TAPCO mixxxer ???

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von netGRINDER, 3. Oktober 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kommt drauf an, was du erwartest - und ob du wirklich genau *das* brauchst.
    -> Eingebautes Effektgerät. Das klingt vermutlich grenzwertig...
    -> grafischer 7-Band EQ. Notbehelf wenn kein richtiger EQ da ist.
    -> nur Stereo I/O zum Rechner
    -> nur 2 Aux-Wege, das finde ich zu 12 Eingängen und 4 Bussen unausgewogen

    => Einstiegsmixer, der kann alles ein bischen und nix richtig - ideal für Leute die von Band über Studio bis Party alles wollen aber nur wenig Geld haben.
     
  2. was benutzt du denn?
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mackie 1202VLZ PRO. (Gebraucht erworben)
    An dem sind die 'festen' Kanal-EQs etwas blöd (mindestens halbparametrische Mitten), ausserdem hätte ich inzwischen gerne ein paar mehr Mono-Kanäle.

    Aber ich nutze das Ding auch nur um diverse Hardwaresynths beim rumspielen zusammenzufassen, Recording mache ich dann doch Spurweise. (Das ist derzeit aber auch im Umbau...). Vor allem: Nix Live, nix Mikro.

    Wirklich zufrieden bin ich mit der Lösung noch nicht, bloß um alles so halbwegs sinnig zu verdröseln bräuchte ich eher 24Kanal-8-Bus...das ist mir dann aber doch zu überkandidelt.

    Effektgeräte gibt es für um 50-150€ in reichlich Auswahl, ob sich das wirklich lohnt (gegenüber Software) darf gerne bezweifelt werden, aber ich mag Hardware zum anfassen und dazwischenstöpseln einfach lieber.

    Ich wollte das Tapco auch nicht schlechtmachen, es gibt inzwischen bloß derartig viele Mischpulte, dass sich genaues aussuchen wirklich lohnt. Und das waren eben die Punkte die mir aufgefallen sind - wie du die gewichtest ist letzlich Geschmacksache. Also wenn für dich weder die Plattenspielereingänge noch die 'Live'-Austattung mit EQ&FX wichtig ist, du vielleicht sogar schon eine brauchbare Soundkarte im Rechner stecken hast, dann würdest du eben einiges kaufen was du letzlich nicht wirklich brauchst - und vielleicht bietet dann ein anderes Produkt mehr oder kostet weniger. (Gebrauchte 16Kanal-4 Bus Mischer werden allerdings für aberwitzige Preise gehandelt, das lohnt sich m.E. eher nicht)
     
  4. e6o5

    e6o5 -

    was willst du mit dem mixer machen?
    zuhause/live?
    mischen/aufnahme in den rechner?
    band(schlagzeug, bass, gitarre)/synths?
    wie viele mono/stereo-kanaele?
    was hast du bis jetzt an geraete/equipment?
     
  5. bisher hab ich:

    akai MPC1000 (mit neuem 1.0 Betriebssystem!)

    alesis micron

    stylophone 350s

    turntable (deshalb dachte ich an den tapco...)

    boss sp 303 (nutze ich eigentlich nur für effekte)

    kaoss pad 3 (hoffentlich bald!)

    und ja ampeg 8X10er + hartke top + fender bass...


    wollte halt dafür genug eingänge haben, muß gestehen, daß ich was mixing angeht noch nicht so fit bin, deshalb bin ich für jeden rat dankbar...

    P.S.: Die effekte im tapco klingen also scheiße?
     
  6. an den hatte ich auch gedacht...
     
  7. Katzendarm? was das? kenn nur "alarm im darm" nach ner pallette eiskaltem joghurt
     
  8. e6o5

    e6o5 -

    mackie ist (selbst ein gebrauchtes) wohl die bessere wahl.
    ich habe mein cr1604 nun fast 10 jahre und bin sehr zufrieden mit. selbst die fehlenden para. mitten beim eq haben mich bis jetzt nur selten gestoert.
    hast du keinen dj mixer(fuer die plattenspieler?)
     
  9. né, leider nicht, denkste ich komm mit nem billigen dj-mixer besser weg als mit nem intergrierten?
     
  10. e6o5

    e6o5 -

    es kommt darauf an, was du mit deinen plattenspielern anfangen willst. willst du "richtig" mixen oder nur ein paar tracks/lieder abspielen bzw. von platte samplen?
     
  11. samplen! scratchen war noch nie mein ding ;-)
    sollte eben nur nem warmen guten sound wiedergeben...
     
  12. e6o5

    e6o5 -

    also ich wuerde mir ein 1202 oder 1402 von mackie kaufen. und noch einen externen phono-vorverstaerker. du brauchst wohl weder die busse des tapco und auch nicht die vielen mikro-vorverstaerker.
    wie willst du den bass aufnehmen? ueber mikros?
     
  13. yepp! über mics, denn der sound ist mit boss-distortion verzerrt, kommt nur über mic geil!
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Es gibt von Numark einen Plattenspieler mit USB:
    TTUSB heißt er
    http://www.numark.de/
     
  15. der iss schon geil, aber möchte die sounds direkt in die mpc laufen lassen und der hat keinen phono preamp...
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ach so.
    Weißt du, worauf du dich da einlässt? Ich stelle es mir stressig vor, in der MPC Loops vernünftig zu schneiden.
     
  17. seit dem neuen berteibssystem kein problem mehr...für kompliziertere fälle ist soundforge mit im boot
     

Diese Seite empfehlen