System Disk Akai S2000

willoc

willoc

..
@Michael Burman das Kabel ist 1,5 Meter lang

@qwertz123 Ich habe alle meine drei (normalen) SCSi ZIP Laufwerke getestet und bei allen das gleiche, der S2000 liest nur ca. 13% vom eigentlichen Inhalt, also 4MB und dann kommt bei allen drei die gleiche Fehlermeldung "Hard Disk Reading Error". Die Disketten selbst habe ich mit dem S2000 frisch formatiert und das funktioniert auch mit den (normalen) ZIP Laufwerken. Kann auch der gesamte Speicherinhalt speichern. Lesen tut er aber nur die ersten 4MB, aber auch nur ein File. Speichere ich ein Program ab, dann lädt der S2000 nur das Program File und verabschiedet sich wieder mit der Fehlermeldung.

Schliesse ich jetzt aber das ZIP plus Laufwerk an, mit dem ca. 75cm langen Kabel, arbeiten der S2000 und das ZIP plus perfekt zusammen. Ich kann dann auch die gespeicherten S2000 Samples auf dem S6K öffnen mit dem (normalen) SCSI ZIP und auch die MPC kann die Disk einlesen mit dem anderen (normalen) SCSI ZIP-Laufwerk.

keine Ahnung was da vor sich geht. Ich tippe aber wirklich auf den Kabel standard. Irgendwo habe ich gelesen das es auch Autodetect Kabel gibt, keine Ahnung was das ist.

Naja, kann damit leben, immerhin geht es ja mit dem Plus Laufwerk. Und die anderen drei SCSI ZIP, die Normalen, sind jeweils am S6K, MPC2kxl und am S1100 angeschlossen und verrichten ihre Arbeit tadellos.
 
Zuletzt bearbeitet:
Q

qwertz123

......
Hallo ! Mir ist noch was eingefallen. Alle AKAI S3000 Sampler haben irgendwann ein Problem mit einem Terminierungswiderstand FS_1 also Fuse 1.
Dies ist eine 1 Ampere Sicherung auf dem Mainboard in der Nähe des SCSI Steckers. Wenn die Sicherung kaputt geht, was schon bei einem losen
SCSI-Stecker passieren kann - Ist mir leider auch passiert - Dann startet der Sampler nur noch mit einer "harddisk not ready " Meldung, oder er erkennt
keine externen Laufwerke mehr. Die Meldung lässt sich dann auch nicht durch Druck auf "SKIP" in dem Fall wegklicken. Der hängt dann einfach nur noch nach dem Einschalten. Der Speicher wird noch angezeigt und die OS Version und das war es dann.
Ausnahme ist dann nur, wenn man den Sampler an einen PC anschliesst mit einer SCSI-Adapterkarte, oder ein externes CD oder Zip-Laufwerk das automatische Terminierung unterstützt und ein Term-Signal selber sendet. Dann lässt er sich wieder normal benutzen.

Einen davon betroffenen defekten S3000 Sampler kann man dann nur noch benutzen, wenn etwas extern am SCSI-Port dranhängt und Strom auf die Term-Leitung sendet.

Das alles beschreibt leider nicht Deinen Fehler. Wenn es so wäre mit einer defekten Sicherung, dann würde mit dem einen Laufwerk wo sich nun 4 MB speichern und lesen lassen, da in dem Fall von dem Sicherungsausfall einfach gar nichts funktionieren.

Ein Autodetect Kabel habe ich bei SCSI noch nicht gesehen. Einige SCSI-Steckkarten für den PC haben die Funktion mal unterstützt. Aber ich habe das nie
eingesetzt, und es hat sich auch nicht verbreitet.
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
@Michael Burman das Kabel ist 1,5 Meter lang
Die von mir verwendeten Kabel waren, soweit ich mich erinnere, deutlich kürzer. Ob's am Kabel liegt, kann ich trotzdem nicht sagen. Zu meinem Zip100 SCSI-Laufwerk gab es ein Kabel dazu – von Iomega Standard-mäßig mit dabei. Es war maximal 1 m lang, vielleicht auch 0,75 m oder 0,5 m – kann ich nicht mehr sagen. Liegt zwar irgendwo in der Kiste rum, aber nicht griffbereit.
 
 


News

Oben