TR-707 Begeisterung

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von silver, 16. Oktober 2013.

  1. silver

    silver aktiviert

    Lange habe ich überlegt, ob ich mir eine TR-707 kaufen soll, da die TR-909 mittlerweile astronomische Preise erreicht.
    Vor 2 Wochen habe ich es dann getan und bin seither schwer begeistert von den feinen Sound und der logischen Programmierung via Step-Sequenzer.
    Ich hätte nie gedacht, dass die TR-707 soviel Spaß macht, obwohl die Sounds alle digital sind. Es ist doch ein deutlicher Unterschied, ob man Samples verwendet oder
    echte Hardware benutzt. Irgendwie arbeitet man mit der Kiste viel kreativer und versucht gerade wegen der Limitierungen alles rauszuholen. Besonders gut kommt der
    Swing Mode. Ich hatte vor Jahren mal nach einer TR-707 Ausschau gehalten -> da gab es die noch für ca. 150 €. Jetzt liegen die mittlerweile deutlich über 300 €.
    Noch sind sie es wohl auch wert.

    Gibt es hier noch andere Leute, die meine Begeisterung für die TR-707 teilen können?
     
  2. ringmodifier

    ringmodifier aktiviert

    witzig ... hatte schon oft gedacht hier mal eine Huldigung der 707 ins leben zu rufen...

    ich habe seid etwa einem Monat eine.... ich bin schwer begeistert.

    ich nutze ihn hauptsächlich um vom beschissenen timing des PC s weg zu kommen. seid ich alles mit der 707 clocke läuft alles sehr stramm im timing...


    keine Schwankungen mehr... echt super. ein Kumpel hat ne sbx als clocker... DIN sync hat ein nicht so gutes timing wie bei der 707!


    ich finde aber auch den sound der 707 ganz doll lieb...sehr kräftig... und kann sich neben den analogen drummies wie yomox 888, 606, volca beats behaupten.
     
  3. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    ja kann die Begeisterung teilen ;-)
    die 707 rockt! :phat:
    meine erste drummaschine überhaupt, und sie läuft und läuft und läuft....
     
  4. silver

    silver aktiviert

    Also ich finde, die TR-707 wird momentan noch völlig unterschätzt. Allein wegen der Sync Möglichkeiten her -besonders wenn man schaut, was z.B. ein Korg KMS-30 aktuell kostet.
    Ich denke, dass die Preise in absehbarer Zeit (jaja Weihnachten naht) noch weiter anziehen werden.
     
  5. tomk

    tomk eingearbeitet

    Ich finde das die 707 eine der übelsten Kisten überhaupt vom Klang her ist. Die BD ist sowas von eklig, dass es echt nicht schlimmer gehen kann. Da ist ja die 606 die reinste Offenbarung gegen, und die habe ich nach 2 Wochen abgestoßen. Auch die Tom, Ride, Snare... ach alle Sounds übelst ohne Ende. Die 727 geht im Vergleich grad noch, ist aber auch....???
    :selfhammer:

    Ohne solche Mod´s
    http://www.youtube.com/watch?v=NWNX0SqsXe4
    geht die 707 echt gar nicht.
     
  6. silver

    silver aktiviert

    Uii, das ist wohl echt Geschmackssache, gerade diese Oldskool Sounds mag ich. Wenn man einige Platten der frühen 90er hört, entdeckt man die Bassdrum und die Snare oft wieder (Chicago House).
    Die TR-707 klingt nicht wie eine TR-909 aber ich finde, das Geld ist sie echt wert.
     
  7. tomk

    tomk eingearbeitet

    Absolut. :nihao:
     
  8. mookie

    mookie B Nutzer

    Ich find die 707 besser als die 909, welche ich nie mochte. Nur die HH sind gut.
     
  9. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Kein Old School Acid ohne 707. :phat:
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    denke die 707 ist durch die fader und ihre leichtigkeit eine tolle live maschine...
    eine spassmaschine, die aber auch schnell langweilig werden kann. ähnlich der 303

    als master im studio würde ich die nicht nutzen wollen.
     
  11. Ich hab mir auch eine 707 und 727 gezogen, für kommende live sessions. Ich liebe gerade das spontane Programmieren und vor allem die Fader; ideal für live. Naja, was soll man zum Sound sagen: sicher nicht über alle Zweifel erhaben. Aber man kann sie mit Eqs und Effekten schon so hindrehen, dass sie auch heute noch frisch klingen. Cool ist auch die Flam Funktion und vor allem die Accent Spur, simpel aber herrlich! Die 727 benutze ich bevorzugt mit der 909: instant Detroit Techno. Das whistle der 727 ist so richtig fies und die Timbales mag ich eben auch.
     
  12. motone

    motone recht aktiv

  13. random

    random aktiviert

    Genau, habe zwar keine 727/ 707. Finde die 707 auch gut. Mehr als eine Spassmaschine.
    Habe sie oft zusammen mit der TR-909 eingesetzt. In den 90er war die 707 hierzulande eine der unebliebtesten Drummaschine, wegen ihres klanges.
    Wurde ziemlich oft verscherbelt. Hatte zeitweise 3 Stück davon, heute keine mehr. Arghh! Ich könnt mich …

    Track Marshall Jefferson - Open Your Eyes von 1988, 707 und?
     
  14. Habe eine Yamaha RX 15, läuft ja aufs gleiche raus: mediokre LoFi-Rappelkiste der Mitt-80er. Aber war günstiger als jede Library (40 €),anschalten,Musik machen. 15 Sounds - die aber dafür auf den Punkt passend,intuitive Bedienung,stabil gebaut - macht einfach wahnsinnig Spass :supi:.
     
  15. Wie mixt ihr eure 707, 727?
    Jeden Sound seperat oder nur Kick auf nem einzelnen Kanal? Ich habe leider nur lofi Mackie Pult EQs. da ist nicht viel drinn. Was kann man da empfehlen, um noch mehr aus dem Sound rauszuholen, ohne die DAW bemühen zu müssen?
     
  16. random

    random aktiviert

    Habe möglichst alle Einzelouts auf Einzelkanäle auf dem Pult gelegt, soweit mein 24 Kanalpult reicht ;-) . Somit kann ich jeden Drumsound pannen und Eq benutzen. Macht sich am Besten im Mix.
    Bei mir jedenfalls Kick, Snare und Hiats separat.
     
  17. ich hatte früher mal eine tr 707 und hab sie durch ein analog delay mit federhall gejagt.der preamp von dem halldlay hat sein übriges getan.echt fett was dabei rausgekommen ist.also effektmäßig kann man durchaus schon sehr viel mit der 707 machen und sie ist wohl auch pimpbar aber 350€ also würde ich heute eigentlich nicht dafür bezahlen,dafür fahre ich halt auch echt zu wenig auf den sound ab.
    wobei der sequenzer ist schon sehr cool,da kann man nichts gegen sagen.
     
  18. Neo

    Neo aktiviert

    Also der Sound ist schon ok finde ich, aber es gibt besseres. Imho punktet die 707 durch die gute Clock und den typischen Roland Step Sequenzer. Für meine habe ich umgerechnet 50 Euro bezahlt.
     
  19. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    eben und gerade die crispen 8bit sounds haben ihren ganz besonderen reiz ob man das nun mag oder nicht.
    die 707 wird aber vorallem als steuerzentrale gesucht, da die Midi , DIN-Sync und Trigger Out hat. Ich kenne einige die eine 707 momentan suchen, es wird aber immer schwerer eine solche zu beschaffen und das spürt man auch bei der preisentwicklung.
     
  20. Ich schaue gerade nach einer 909 und da laufen mir dauernd 707's über 'n Weg :D
     
  21. olivgrau

    olivgrau Was denn?

    hi there!

    Begeisterung!!! YESSSSAAAA!!! :phat:

    Bin seit letzter Kw. auch Besitzer einer 707!!!

    Nach RY-30#, RX 21-L, MFB 502, MAM* mit Novation*, MPC 500*, R-5#, Xbase OHnein, KR-55*, DR-55* ging vor kurzem G.A.S. auf 808/909 los! :selfhammer:
    *still in da house #again in da house

    Irgendwie bringen's die Originale eben! Da auf 808/909 jedoch noch gespart werden müsste, viel mein Auge auf die 707!

    Endlich mal 'ne richtige Lauflichtdrummachine im Haus!!! Wurde mal wirklich Zeit! So ist's, die Weisheit kommt im Alter! :opa: Steckt doch mein Jahrgang auch in der 707! In der 727 dann der von meiner Schwester ... am 7.7. hat mein alter Herr Geburtstag! Hach, Zahlen können doch manchmal eine Offenbarung sein! :lollo:

    Die ist echt der Sync-Master! MIDI - CV TRIGGER - ROLAND-DIN :phat:

    Schieberegler für die Instrumente = schnelles, multiples und sicheres muten/unmuten ohne extra Kanäle am Mischpult zu verballern! :supi:

    Auf einen Blick alle Noten der Instrumente im Überblick! Ha, das gibt's meines Erachtens nur bei der 707! :schwachz:

    Amtlicher Sound unter 16 Bit ... :tataa:

    Hier noch mein Miniclip dazu:


    src: https://youtu.be/6x3i7AXfH1o


    Next coming in: TR-505 - next target: TT-303

    ciaOliver
     
  22. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...ich finde eigentlich kaum einen Drummie so schlecht klingend und uninteressant wie die 707.
    Das was hier von den Herren dabei rauskommt klingt sehr gut, ist jedoch stark verfremdet, so das man es kaum noch als 707 erkennen kann, wenn ich dann 20 Geräte Outboard dafür brauche um so etwas hinzukriegen hilft das auch keinem...
     
  23. Glückwunsch :supi: . aber 300 bis 600 € ausgeben für den drummi erspar ich mir . Hab das teil Leihweise zum Samplen hier gehabt vom kollegen.
    läuft wunderbar in battery oder MD UW MK 2

    übrigens die tr-707 lässt sich auch über midi syncen . hatte da etwas gelesen gehabt das man da ne sync box brauch.
     
  24. olivgrau

    olivgrau Was denn?

    Danke! Ich hab' auch nur 230,- ausgegeben ... und das auf ebay! :selfhammer: Tja, Netzteil defekt (mit Bild!), daher hiess es für den Anbieter Gerät defekt! Hat wohl viele abgeschreckt!

    Klar, das sind nur Samples! Und ich will jetzt nicht die Haptik in den Ring werfen* ... aber das Arbeiten mit dem Teil an sich, beeinflusst ja auch den workflow! Daher kommt auch noch die TT-303 zur x0xbox dazu. Vielleicht nicht 100% Original 303-Sound, aber 303% Original-Handling! Genau, *Handling trifft's besser!

    ciaO
     
  25. hallo
    welche daw nutzt du denn? und läuft diese gut mit als slave?
     
  26. Ich benutze die normalerweise nur über die Mono-Summe. Hinter der 707 hängt ein Doepfer A-127 (oder manchmal ein Alesis Filtre). Die 727 gibts eigentlich meist pur, manchmal ein Alesis Bitrman dahinter. Wenn man dann noch die Summe in eine feiste Kompression schickt, dann stinkt so manche Machinedrum oder 909 dagegen ab.
     
  27. Nutzt denn jemand eine DAW als slave zur 707? und ist ihr Midi timing besser als der der 909 ? (weil eventuell später gebaut?)
     
  28. SPL

    SPL -

    Kann mich der Begeisterung nur anschließen! Habe 707 und 727. Die Teile laufen und laufen... Und die 7er Toms sind doch einfach nur geil!!
     
  29. Ich finde die Hats in der Summe zu leise, aber das lässt sich ja über den Einzel-Out regeln....
    @Florian: also kein EQ? der Döpfer, ist der so eine Art Resonator?

    Ich liebe die Combi Hats, Claps & Ride. Schuffle auf 3, ein bisschen Kompression(DBX) & ein bisschen Lowpass oder Hicut. Mache ich über's Pult. Die Kick und Snare schreien förmlich nach 80er Gate Reverb. Den Attack der Kicks finde ich cool, klingt n bisschen nach Linn. Prima geeignet für 80er Italo, weniger für House. Dafür bekomme ich bald eine 999 :)

    Das fummeln am Sequencer macht einfach endlos Spass. Schade, dass es keinen individuellen Shuffle und Accent wie bei ihrer grossen Schwester gibt....
     
  30. Die 707 ist DIE Drum Machine des Chicago House.

    Und hats auch in meinen Nick hier geschafft. ;-)
     

Diese Seite empfehlen