Synthesizen bei Gewitter

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Anonymous, 11. Juli 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Synthesizen, oder auch : thereminspielen, bei Gewitter, ist das legal ?
    Oder schlecht für die Umwelt ?
    Was ist mit Klavier ? das sind ja Metallsaiten, wenn die schwingen gibts
    doch ein elektromagnetische Feld, oder ? Zieht das den Blitz an ?

    Im Ernst - steckt ihr eure Geräte aus wenns gewittert ?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    kommt immer drauf an, wo du wohnst :lollo:
     
  3. Phil999

    Phil999 bin angekommen

    da es bei mir in den Bergen gerne mal Stromunterbrüche gibt, schalte ich bei Gewitter die Monitorboxen aus und lade die Akkus der mobilen Computer, damit ich notfalls weiterarbeiten kann. Eine Stromsteckleiste mit Überspannungsschutz ist sowieso zu empfehlen.
     
  4. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen

    Hatte auch mal bei gewitter Mucke gemacht...
    Mein Oberheim Matrix 1000 hatte einen abgekommen. Natzteil und ein teil der Platine war schwarz...konnte man aber wieder geradebiegen...ich mach seitdem alles aus wenn es gewittert...
     
  5. shiroiyuki

    shiroiyuki Tach

    Bei mir hängt alles entweder am Netzfilter im Rack oder an Doppelsteckdosen mit Überspannungsschutz.
     
  6. Psychotronic

    Psychotronic aktiviert

    Hattest du wenigstens den Fieldrecorder an?! Das Sterben von "Der Gerät" klingt sicher interessant. :waaas:
     
  7. ChromaMan

    ChromaMan Tach

    Ich hatte vor Jahren mal einen Volltreffer (Blitzeinschlag) in meine TK-Anlage und vorher schon alle meine Synthesizer vom Stromnetz getrennt.
    Doch leider schlug er durch das DSL-Modem über den PC und über mein Audiointerface VSL-2020 (Steinberg) in die MIDI-Kette (thruebox) ein.

    Da war einiges im Sack an den MIDI-Interfaces in den Keyboards.
    Die Optokoppler sowie einige Treiberchips (74LS04) sind weggebröselt.
    Alle Synthesizer waren sonst o. k. bis aufs MIDI halt.

    Kurzum:

    Bei Gewitter Strom und DSL bzw. Netzwerk weg aus der Kette nehmen.

    Die VSL-2020 konnte ich leider nicht mehr retten, da ich kein SMD löten konnte und wollte.
    Am Rechner war nur das Onboard-Audio und die Netzwerkkarte kaputt.

    Schwein gehabt.

    Die TK-Anlage (EUMEX) war völlig "explodiert" und der Telekomiker-Techniker nahm sie mit und sagte: " So was habe ich auch noch nicht gesehen".
    Der Gehäusedeckel der Anlage lag ca. 6 Meter weiter unter meinem Wohnzimmerschrank. :selfhammer:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    schaltbare steckdosenleiste oder mehrere :floet:
     
  9. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Yep. Klüger ist das.

    Nachdem letztes Jahr der Blitz bei uns eingeschlagen ist, bin ich immer noch froh darum, nach jedem Einsatz die Netzstecker aus der Wand gezogen zu haben. Das hätte sonst katastrophale Folgen gehabt.

    Meinen Marantz-Amp hat´s trotzdem erlegt, der war nämlich zu dem Zeitpunkt im Musikbetrieb angeschaltet -- trotz Schaltleiste mit Überspannungsschutz. Der Blitz ist über den DSL-Router unserer Nachbarn in die Telefonleitung gefahren und hat die Anschlußdosen im ganzen Haus verschmort. Vier Tage ohne Telefon, dank Telekom. Die anderen Schäden -- z. B. eine Steckdose außen am Haus, die quer durch den Garten geschossen wurde und ein Regenfallrohr 40 Zentimeter aus der Verankerung hebelte, war ebenfalls ein interessanter Anblick. Ich habe ihn einmal gesehen, das reicht mir auch.

    Stephen
     
  10. Physical Evidence

    Physical Evidence er leuchtet fast

  11. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    So nah habe ich das letztes Jahr im Sommer nachts erlebt, als ich draußen im Garten stand und Field Recordings machte (ich brauchte noch ein schönes Gewitter ohne ständig vorbeifahrende Autos und Dauerregen). Der Knall war dermaßen infernalisch, daß die Aufnahme komplett übersteuerte. Interessant war das Geräusch des Blitzes als solches vor dem Knall (habe ich mir im ProTools rausgeschnitten und gelooped). Das kennt man aus Umspannungsanlagen, wenn die Scherenstromabnehmer an die Leitungen gefahren werden, nur viel lauter.

    Ich bin dann doch lieber reingegangen.

    Stephen
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ganz klar. Alle Stecker ziehen! Geht man viel Ärger aus dem Weg. Zum einen wenn es um Fehlerquellensuche geht. Der Mann von der Telekom schiebt es nämlich gerne erstmal auf den Eigentümer und will die 60 Eus pro Stunde so abgreifen.
    Macht einfach mal Pause. Schaut euch das Naturspektakel an, habt Sex oder spielt mal auf eurer Luftgitarre.

    Kleiner Nachtrag zur Alternative Sex....... Ich find es wirklich toll dass es dieses Jahr so viel donnert :mrgreen:
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nachtrag 2. Ja es kann schon sein das Luftgitarre spielen und Sex bei dem einen oder anderen dasselbe ist :wixx:
     
  14. Physical Evidence

    Physical Evidence er leuchtet fast

    Weichei... :harhar:

     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    An Netzwerk hab ich gar nicht gedacht
    die Telefonleitung geht hier am mehrstöckigem Haus aussen an der Mauer lang (Altbau) bis oben und dann in die Erde ..
     
  16. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Um mir ein Glas Napalm zu holen, was denkst Du denn?

    Stephen
     
  17. Physical Evidence

    Physical Evidence er leuchtet fast

    Zum Verzehr oder um dem Gewitter Angst einzujagen?
     
  18. mookie

    mookie B Nutzer

    303 und 606, batterien rein, fertig.
     
  19. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Und die dann ab in den Mixer der wiederum im Verbund mit seinem
    dicken Netzteil, und das der dicken Endstufe, die Monitore füttert :supi:
    Generator mit 10m Antenne im Garten - auf ON und Party :mrgreen:


    Gruss
     
  20. darsho

    darsho verkanntes Genie

    danke wegen dem Hinweis bez. Internet. Ich hab zwar Überall Überspannungsschutz und stecke auch alles aus bei Gewitter, aber das mit dem Internet habe ich bisher nicht gemacht, nie drüber nachgedacht.
     
  21. Bernie

    Bernie Anfänger

    Theremin spielen kann im Freien bei Gewitter schon ziemlich gefährlich sein, besonders, wenn die Antenne das Haus und die Bäume überragt.
     
  22. Zotterl

    Zotterl Guest

    Gewitter?
    Kein Problem: alles ausschalten, Fotoapparat rauskramen und versuchen ein
    paar Blitze "einzufangen".
     
  23. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Wenn man bei Gewitter einen Kopfhörer aufsetzt, kann einem nichts passieren
    ;-)
     
  24. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Ich habe einen fetten Hauptschalter mit dem ich die Anlage vom Netz trenne und auf Masse lege. Darüber hinaus gibt es einen Überspannungsschutz.
    Sicher ist selbst dies keine 100% Sicherheit aber mehr kann ich mit vertretbarem Aufwand nicht tun. Wir haben zum Glück keine Versorgung mehr über Dachständer, das hilft auch gegen hohe Spannungen ohne dass erst blitzen muss. Die Anlage, auch Computer oder andere wertvollere Technik wie die Heimkinoanlage schalte ich aber nur ab wenn ein Gewitter direkt "drüber" geht.
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    im grunde kann man genauso wenig ein blitz vorbeugen, wie er einschlagen kann. die kondensatorfelder beim ableiten können schon ausreichen, um so manches elektronische bauteil zu himmeln! d.h. dies weis man immer erst hinterher, was für schaden dabei wirklich passiert!

    fakt ist: erstmal ausschalten, wenn man der meinung ist, man wohnt in einem erhöhten "einschlagsgebiet". damit kann man schon mal die "puren rückschläge" vermeiden.
    und wie wir hier lesen können, spielt auch die telekomunikationsanlage ein wichtige rolle dabei, heutzutage, welche bestimmt oft vernachlässigt wird. :school:
     
  26. DrFreq

    DrFreq Tach

    ich mache es so: ich ziehe die Geräte raus und stecke den Finger rein, lese dabei das Handbuch und gucke mal was passiert
     
  27. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Mit Kondensatorfeldern meinst Du vermutlich die "elektrische Felder" und elektrostatische Aufladungen. Einen EMP wird es ja nicht gleich geben ;-)
     
  28. Leroy

    Leroy Tach

    Ich bin zur Zeit wegen der Arbeit nicht zu Hause. Hab alle Sicherungen in der Wohnung rausgemacht, die Stecker aber in den Dosen gelassen. Kann nichts passieren oder?
     
  29. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    100% sicher gibt's nicht. Falls Du einen Kühlschrank hast oder gar eine Gefriertruhe, dürfte da jetzt Leben in die Bude kommen. Anrufbeantworter ohne Strom sind ziemlich sprachlos....
    Vom Seiten des Stromnetzes wirst Du KEINE Probleme für Deine Gerätschaften bekommen sofern es nicht direkt oder in unmittelbarer Nähe einschlägt oder die Überspannung überf andere Wege kommt (Antennen, Telefon) Wenn die Zählertafel aus der Wand herausgesprengt wird, nützen auch die fehlenden Sicherungen nur mit viel Glück ;-) Aber bei solchen Ereignissen würde es auch nichts nutzen, wenn Du zu Hause auf die Kisten aufpasst. Also nur die Ruhe.
     
  30. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das ist absolut richtig; mein Techniker fand bei der Reparatur des o. g. Verstärkers nämlich heraus, daß der Blitz ein elektrisches Feld aufgebaut hat, welches erst das Empfangsteil der Satellitenschüssel gehimmelt hat, dann über das Coax-Kabel in den Tuner und von da aus über den Audio-Ausgang des Tuners in den Amp gewandert ist, um dort Unheil anzurichten. Der Fernseher hatte übrigens auch den Geist aufgegeben...

    Stöpsel ziehen hilft, aber u. U. gibt´s immer noch ein Hintertürchen. Wenn´s nicht die Telefonleitung ist, dann irgendwas anderes.

    Stephen
     

Diese Seite empfehlen