TB 303 REPRO CASES VON CHIPS FOR BRAINS

citric acid

citric acid

||||||||
Habe gestern mit den Jungs von Ship for bRains gequatscht.
Sie bringen im späten Sommer / Winter endlcih Repro Cases für TB 303 und TR 606 raus:)
Mit original Druck und Silberplatte :)
Preise sind noch nicht zu haben :)

Eine gute nachricht für alle TB 303 Freaks :)
 
ravesign

ravesign

.
Das wäre schon sehr geil, so abgewrackt wie meine Kiste mittlerweile aussieht.
 
ravesign

ravesign

.
BTW: Haben die auch eine Homepage, wo man hin und wieder mal nachschauen kann wie der Stand der Dinge ist?
 
A

Anonymous

Guest
Bilder von diesen Gehäusen gibt's aber noch nicht?

Hätte wahrscheinlich enrsthaft interesse...
 
Feinstrom

Feinstrom

||||||||||
Das wird in Zukunft den Kauf von gebrauchten 303s erschweren, weil man den abgerockten Teilen ihre Abgerocktheit nicht mehr ansieht...
 
THE NERD

THE NERD

..
eigentlich doch

wenn man sich mit dem innenleben auskennt ....

sprich man muss sie dann vom techniker prüfen lassen ..


ich finde sowie so das es bei diesen preisen von nöten ist mindestens 20€ für nen technicker check auszugeben und sich nen schein schreiben lassen sollte ...(als verkäufer )...und der käufer hat dan nen zerti wo drin steht durch gecheckt ....alle teile ok .....
irgendwie so, vernünftige anbieter von 909 und 808 und jupiter 8 machen das ja auch
also meine sieht von aussen leich gerockt aus und von innen ist sie wie neu fehlt nur das case und sie ist neu ....

god save the 303

kiss my bAss :D
 
ossi-lator

ossi-lator

|||||
ich glaub ja nicht dass die gehäusenachbauten kommen.

wenn ja, dann prima aber auch da muss man erst mal die qualität kennen des materials, die exakte verarbeitung sowie die quali vom aufdruck.

so einfach wird das nicht sein aber warten wir mal ab.
 
ravesign

ravesign

.
ossi-lator schrieb:
ich glaub ja nicht dass die gehäusenachbauten kommen.
Das fürchte ich auch. Und wenn da auch der original Roland-Schriftzug mit Logo drauf soll frage ich mich, wie das denn so aus rein rechtlicher Sicht überhaupt gehen soll.
 
K

kobayashi

..
ossi-lator schrieb:
ich glaub ja nicht dass die gehäusenachbauten kommen.

wenn ja, dann prima aber auch da muss man erst mal die qualität kennen des materials, die exakte verarbeitung sowie die quali vom aufdruck.

so einfach wird das nicht sein aber warten wir mal ab.

nee, sicher nicht....das war vielleicht vor 20 jahren mal so, heute is das noch viiiiiel einfacher!

material = furznormales pc-abs, aus heutiger sicht auch noch beschissenste qualität!

nach heutigem, selbst niedrigen standard aus china immernoch besser als zb japan vor 20 jaren. wesentlich besser berechnet(fliessverhalten vom material, auslegung kanäle in spritzgussform, tempern, usw...)

und so exact sind die roland gehäuse nicht verarbeitet, da sind toleranzen von 0,5 - 1 mm nix, abgesehen von einfallstellen im material weils n spritzgiesser gemacht hat der nix vom formenbau versteht, bzw die dinger einfach scheisse billig sein mussten.
heutzutage isses selbst mit geringen mitteln kein problem spritzgussteile mit nem zehntel mm toleranz herzustellen.

selbst wenn die das als abgussteil in ner vacuummaschine machen sind die toleranzen schön klein. sowas zu machen wäre überhaupt kein ding, ne silikonform mit der man bis zu 30 gehaüse machen kann hat man in nem halben tag fertig.

hab mir selbst schon eine gemacht um 303 knöppe selber abzugießen, ist nicht schwer. danach noch hartverchromen lassen, sehn aus wie original. von oben gesehen jedenfalls nicht unterscheidbar.

das ist auch kein schlaues, altkluges dahergeseier (also ned - haupsache ma was gesacht), sondern fundiertes wissen. ich arbeite nämlich im prototyping für die großindustrie, arbeite täglich mit genau solchen sachen und diversem anderen elektronik sowie mechanikkram in meinem labor

ob die nachfrage für solche gehäuse allerdings so gross sein wird ist die andere frage, die meisten die ich kenne haben ihre tb´s schon ewig, zig gigs damit gerockt, die wollen auch das die so aussieht wie die aussieht.

nennts sentimental, erinnerungswert und assoziation an bestimmte damit in verbindung stehende ereignisse hat ja auch seinen charme. ich würde meinen tb´s jedenfalls kein neues gehäuse verpassen,jede hat ihre geschichte, daher sammel ich die dinger ja auch.

und davon mal abgesehen, die kunststoffteile repros von den jungs hatten bisher immer ne sehr gute, brauchbare qualität.
 
THE NERD

THE NERD

..
stimmt eigentlich ...

man kann ja sie so lange rocken biss sie so scheisse aussieht das es keinen spass mehr macht ..und angst hat gleich war es das ...

aber gut zu wissen das man sie wenn "mann" geld brauch und das case hat

für mehr geld versetzen kann.

an einen krankhaften sammler nerd der auch seine frau verhöckern würde für ne 303 ....


aber die quali iss doch egal warum laufen so viele billige tussis mit gefakten taschen rum ,, weil die quali geil ist .. ne garantiert nicht.
weil sie perverse marken fetis sind ..

so wie arme roland fetis ...
 
ossi-lator

ossi-lator

|||||
usual suspect schrieb:
ossi-lator schrieb:
ich glaub ja nicht dass die gehäusenachbauten kommen.

wenn ja, dann prima aber auch da muss man erst mal die qualität kennen des materials, die exakte verarbeitung sowie die quali vom aufdruck.

so einfach wird das nicht sein aber warten wir mal ab.

nee, sicher nicht....das war vielleicht vor 20 jahren mal so, heute is das noch viiiiiel einfacher!

material = furznormales pc-abs, aus heutiger sicht auch noch beschissenste qualität!

nach heutigem, selbst niedrigen standard aus china immernoch besser als zb japan vor 20 jaren. wesentlich besser berechnet(fliessverhalten vom material, auslegung kanäle in spritzgussform, tempern, usw...)

und so exact sind die roland gehäuse nicht verarbeitet, da sind toleranzen von 0,5 - 1 mm nix, abgesehen von einfallstellen im material weils n spritzgiesser gemacht hat der nix vom formenbau versteht, bzw die dinger einfach scheisse billig sein mussten.
heutzutage isses selbst mit geringen mitteln kein problem spritzgussteile mit nem zehntel mm toleranz herzustellen.

selbst wenn die das als abgussteil in ner vacuummaschine machen sind die toleranzen schön klein. sowas zu machen wäre überhaupt kein ding, ne silikonform mit der man bis zu 30 gehaüse machen kann hat man in nem halben tag fertig.

hab mir selbst schon eine gemacht um 303 knöppe selber abzugießen, ist nicht schwer. danach noch hartverchromen lassen, sehn aus wie original. von oben gesehen jedenfalls nicht unterscheidbar.

das ist auch kein schlaues, altkluges dahergeseier (also ned - haupsache ma was gesacht), sondern fundiertes wissen. ich arbeite nämlich im prototyping für die großindustrie, arbeite täglich mit genau solchen sachen und diversem anderen elektronik sowie mechanikkram in meinem labor

ob die nachfrage für solche gehäuse allerdings so gross sein wird ist die andere frage, die meisten die ich kenne haben ihre tb´s schon ewig, zig gigs damit gerockt, die wollen auch das die so aussieht wie die aussieht.

nennts sentimental, erinnerungswert und assoziation an bestimmte damit in verbindung stehende ereignisse hat ja auch seinen charme. ich würde meinen tb´s jedenfalls kein neues gehäuse verpassen,jede hat ihre geschichte, daher sammel ich die dinger ja auch.

und davon mal abgesehen, die kunststoffteile repros von den jungs hatten bisher immer ne sehr gute, brauchbare qualität.

okay, klingt schlüssig. wenn die das so machen von chipforbrains wäre es ja prima.

mein originalgehäuse mit den macken würde ich mir an die wand nageln zur erinnerung - keine frage.

kannst du nicht ne form für arp2600 slider-caps machen???
ich bräuchte mal nen ganzen satz. und dieser engländer von synthresore.co.uk verkauft 10 stück nachbauten für 50 euro - der hat doch einen an der pfanne. zumal mir eric van baaren schrieb, dass die nicht von hoher qualität sein sollen.
wäre das denn kompliziert??
 
K

kobayashi

..
machen kann ich das schon, nur werden die sicherlich teurer bei nur einem satz.

form bauen, abgiessen, finishen, - kostet eben alles zeit & geld & material.

lohnen würde sich das nur wenn ein paar mehr zusammenkommen. ein satz ist ja nicht wirklich viel.

ich hatte mir zb für die 303 knöpfe ne 6-fach form gemacht unbd gleich mal ne kiste voll gemacht. war insgesamt 1 tag arbeit.
 
ossi-lator

ossi-lator

|||||
usual suspect schrieb:
machen kann ich das schon, nur werden die sicherlich teurer bei nur einem satz.

form bauen, abgiessen, finishen, - kostet eben alles zeit & geld & material.

lohnen würde sich das nur wenn ein paar mehr zusammenkommen. ein satz ist ja nicht wirklich viel.

ich hatte mir zb für die 303 knöpfe ne 6-fach form gemacht unbd gleich mal ne kiste voll gemacht. war insgesamt 1 tag arbeit.

was wäre denn mit 500 kappen. würdest du eine von deinem arp opfern als vorlage bzgl. qualität, materialdicke, farbe usw..??
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben