirklich ein guter Versuch sein. Dann gibt es aber auch noch den Minimax ASB (Testbericht), der preislich noch im Limit liegt und super tönt. Sowie: Pro 12 ASB und Prodyssey ASB.

    Da braucht man allerdings Glück beim Jagen. Ich glaube aber tatsächlich: Das wäre dein Ding.
     
  6. darsho

    darsho verkanntes Genie

    .ach, edit.
     
  7. kl~ak

    kl~ak -

    nun sag schon ... los geheimtip :adore:
    ##

    ________


    virus TI _ wo mus man den die 1.version preislich verorten ??? die 2. ist auf jeden fall nicht in meinem budget :floet:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    keine ahnung, neulich noch um 850, mittlerweile eher um 1000-1200 gesichtet.
    würd aber nicht mehr wie 900 zahlen für nen 1er.
    aber man bekommt ne menge dafür. muss man auch sagen...
     
  9. Also, die NL-Flächen (Soundcloud-Demo) würde ich jetzt nicht gerade als schlecht bezeichnen...
     
  10. kl~ak

    kl~ak -

    wahrscheinlich gibts einfach keine weiteren komplett beknopften mehr :cry: und es läuft auf clavia und access raus :roll:

    und wenn man sich an den racks orientiert ist man auch gut bei 1k€ für einen TI oder NL3

    _______


    sollte man sich ehr für den TI als für den C und eher für NL3 als NL2 entscheiden? ... ich muss mal specs lesen worin die sich eigentlich unterscheiden. und dann mal irgendwo probespielen. ich habe gerade versucht mal ein ordentliches YT von den beiden zu bekommen aber das ist wirklich fast aussichtslos - die leute machen keine demos sondern schlechte musik und nennen es dann demo :floet:
     
  11. kl~ak

    kl~ak -

  12. reznor

    reznor -

    für flächen gibt es nichts besseres als n virus. der ist da schon fantastisch drin.
    der nordlead klingt fantastisch, aber vielleicht wirst du schnell enttäuscht sein wegen der geringen mod möglichkeiten. sowas wie das du einen lfo für n arp hergeben musst oder das du einfach nicht osc 1 modulieren kannst, also nur mit osc 2 zusammen ist doof. der klingt fantastisch. lässt aber wirklich nur analoge standards zu.
    dafür ist er auch sau teuer.
     
  13. Wozu denn unbedingt ein NL3-Rack??? :dunno:

    So groß anders klingt der NL2 nun wirklich nicht (Beispiel in Youtube). Das Rack (z.B. NL 2X) sollte locker für 500 Euro zu haben sein.
     
  14. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Spontan fallen mir ein:
    Oberheim OB-12 (nur 2 OSCs)
    Alesis Ion
    Novation Supernova's
    Waldorf Q Rack (soll noch etwas anders als MicroQ klingen)

    Ansonsten schau doch hier mal rein *klick*


    Gruss
     
  15. clipnotic

    clipnotic aktiviert


    Also der Radias kann polyphon auch im Sequenzer Bereich, hat viele Knöpfe und ein super struktuiertes Menü! Also von der Bedienung her find ich den genial gemacht und gut verständlich!

    Klanglich kann der auch feinste Flächen machen, die Frage ist da nur, wie mächtig sollen die werden, weil der Radias hat nur 24 Stimmen und bei mächtigen Pads braucht man die auch weil der sonst schon dünn ist von der Soundpower, also wenn das so Sachen mit ordentlich Unison sein sollen, belegt ein Pad den ganzen Radias ... aber dann hast auch ein dickes und feines Pad! :mrgreen:

    Man kann natürlich auch ohne Unison, Pads gut bauen indem man mehrere Timbres etwas verstimmt, aber da kommt dann in der Summe fast das gleiche raus weil Pads leben ja auch von Release ... aber auf die Weise kann man noch ein paar Stimmen retten, wenn man eben die Timbres wie nen Akkord auch verstimmt, wird dann halt nur bei Progressions schwer wenn man die spielen will ...

    also bei 4 Finger Akkorden kriegt man so nen Radias dann auch schnell mal erschöpft, wenn man will! :mrgreen:

    Hier haben wir den Radias mal genauer unter die Lupe genommen:

    viewtopic.php?f=3&t=71823
     
  16. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Ich finde der Nordlead3 hat den nochmals deutilch unmittelbareren Zugriff und mit den FM-Möglichkeiten ist da nochmals ein grosses weites Feld offen, das nie langweilig wird. Der Radias hat zwar diese Mod-Sequenzen, die VCO-Sektion ist aber nicht überragend. Die Filter gefallen mir minimal besser als die vom NL3 und die Modulationsmatrix sowieso. Ich habe auf dem NL3 eindeutig die besseren patches gemacht im Vergleich zum Radias, ganz einfach deshalb weil alles viel schneller geht, da hat man viel Zeit fürs Finetuning. Beim NL3 ist man aber durch die Menge der gleichzeitigen Modulationen immer etwas am Anschlag. Chords sind beim NL3 Super, FX-Chords auch. Flächen kann er auch ein paar gute, aber eher normal. FM-Flächen schweben zu wenig (zu wenig Operatoren) und seine flexible Unisonofunktion finde ich bei Flächen nicht so besonders. Rein Pad-mässig liefert der Radias mehr. Bässe mache ich mit beiden nicht. Verkaufen würde ich den NL3 niemals, den Radias vielleicht mal.
     
  17. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Nicht den Radias vielleicht mal verkaufen, das hat er doch nicht verdient !!!!!! :heul:

    Ich geb meinen NIE mehr her !! :mrgreen:
     
  18. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    hat hier noch niemand ultranova gesagt???

    ULTRANOVA !!!
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hihi ... das ist schon ganz schön Sledge :mrgreen:
     
  20. kl~ak

    kl~ak -

    nur mal so dazwischengefragt (obwohl das hier nicht dazugehört)

    was würde man denn für einen gebrauchten blofeld bezahlen ? 230 ?


    ___________



    ansosnten sind mir virus nordlead und radias schon sehr lieb von der oberfläche. leider ist man bei den spitzenmodellen auch gleich wieder bei nem preis der nicht ganz so einfach für mich zu realisieren ist ...


    sledge und nova fand ich beim testen (nur nova) nicht ansprechend _ auch P08 (als semiVA) hat mich nicht wirklich überzeugt.




    ich denke ich muss mal in einen laden gehen und mir clavia und access gegeneinander anhören -> leider schwierig hier im osten :roll:


    was deknt ihr denn vom korg ms2000 -> alles was ich im netz finden konnte klang irgendwie wie "isch zöug eusch jedze moa was n vorzärror is" :selfhammer: kommt da auch was weiches raus oder ist der nur für SM-2.0 sounds :mrgreen:
     
  21. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...ja, genau, weils in dem Beispiel ja auch ein NL3 und kein NL1-2x ist :D !!!...
     
  22. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...also das NL3-Demo auf SC finde ich sehr schön und das NL2x-Demo auf YT finde ich ziemlich nicht gut, ist vielleicht Gewöhnungssache...
     
  23. mink99

    mink99 aktiviert

    Ist mir grad ne idee gekommen:

    Polysix oder poly 61

    Nicht soo teuer und für das geschilderte Szenario recht gut einsetzbar, und nicht nur ne temporäre Aushilfe ....

    Nur so ne Idee halt .....

    Mink

    Edit:
    Vielleicht sollt ich mir auch einen besorgen....
     
  24. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    MS2000 ist toll - aber nicht für pads und flächen. mit nur 4 stimmen geht da auch recht schnell die luft aus...

    guck dir mal den ultranova an. und lass dich von den "wenigen" knöppen nicht täuschen. die bedienung ist deutlich besser und einfacher als bei virus, radias und co.
     
  25. Bernie

    Bernie Anfänger

    würde dir auch einen Virus empfehlen, den C oder besser einen TI
     
  26. s-tek

    s-tek -

    Virus B rockt! ;-)
     
  27. a.xul

    a.xul -

    wuerde ich fast schon sagen. beide maschinen bieten genau das was du haben willst. hast du denn in deiner umgebung nicht die moeglichkeit beide maschinen mal auszuprobieren?
     
  28. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    ich verkaufe den Radias nicht, dazu ist er zu vielseitig und hat vor allem einen zu guten Mod-sequenzer...

    Der Ultranova ist eine klare Empfehlung unter 600 Euro. Ich ziehe seine Wavetables zusammen mit den extremen Sync-features ganz klar allen Waldorf-Wavetables vor, auch wenn die mehr ......Waves in den Tables haben.
     
  29. kl~ak

    kl~ak -

    habe mir mal jetzt alle verfügbaren modelle angesehen und tendiere halt zum virus wegen der mir geläufigen bedienung ...

    TI interessiert mich vordergründig nicht - aber ist ein sehr angenehmes feature ...

    frage: hat der TI nund auch im single mode delay und hall - die frage ist: überhaupt & beides gleichzeitig ??? also bekomme ich 3stereosounds mit hall und delay da raus bzw monosounds mit hall und delay aus jeweils 6 einzelouts und jedem sound ein eigenes delay und einen eigenen hallraum zugewiesen ???
     
  30. Hat hier schon jemand Roland Gaia gesagt? Hab keinen und kenne den Sound nicht so gut, aber von den Eckdaten und dem Preis (669,- bei Th.) könnte der doch auch hinkommen. Der ist zwar m. W. n. nicht multitimbral, hat aber einen 3er Multimode und soll gut Flächen können. Laut Amazona liegt der Sound allerdings nah am JP8000 & V-Synth.
     

Diese Seite empfehlen