Theremin

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Orgel, 1. Mai 2006.

  1. Orgel

    Orgel Tach

    Hallo.
    Auf eBay wird immer dieses Theremin angeboten.

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 7410675622

    Da ich schon immer mal so etwas haben wollte überlege ich diesen Apparat zu besorgen, aber ich weiß nicht ob der Preis eventuell etwas hoch ist. Ich hatte mal so einen Schaltplan und eine Teileliste gesehen und war der Meinung das dies garnicht so aufwenfig ist. Habe nur das Problem das ich keine Ahnung vom Bauen habe...

    Geht das, oder nicht so?
     
  2. Ermac

    Ermac Tach

    Ich erlaube mir mal zu sagen, dass das ziemlicher Mist ist. ich spiele regelmäßig mit einem sehr guten Thereministen zusammen, der sich kürzlich das ganz große von Moog gekauft hat, weil das kleinere (auch von Moog) nicht mehr ausreichte. Zunächst: ein Theremin braucht ZWEI Antennen, sonst ist das Spielen ziemlich witzlos. Du steuerst normalerweise Tonhöhe und Lautstärke mit zwei Händen, dadurch wird das erst interessant. Bei nur einer Antenne kannst Du Dir genausogut einen handelsüblichen Oszilator nehmen und den per D-Beam steuern.
    Der extrem dicke Klang, der bei einem echten moog Theremin im gesamten Frequenzbereich nicht schlapp macht, fehlt Dir bei so einer Konstruktion sicher auch.
    Sprich: Huiuiuiii wird das schon machen, aber schön ist das sicher nicht.
    Es grüßt,
    Phelios
     
  3. Oh, da klinke ich mich gerne mal kurz ein.

    Phelios, das macht mich extrem neugierig !

    Ich hab das Lehrbuch von Carolina Eyck endlich vor ein paar Wochen bekommen und bin seit Weihnachten stolzer Besitzer eines original MOOG Etherwave Theremins. Da habe ich schon sehr lange nach geschaut, weil ich trotz erfahrener DIY Künste und den diversen Seifenkisten Thereminchen genau sowas eben nicht wollte bzw. das Etherwave schon ein paar Male live on Stage erlebt habe und mich das Prinzip überzeugte, eben Kontrolle über Volumen und Tonhöhe zu haben. Neben der Tatsache, daß das Moog Theremin die Seifenkisten klanglich locker an die Wand spielt, dafür muß man nichtmal was können auf dem Instrument. ;-)

    [​IMG]

    Das isses übrigens, mein X-mas-Theremin.

    Den Kurs bei Carolina hab ich leider verpasst, werde mich aber demnächst mal intensiv mit ihrer schriftlichen Thereminschule befassen. Neben der puren Spielfreude dürfte das allerwichtigste erstmal sein, Töne zu treffen. Also suchen und finden... Reproduzierbar. Das fängt dann mit der Kalibrierung des Instruments an, wichtig ist auch, was drumherumsteht. Tja und der Rest ist üben, üben, üben. Und "tolerante Nachbarn" zu haben, natürlich in erster Linie gutmütige Studiokater und PartnerInnen.

    Tja und grundsätzlich zur eigentlichen Frage, auch wenn ich versucht habe, das in den schon geschriebenen Zeilen durchscheinen zu lassen: ich halte nichts von den Nachbauten, wenn es nur billige Versionen mit einer Antenne für die Tonhöhe sind. Und wirklich richtig gute sind mir leider nicht bekannt, sonst hätte ich da wahrscheinlich schon zugeschlagen. Ich kann verstehen, daß der Preis eines Etherwave ein wenig abschreckend erscheint - aber es handelt sich am Ende um ein Instrument und nicht nur ein Spielzeug. Kommt auch drauf an, was man damit vorhat. Nur mal eben durch Hall und Echo geflogenen Effekt "wuiuiuihhhuuuiiii" oder mehr ?

    [​IMG]

    Ich hab Carolinas Interpretation von "Spellbound" gesehen, mit Orchester - und spätestens dann ist schon klar, daß es schon ein bischen mehr als nur ein etwas spinnertes "Effektgerät" ist. Naja, zugegeben, es sieht schon ein wenig "merkwürdig" aus, das Theremin zu spielen - und am bekanntesten sind Frauen am Instrument... aber mir schaut bei meinen Proben ja auch niemand zu... fast niemand... ;-)

    SPELLBOUND Concerto (Theremin & Orchester)
    conductor: Tilo Schmalenberg


    Schöne Grüße, Guido
     
  4. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    ein Theremin zu spielen brauch noch mehr Aufmerksamkeit als eine singende Säge zu erlernen

    @ pempelson macht dein Zuhörer manchmal Miau ??
     
  5. Ermac

    Ermac Tach

    @Pempelson: Genau das Theremin hatte mein Freund auch, bevor er sich das große gekauft hat. Das hat nach ein paar Jahren wirklich den Geist aufgegeben und sich bei Auftritten stark verstimmt. Der Regelbereich wurde immer kleiner und die Töne konnten nicht mehr gehalten werden, sondern wurden unsauber.
    Wie gesagt, JAHRE nachdem er angefangen hat, damit zu spielen. Das Teil selbst ist schon schön.
    Er hat übrigens eine ganze Reihe von Effektgeräten daran, die das Teil erst spannend machen. Mit ein paar Delays, Moogerfooger, Ringmodulator und Graindelay wird aus der singenden Katze erst das Raumschiff.
     
  6. Bernie

    Bernie Anfänger

    Mach beim Spielen die Augen zu und konzentriere Dich ausschließlich auf das, was Du hörst. Kleiner Trick: Übe anfangs nur mit der rechten Hand für den Pitch und mit nem Volume-Fußpedal.
     
  7. OH! ;-)

    Vielen Dank für die netten Resonanzen, ich hätte nicht vermutet, daß beim Thema
    so prompt solch Rückmeldungen kommen - allerdings *räusper* mal als Kompliment an
    Mics Forum und damit an Euch da draussen, wo denn, wenn nicht hier ?

    @Plasmatron Ja, es kommt schonmal ein MIAooohhhuuu.... - aber sonst sind die hier lebenden
    zwei Waldkater (norwegisch) und der dicke Rack-Kater Sammy (Mischling, typische Hauskatze)
    nicht so super gesprächig, es sei denn, sie wollen Futter oder gestreichelt werden. :)

    Die singende Katze... Und bei Dir ? *g

    @Phelios, im Moment hab ich nur ein Korg Toneworks 301dl dranhängen, um zwar ein
    bischen Effekt zu haben, aber beim Üben nicht zuviel "schönzufärben". Was für Delays (etc.)
    hängen denn bei Euch so dahinter ? Ja, mir gefällt der Moog Kasten schon sehr gut !
    Was ich noch ändern möchte: die Pitch Antenne steht ganz leicht schräg ab - seltsam,
    aber das nervt mich ein bischen. Aber das trübt nicht meine Freude, dieses Etherwave
    für EUR 150.- gekauft zu haben, Pingelkram...

    @Bernie: ich hab gar keine Erfahrung mit (Volume) Fußpedalen. Ich find das schon ok,
    das Theremin mit der linken Hand "aufzumachen"... (und auch schnell wieder zu,
    wenns nicht passte) - wie kommst Du auf den Fußeinsatz ? Die Augen zu schließen ist
    immer gut. Grad beim Theremin möglich, denn es ist ja durchaus ein sehr sinnliches
    Instrument.

    Sehr schwierig... aber auch sehr toll....

    Ich müsste nur viel mehr Zeit damit verbringen, als nur mal ab und zu nebenbei.

    Schöne Grüße aus Düsseldorf, Guido
     
  8. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

  9. Orgel

    Orgel Tach

    Also ich kann mir schon denken das das Moog Theremin schon ne andere Welt ist, aber ich denke da mehr an den Spaß an der Sache, weil schlecht klingen die Beispiele ja nicht.

    Kennt Ihr eine Anleitung oder einen Bausatz damit man sich soetwas selber machen kann und der zusätzlich auch noch verständlich ist, am besten dann mit zwei Antennen? Ich verstehe leider Schaltpläne nicht.
     
  10. Bernie

    Bernie Anfänger

    Das Moog / Etherwave gibts auch als Bausatz
     
  11. Ermac

    Ermac Tach

    Und was für einer... Bei dem ersten Moog Theremin meines Freundes lagen dutzende interessante Prospekte und Texte bei über die Geschichte des Theremins etc... aber keine Beschreibung, wie man es zusammenbaut!!!! Das ist auch schon 10 Jahre her, also kommt mir jetzt nicht mit "dann muss der eben ins Forum schauen". :) Riesenspaß sag ich Euch.
     
  12. PDT

    PDT Tach

    bei mir war eine anleitung dabei.

    man muss auch nicht wirklich viel machen. die antennen anbringen, ein paar kabel an die potis löten... der größte brocken ist das holz, das kommt nämlich unbehandelt... ansonsten ist das komplett easy ...

    richtig nervig ist nur das tuning, aber mit geduld geht auch das...
     
  13. MAn kann sich alleridngs auch en BAusatz fürs Etherwave besorgen, spart man aber nicht allzuviel gegenüber dem Zusammengebauten.
     
  14. dani

    dani bin angekommen

    also neben Delay und Reverb würdet ihr am ehesten noch ein Ringmodulator empfehlen, oder was?


    ich will SpAAAAAACeeeeyyyy sounds-s-s-s-s-r-r-r-r-h-h-h-o-o-o-o-u-u-u-u
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Alles, ja - ein Theremin hat einen eher "langweiligen" Oszillator. Daher ist alles, was mehr Klang macht auch sinnvoll. Alternativ - Sampling via MIDI einbauen.
    Alternativ: Persephone
     

Diese Seite empfehlen