Tipp gesucht ... 3.5mm Klinke für Doepfer u. Formant.

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von elektrolabel, 8. Mai 2006.

  1. Sacht mal ...

    ich brauch nen Tipp, wo ich die 3.5mm Kabel günstigst bekommen kann. Doepfer Original ist doch ein bissel teuer...

    gruss

    jan
     
  2. ich glaub viel billiger geht nicht. zumindest nicht mit ausreichender qualität :/
    über einen tipp diesbezüglich wär ich aber auch dankbar, wenn es so etwas gibt ;-)
     
  3. Servit

    Servit -

    Tach Jungs,

    ich habe mir letztens bei Farnell sehr viele 3,5mm Kabel bestellt. Dort gibts zum einen verschiedenen Längen und zum anderen Mengenrabatt!
    Artikelnummern habe ich keine mehr, da müßter euch selbst durchsuchen. Es sind keine Goldstecker und die Kabel sind flexibler als die Döpferkabel. Stecker sind auch gegossen wie bei Doepfer.
    Dort gibts auch noch andere brauchbare Kabel!


    Gruß
    Andreas
     
  4. Servit

    Servit -

  5. die sind aber alle mind. 1,5m oder seh ich das falsch?
     
  6. EDIT *ggrrrrrr* ;-) über 1,2m meinte ich.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    oh, ist 1,2m das kürzeste ? auf die schnelle hab ich nur längere gesehen.
    Preise sind gut, ich hab umgerechnet 50cent für den einzelnen stecker bezahlt, sehen allerdings sehr schick aus.


    Nachdem ich ein paar doepfer hatte, grau und schwarz, hab ich jetzt angefangen selber zu löten.Zuerst in verschiedensten längen, ab 11cm ! und das ist ganz geil, denn es erhöht die übersichtlichkeit enorm.
    Und jetzt auch in farbig, hab einfach angefangen die farbigen 3m patchkabel von thomann zu zerschnipseln.

    Ich denke den Gewinn an übersichtlichkeit durch verschiedenste längen und vor allem durch farbige Kabel ist unbezahlbar.
    Ist aber verdammt zeitraubend das Kabellöten.
     
  8. Servit

    Servit -

    Ich war der Meinung, dass ich auch 60 und 80 cm gekauft hatte, aber ich finde jetzt auch nichts kürzeres als 1,0m :sad:
    Dafür habe ich neue 3,5mm Buchsen entdeckt! Allerdings kann man sich da nur mal eine für die Vitrine kaufen... ;-)

    Selberlöten habe ich auch schon einige male probiert, aber irgendwie gibts da immer Wackler. Welche Kabel nimmste denn dafür Funky??? Und welche Stecker??? ...du sprachst von farbig... :?: :?:
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Kabel sollten einfach flexibel sein, und zwei adrig. ( die weniger flexiblen sind wellig, darunter leidet die übersichtlichkeit ! )
    Ich denke auf mehr muss man nicht achten.
    Serendi hat da kürzlich nen sehr guten tipp abgegeben:
    Reichelt, RG174-100 . 100m kosten 26.30€
    Ich denke die sind ideal für patchkabel

    Meine kommen vom elektronikladen hier, musste halt schnell gehen.
    Ich hatte bei 2-3 Kabeln auch mühe, aber die waren mit drei adrigem Kabel das ich aus versehen gekauft hatte.
    Ich denke es gibt keine Wackelkontakte wenn man richtig lötet.
    Ich hab aber nen Kabeltester von Behringer ( wirklich zu empfehlen das Teil).
    Ich denke sowas ist dann fast ein muss. Damit lasen sich unsicherheiten aus dem weg räumen.

    Also zu den farbigen Kabeln:

    Ich hatte früher mal Patchkabel bestellt bei thomann in 3m länge, 6 Farben, natürlich mit grossen Jacks.
    https://www.thomann.de/de/search_dir.htm ... el&x=9&y=8
    Diese Kabel hab ich einfach zerschnippelt und jetzt schon mal ein paar eigene mit miniJackdaraus gelötet.( 3m versionen sehe ich leider keine im online Katalog, keine ahnung obs die noch gibt. könnte auch sein dass sie vom store kamen )


    Stecker sind von semi, die sind in der Schweiz, also für euch nicht zu empfehlen.
    auf jeden Fall darf man keine stecker nehmen mit Plastik Gehäuse, alle die ich hatte waren Müll.
    Vergossene sind was anderes, aber bei denen zum selberlöten wird das Gehäuse ja aufgeschraubt. Schraubt man richtig zu, dann reisst das Plastik: Müll das Zeugs


    Selberlöten spart nicht Geld wenn man es mit den Preisen von Farnell vergleicht, aber die Geschichte mit den farbigen Kabeln ist es allemal wert.
    auch wenns nur ein paar sind, z. Bsp für alle Signale die man auf ein Multiple legt.
    Vor allem auch die ganz kurzen Kabel schaffen übersichtlichkeit
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Grade bei den kleinen Klinken gibst folgendes Problem beim Selberlöten:
    Die Dinger sind a)vernietet und haben b)ein Plastikteil als Isolator. Beim Löten schmilzt das Plastikteil gerne mal an und dann gibt es Wackelkontakte.
    Abhängig von Steckerqualität und Lötdauer.
    Vernünftige Zugenlastung geht m.E. nur mit Schrumpfschlauch, ggfls. sogar etwas Schmelzkleber dazu, damit der Schrumpfschlauch auch fest sitzen bleibt.
    Den Schrumpfschlauch gibts auch in bunt, man kann den ja ausm Stecker rausgucken lassen (etwas länger als die Knickschutzfeder der Metallstecker) und hat dann gleich eine Farbmarkierung.
     
  11. gute idee! :!:
    aber mir ists zu friemelig 3,5mm stecker zu löten ;-) und wackelkontakte und so :/ das tu ich mir für das rel. kleine system hier nicht an, da kauf ich lieber n paar kabel bei doepfer oder farnell ;-)
     
  12. Servit

    Servit -

    @Fetz: genau das Problem habe ich immer, auch wenn ich vorsichtig löte! Gibts da nicht irgendwo weniger schmelzwillig isolierte Stecker??

    Also meine kurzen Kabel habe ich in Massen bei Doepfer gekauft. Wenn ihr euch zusammentut kommt ihr vielleicht auf bezahlbare Stückzahlen.
     
  13. Ja, größere Mengen kaufen, lohnt sich hier! Die Kabel sind auch deswegen so teuer, weil es "shielded" Kabel sind und einfache zweiadrige. Und das Schönste: Sie halten!
     

Diese Seite empfehlen