Theis Modular

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Kirby, 9. Juni 2005.

  1. Kirby

    Kirby -

    Hi,

    besitzt jemand eins / hat mal eins bessessen / oder h


    Hi,

    besitzt jemand eins / hat mal eins bessessen / oder hat sonstwie eine Meinung dazu? Würde mich mal interessieren, bin mit meinem nämlich sehr zufrieden, sehr großzügig ausgestattete Oszillatoren und LFOs mit riesiger Frequenzbreite, zudem gibt's schön viele Modulationsmöglichkeiten. Klangformung war zumindest für mich nie intuitiver als damit. Und klingen tut's eh gut-

    Dass Modulare eine gefährliche Sache sind, musste ich schon feststellen, denn die erste Erweiterung in Form eines Doepfer Minisystems (Ringmod, Glide, Theremin und bald der A-198 Ribbon) ist schon von statten gegangen, aber dabei bleibts auch erstmal :)
     
  2. Bernie

    Bernie Anfänger

    [quote:244b0741fe=*Kirby*]Hi,

    besitzt jemand eins / hat m


    [​IMG]

    Ich hatte auch vor geraumer Zeit mal ein 19" TMSS Modularsystem.
    Teis bietet neben dem Standardkram sehr interressante Spezialmodule an die andere nicht haben. Der Klang von Filtern und VCOs ist sehr gut und kann auch locker mit wesentlich hochpreisigeren Systemen mithalten.
    Der im Grunde recht gute Sound konnte mich jedoch nicht über die allgemein ziemlich besch... Verarbeitung hinwegtrösten. Die Frontplattenbeschriftungen sind aus bedrucktem Papier (?) und mit Folie überzogen, was dem System einen unprofessionellen DIY-Charakter gibt. Die Panels selbst sind sehr hoch und nicht gekantet und biegen sich im mittleren Bereich beim Patchen sehr stark durch, auch das ultraschmale Modul mit dem Netzschalter ist ziemlicher Gakelkram.
    Vielleicht bin ich von Moog Modular und Roland 700 auch zu sehr verwöhnt...
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

  4. Kirby

    Kirby -

    Das Design gef

    Das Design gefällt mir irgendwie, klar wäre Siebdruck besser, aber das kostet auch wieder mehr und lohnt nur bei Produktion im größeren Rahmen. Das Knicken war am Anfang etwas unangenehm, habe es aber dann durch festziehen der Schrauben reduzierne können, jetzt fällts garnicht mehr auf.
    Klanglich top und für den Preis den ich gezahlt habe (650) gibt's auch nichts Vergleichbares.
    Das Midi/CV Interface von Theiss ist übrings sehr empfehlenswert, stabil gebaut und flexibel.
     
  5. Bernie

    Bernie Anfänger

    Der Preis ist schon sehr g

    Der Preis ist schon sehr günstig, man wird da keine Alternative finden die so gut klingt und diese Menge an Möglichkeiten bietet.
     
  6. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    so, mal nen ganz alten Thread aufwärmen, damit auch alle sehen, daß ich die Suchfunktion kenne :D

    bei den Thomann-Kleinanzeigen ist gerade ein Theis Modular aufgetaucht für 800 €. Habe direkt mal ne Mail geschickt um rauszufinden, was das für Module sind.

    Wenn ich die diversen Äußerungen richtig verstanden habe, klingt Theis gundsätzlich gut ist aber etwas DIYisch in der Haptik?!
     
  7. Bernie

    Bernie Anfänger

    Der Preis ist normal für dieses System und die gakelige Verarbeitung hat sich mittlerweile auch gebessert.
     
  8. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Danke Bernie
     
  9. Happy

    Happy -

    Jochen und Torsten hatten ihre Theis-Modular zum letzten HK mitgebracht.
    Am Klang fand ich wirklich nichts auszusetzen.
    Torstens System war recht neu und die Frontplatten wirkten zwar weniger stabil als z.B. bei der amerikanischen Konkurrenz aber dennoch (für mich) akzeptabel.
     
  10. tronique

    tronique Synthesist

    Ich habe seit 1994 einen Theis-Modularsynth und würde mal behaupten, dass der Synth vom Sound her deutlich Richtung Oberklasse tendiert.
    Schaut man sich auch einmal die Funktionsvielfalt der einzelnen Module genau an wird man schnell feststellen, dass vergleichbare Module anderer Hersteller daneben teilweise erstaunlich mager aussehen.
    Na ja, und die Verarbeitung ist halt so gut wie es bei nicht industrieller/maschineller Herstellung eben geht.
     
  11. moondust

    moondust aktiviert

    theiss hat mir wirklich gefallen auf dem hk , auf dem nachhause weg hatten wir darüber nachgedacht war wir gerne hätten von dem was wir amhk sahen . und einstimming sind wir übereingekommen das es theiss wäre.
    aber 800€ für ein system. ich weiss nicht .ein neues kostet 1050 ,oder ??
    wie alt ist das den , und was für buchsen hat es , das wäre auch noch ausschlaggebend
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: der KLang steht imo bei sowas vorn. weit vor Papier-Desi

    finde ich auch wenn ich bastle,
    aber wenn man 2000€ hinblättert......?
    aber bei 1000€...? ....hmmm, könnte man ein auge zudrücken.
    sehr günstig.
     
  13. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Ich weiß immer noch keine Einzelheiten, in der Anzeige steht sinnigerweise nur Theiss Modular...

    mal abwarten...
     
  14. 11ish

    11ish -

    Na, dann war ich damals wohl auch zu früh dran. Ich fand den Klang und die Möglichkeiten durchaus berauschend, aber in punkto Verarbeitung ging's mir ähnlich wie dir. Bei mir bogen sich die Frontplatten extrem durch, und zudem waren die Buchsen so eng, dass ich beim Patchen jedes Mal Angst hatte, die mit winzigen Schräubchen verschraubten Module aus dem Rahmen zu reißen. Ich hab dann zwar alles auf Patchbays rausgelegt, aber die Laune hat's mir schon etwas verdorben, und die Sehnsucht nach was Robustem wuchs... mit kostspieligen Folgen...

    Ich hatte Horst damals meine Kritik auch offen dargelegt, mit allen positiven und negativen Punkten - vielleicht hat's was genützt. Trotz allem kann man bei dem Preis von 800 Euro (hatte ich auch bezahlt) durchaus sagen, dass es sich lohnt, wenn man gewisse Abstriche zu machen bereit ist. Man muss auch bedenken, wie viele VCAs da nebenbei untergebracht sind... toll. Die LFOs waren auch so richtig nach meinem Geschmack - von ultra-langsam bis in den kHz-Bereich, mit massenhaft seltenen Wellenformen. Grundklang der OSCs und Filter sowieso sehr gut.

    Diese Designs mit dem Klang in robuste Eurorack-Module verpackt - da würde der Rubel sicher rollen... mittlerweile müsste der Markt doch bereit sein dafür... ich zumindest würde sofort wieder welche kaufen.
     
  15. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Aber man müßte halt auch 'ne Website auf die Beine stellen und sowas. Ist ja einfacher Osaman aufzuspüren als Herr Theis :)

    Ne Frage an Dich als Besitzer: habe ich das richtig verstanden, hinten am Gehäuse ist ein Midi-In?
     
  16. kostet ja auch nicht die welt sich ne anstaendige frontplatte herstellen zu lassen und alles reinzuschrauben
    ...wenns soundmaessig gut ist dann kann man auch nochmal 200 fuer ein anstaendiges case mit frontplatte drauflegen
    ...ich war auch schon sehr interessiert an einem, hab mir jedoch dann einen semtex geholt ...der braucht aber jetzt noch unterstuetzung von spezialmodulen und sequenzer ...multiplier und so ...mal kucken ob ich mir das diyer oder kaufen werd ...momentan ist aber mal sparen angesagt
     
  17. 11ish

    11ish -

    hab das System nicht mehr... aber wenn ich mich recht erinnere, gabs kein MIDI. Oder doch? Müsste lügen... habs immer nur mit CV/gate angesteuert. Aber das Grundsystem gibt es sowieso in verschiedenen Konfigurationen, von daher...
     
  18. moondust

    moondust aktiviert

  19. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Danke, hatte ich gefunden, ist so ziemlich das einzige was es gibt im Netz. Preisliste ist aber auch schon wieder > 5 Jahre alt....
     
  20. natürlich kostet die Herstellung ganz schön Euro, es müßten schon
    min. 100 Stück Pro Modul geordert werden.
    selbst wenn man alles selber machen würde, wer dies ein teuerer Spaß.
    (Die herstellungesgeräte usw.)

    Laut Horst ist und bleibt der TMSS ein Selbstbau-Projekt zum Zeitvertreib.
    Rein Gewerblicher vertrieb ist nicht vorgesehen, also auch keine Web Seite.

    (ab Mitte 08 soll es auch einen voll 19er geben 6HE/TE Module
    mit dickeren Frontplatten.)

    Ich habe ja schon so einiges wieder verkauft, aber den TMSS
    werde ich wohl nicht verkaufen sondern er noch erweitern.
     
  21. Frontplatten kann man auch in Einzelstücken bzw. kleinen Auflagen fertigen lassen bspw bei Schaeffer in Berlin. Einziger Haken, die Beschriftung ist kein Siebdruck, sondern - ggf. mit Farbe ausgelegte - Gravur.
     
  22. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Das ist auch okay so. Wir haben ja nur fantasiert :)
     
  23. Bernie

    Bernie Anfänger

    Blödsinn. Ich hab mir Module in Sonderanfertigung machen lassen, da wurden nur 2 Panels von angefertigt. Das ist trotzdem immer noch bezahlbar und schaut sehr gut aus.

    Glaube ich nicht. Ich denke mal, das er das schon macht um sich ein paar Kröten dazu zu verdienen, es sei ihm ja auch gegönnt. Die Menge an Systemen ist halt zu gering, als das man dazu ne Firma gründen sollte.

    Wäre der mechanische Aufbau etwas professioneller gewesen, hätte ich meinen TMSS behalten
     
  24. tronique

    tronique Synthesist

    Es gibt ein Version vom Grundsystem mit einem MIDI-CV Modul. Da ist dann die MIDI-Schnittstelle hinten am Gehäuse angebracht.
     
  25. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Grade erfahren, es ist das Basis-System, nach dem Midi-Anschluß und dem Alte hab' ich noch zurückgefragt.
     
  26. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Ah jetzt ja: kein Midi, Sequenzer gibt's auch (350 extra) und ein Midi-Clock to pulse für 50 gibt's auch noch. Wenn jemand außer mir Interesse hat, meldet sich - ich muß ein/wei Nächte drüber schlafen, aber ich glaube mir ist der Preisunterschied neu/alt zu gering...
     
  27. tronique

    tronique Synthesist

    Falls das der Stand-Alone-Sequencer ist den ich auch habe, sind das aber gut angelegte 350 Euro.

    Pics:

    images/showroom/1001/seqB.jpg

    https://www.sequencer.de/pix/theiss/sequencer.jpg
     
  28. kann ich bestätigen. nicht, dass die andren theis teile mir nicht gefallen hätten, auf dem happy knobbing, oder weniger durchdacht wären oder sonstwas, aber irgendwie hat mich der sequenzer am meisten nachhaltig beeindruckt.
     
  29. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    klappt der Sequencer CV-mäßig mit Korg MS-10/20?
     
  30. Bernie

    Bernie Anfänger

    Natürlich wird das klappen.
    Allerdings nicht gleichzeitig mit einem anderen Synthie, der in Volt statt Hz/Oct. arbeitet. Einer der beiden Synthies ist dann immer schön verstimmt, ist ja logisch.
     

Diese Seite empfehlen