UAD-X

Dieses Thema im Forum "FX (Soft)" wurde erstellt von mysputnik, 5. September 2018.

  1. mysputnik

    mysputnik relaxed!

    Was wird das? Ich hoffe auf Abschaffung der Hardware! Das wäre für mich die richtige Entwicklung. Was denkt ihr?
     
  2. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Glaube ich nicht, da wären Stamm-User extrem pissed und zudem würde dies illegale Kopien ermöglichen. Das Bild auf dem Teaser zeigt Plug-Ins. Kann also durchaus ein neues Paket oder ein Abo Service sein. Wobei der Abo Service bei denen die schon ettliche tausend ausgegeben haben auch nicht so gut ankommen wird. Da viele Plug-Ins seit Jahren ohne Updates ausgekommen sind könnte UAD X leistungshungrige Updates bringen die noch mehr Ressourcen fressen um baldmöglichst auf eine neue DSP Generation umzusteigen ;-)

    Neue Hardware ist möglich. Bestimmte wenige Plug-Ins belasten mittlerweile fast einen gesamten Kern (Effekte pro Spur müssen auf einem gemeinsamen Kern berechnet werden) Vor ca. einem Jahr wurden Developer gesucht die in Richtung Live und Gitarrengear gehen und jetzt gerade wird nach FPGA Testern gesucht. Könnte also eine Hardware sein. Ein Stand Alone für den Livebetrieb könnte sehr interessant sein.

    Der letzte Produktlaunch war in etwa vor einem Jahr als das OX vorgestellt wurde. (Auslieferung war dann im Februar) da würden Tester in die Timeline passen. (Wenn nicht für UAD-X dann für etwas anderes)
     
  3. mysputnik

    mysputnik relaxed!

    Da magst du recht haben. Ich finde es trotzdem nicht mehr zeitgemäß die riesige Hardware nur noch als Dongle zu behalten. Leistungsmässig kommen doch moderne Rechner auch ohne externe DSPs gut zurecht. Meine UAD Hardware ist kaputt und ich scheue mich davor jetzt ein Satellite zu kaufen. Habe dann im letzten halben Jahr auf meine UADs verzichtet und es ging auch. Vermisse eigentlich nur ein paar Kompressoren.
     
  4. Sandrino

    Sandrino Ewiger Dazulerner

    Da wir jetzt bei derr 9.n-Version sind, wird bestimmt auf 10.n hochgezogen.
    Dabei sein könnte eine MIDI-Controller-Zuordnung, das wäre jedenfalls mein Wunsch.
    An der grundsätzlichen Philosophie wird UAD wohl aufgrund des Geschäftsmodells nichts ändern.
     
  5. borg029un03

    borg029un03 Elektronisiert

    Für mich mal zum Verständnis, auch wegen mangelnder Kenntnis, ich dachte FPGAs sind eigentlich nur so ne Art digitale Schaltungen, so wie ICs. Kann sowas DSPs ersetzen?
     
  6. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Ja, da stimme ich Dir zu. Es ist ja leistungsmäßig nicht einmal die Kombi aus Fender Amp und BX20 möglich. Bei vielen Recording / Mixing Studios ist es leider noch so das viele alte Macs im Gebrauch sind die diesen "Performanceschub" bitter nötig haben. Die Umstellung vom Alu-MacPro auf die schwarze Tonne war damals für viele nicht interessant und hätte sehr hohe Kosten verursacht, zwischenzeitlich sind die neuen Mac Pros weiter veraltet während sich an Specs und Preis nicht viel getan hat.

    @mysputnik
    Ich hätte übrigens noch einige kleinere UAD PCIe Karten die nur bei mir rumliegen. Falls Du nach UAD-X Bedarf hast kannst Du Dich gerne melden.
     
  7. monophonK

    monophonK ...

    Apollo x8: the god of music and the studio

    Universal Audio is elated to announce the Apollo x8 Thunderbolt 3 Audio Interface. The x8 interface boasts Elite Audio Conversion with Four Unison Mic Preamps, New HEXA Core Processing and Surround Sound Monitoring. The perfect interface for anyone, from recording artists to gods of the recording studio.
    Apollo x8 allows you to track, overdub, and mix with new world-beating A/D and D/A conversion, HEXA Core UAD plug-in processing, and 7.1 surround sound monitoring* — all in a sleek rackmount Thunderbolt 3 audio interface for Mac or PC.
    Universal Audio applied over 6 decades of dedication and audio craftsmanship into the x8. This 18 x 24 interface distinguishes itself with four Unison™-enabled mic preamps, providing authentic emulations of preamps from Neve, API, Manley, Helios, SSL and more, plus all-new HEXA Core processing — yielding 50% more DSP for running UAD Powered Plug-Ins in real time. It’s almost as if this interface was built by the gods!
    In addition to its elite-class audio conversion, Apollo x8 features selectable operating level for compatibility with professional +24 dBu gear, as well as an integrated monitor controller and built-in talkback mic.
    Elite-Class A/D and D/A Conversion
    With thousands of chart-topping songs and hundreds of Grammy-winning albums under their belt, Apollo interfaces are no strangers to tracking stellar-sounding records. To improve on the previous generation Apollo interface’s class-leading audio conversion, UA engineers obsessively auditioned the latest A/D and D/A converters — ultimately pairing elite-class 24-bit/192 kHz converters with all-new analog circuitry for an ultra-pristine signal path.
    With 129 dB dynamic range and -118 dB TD+N, Apollo x8’s open, natural sound quality rivals any dedicated high-end converter on the market — regardless of price — and is the perfect starting point for applying UAD processing.
    Realtime UAD HEXA Core Processing
    Apollo x8 features new HEXA Core processing, with six DSP chips and 50% more UAD plug-in processing power than previous Apollos. This lets you run more UAD plug-ins, whether you’re tracking in real time with channel strips from Neve, Manley, or API, or running high UAD plug-in counts when mixing in your DAW.
    From the tube warmth of Pultec EQs on guitars to the musical tube limiting of the LA-2A on vocals, or the pump of a genuine 1176 or Fairchild 670 tube compressor on drums, your recordings will take a giant leap forward with a rich, three-dimensional analog sound that UAD plug-ins provide.
    Unison™ Technology: The Genuine Sound of Neve, API, & Manley Preamps
    Perfect for musicians, engineers, producers, and sound designers, Apollo x8 features four Unison-enabled mic preamps, letting you track through exacting mic preamp emulations from Neve, API, Manley, SSL, and Universal Audio.** A Universal Audio exclusive, Unison technology nails the tone of these sought-after tube and solid state mic pres — including their input impedance, gain stage “sweet spots,” and the component-level circuit behaviors of the original hardware.
    The secret to Unison is its hardware-software integration between Apollo’s mic preamps and its onboard Realtime UAD processing.
    A Full Suite of Classic Analog Processing Onboard
    Of course, a hallmark feature of Apollo is its Realtime UAD Processing, letting you run the full library of UAD plug-ins with near-zero latency. Apollo x8 includes the Realtime Analog Classics Plus plug-in bundle, so you can record and mix with the world’s only authentic Teletronix LA-2A, 1176LN, and Fairchild compressors, the Unison-enabled UA 610-B Tube Preamp & EQ, and guitar and bass amps from Marshall and Ampeg.
    Access the World of UAD Powered Plug-Ins
    Going beyond the included Realtime Analog Classics Plus plug-ins, Apollo x8 lets you tap into the full UAD Powered Plug-In library of name-brand vintage EQs, compressors, reverbs, tape machines, channel strips, and more — at near-zero latency, regardless of your audio software’s buffer size and without taxing your computer’s CPU.
    With exclusive emulations from SSL, Neve, Studer, Manley, API, Ampex, Lexicon, Fender, and more,** it’s like having a studio full of iconic analog gear, in a single rack space. And unlike competing interfaces, these award-winning DSP-powered plug-ins are also available in your DAW for mixing.
    Surround Sound Monitoring* and +24 dBu Operation
    With comprehensive surround monitoring support for formats up to 7.1, Apollo x8 is a boon for engineers and producers working on audio and music for video games, television, and the web. In addition, Apollo x8 offers selectable +24 dBu operation for out-of-the-box compatibility with professional mixing consoles and other high-end pro audio equipment.
    Build a Networked Studio System Over Thunderbolt
    Apollo x8 offers 18 x 24 simultaneous inputs/outputs (8 x 8 analog I/O) and two built-in Thunderbolt 3 ports, which are backwards-compatible with Thunderbolt 1 and 2 Macs via adapter (sold separately). This allows users of any Thunderbolt-equipped Apollo Twin or Apollo rackmount audio interfaces to easily combine up to four Apollos and six total UAD-2 devices — adding fast, high-bandwidth I/O and DSP as your studio grows.
    Features

    • Experience elite-class A/D and D/A conversion nearing the widest dynamic range and lowest signal to noise available — at any price
    • Track and mix with powerful HEXA Core processing, featuring 6 UAD DSP chips for running more award-winning UAD Powered Plug-Ins in real time
    • Record with near-zero latency through preamp emulations from Neve,API, Manley, Fender, and more using Unison™ technology*
    • Easily connect to pro-level studio gear with switchable +24 / +20 dBu headroom settings
    • Work in surround formats up to 7.1*, complete with speaker calibration and fold-down
    • 18 x 24 Thunderbolt 3 audio interface with class-leading 24-bit/192 KHz conversion
    • Realtime UAD HEXA Core Processing for tracking through UAD plug-ins at near-zero latency, regardless of audio buffer size
    • Record through 4 Unison-enabled mic/line preamps — giving you fully authentic preamp emulations from Neve,API, Manley, SSL, and more**
    • Surround monitor controller up to 7.1 format*
    • Includes “Realtime Analog Classics Plus” UAD plug-in bundle featuring UA 610-B Tube Preamp; Legacy Pultec EQ, LA-2A, and 1176 compressors; Marshall Plexi Classic; Ampeg SVT-VR Classic, and more
    • UAD HEXA Core processing onboard for additional mixing horsepower for Pro Tools, Logic, Cubase, Ableton, and other major DAWs
    • Combine up to 4 Thunderbolt-equipped Apollos and 6 total UAD devices; backward-compatible with Thunderbolt 1 and 2 via optional adapter
    • Selectable +24 dBu operation for easy compatibility with professional mixing consoles and tape machines
    • Convenient front panel monitoring functions including Alt Speakers, Talkback mic, and assignable Dim or Mono
    • Uncompromising UA analog design, superior components, and premium build quality
    • Free, industry-leading technical support — on the phone and online — from knowledgeable audio engineers
    https://uadforum.com/general-discussion/39900-uad-x-coming-soon-26.html
     
    Sandrino gefällt das.
  8. Sandrino

    Sandrino Ewiger Dazulerner

    Dann wäre auch das geklärt.
     
  9. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    nicht sonderlich innovativ, auch die preis/feature staffelung

    im moment konkurrieren also apollo 8 quad und apollo 6x

    das eine hat 4 preamps und quad leistung - das andere 2 preamps und hexa leistung


    ja und was ist da besser ?

    auf grunde der art der skalierung und der anzahl an möglichenm inserts / sends finde ich das immer noch das apollo 8 quad interessanter weil irgenwie - für mich praxisnaher

    1 unison amp für vocals
    1 unison amp für gitarre
    1 unsion amp für bass
    1 unison amp für monosynth

    der rest geht über line in

    und fertig ist der jam ohne doofes umstecken oder presetgeswitche.

    was macht man mit 6 dsp kernen und 2 preamps ?

    klar - es wird leute geben die das eher zum ixen nehmen - aber ich nehm zum mixen andere sachen und mich interessiert uad nur bzgl. der guten realtimefähigkeit.
     
  10. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    und schon stellt man sich die nervige konsumentenfrage?

    soll ich mir jetzt das apollo 8 quad kaufen oder das apollo 8x ?

    500.- für zwei alte dsps mehr bei gleicher preamp zahl und wieder neue kabel und adapter kaufen ?

    :)
     
  11. Shunt

    Shunt ||||

    Nix, du hast doch ...
     
  12. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    ich habe ein apollo twin mk2 quad und daran hängt über adat ein tc konnekt 48

    und ich wollte bis 15. september - wegen der vermeintlichen aktion bei uad - um 1999.- eine apollo 8 quad kaufen.


    ich frage mich ja: was ist mit den leuten die in der woche das alte interfae gekauft haben und dann feststellen dass es um das selbe geld eine neues mit mehr dsp - aber weniger preamps - gibt.

    ich käme mir verarscht vor - da man das ja als aktion beworben hat obwohl es einfach ein abverkauf ist - denn ich kann mir echt nicht vorstellen dass die den preis des apollo 8 quad nun wieder auf 2499.- erhöhen wo doch jetzt das bessere apollo 8x 2499.- kostet.

    irgendwie eine miese masche die aber lediglich die konsequente folge deren ewigen mal so und dann mal wieder so rabatten und bundle preisen ist.

    einfach den konsumenten weich klopfen und auf impulskäufer hoffen.
     
  13. Shunt

    Shunt ||||

    So toll das auch alles ist, UAD ist mir nicht geheuer mit ihrer Politik und so ne Grace Period Aktion gibt's bei denen bestimmt auch nicht.
    Wurden die neuen Geräte denn angekündigt, oder kamen die so völlig unerwartet?
     
  14. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    da wurde nichts angekündigt :)

    und der grosse wurf ist das ja wirklich nicht.

    bei den zyklen die die industrie selber vorgibt ist es durchaus mager wenn nach vielen jahren grade mal 50% mehr leistung kommt.

    gut, der preis ist sozusagen gleich geblieben - aber selbst dafür ist das nicht besonders.
     
  15. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    ich habe es ja gerne irgendwie symmetrisch und nun stört es mich tatsächlich etwas dass am frontpanel der x modelle bei den inputs die anzeige u1 , u2 und u3 vorhanden ist.

    das halte ich für irgendwie eigenartig und kann auch trotz erklärung dem ganzen nichts abgewinnen - denn die details der plugins bedient man doch ohnehin an der software und die unison plugs haben alle mehr als 3 parameter.
    bei den anderen geräten gab es diese anzeige ja auch nicht.

    fakt ist es gibt hi-z / mic und line - fertig.


    so eine neuerung ist doch eher umsonst - wenn ich selber nicht weiss was ich für plugin offen habe wenn ich ein gerät nutze das gar keine standalone fähigkeit besitzt dann sollte man mal pause machen :)


    also was ich meine: die plugs haben zig parameter und man pickt sich die 2 gainstages raus - u1 zeigt ja lediglich das unison plugin an sich an - das bringt was ?



    Unison Input Indicators The U1 indicator is lit when a Unison UAD plug-in is active on the currently selected preamp channel. Unison technology is activated by placing a Unison UAD plug-in into the dedicated Unison insert for the input channel in the Console application. By default, the U1 indicator is lit when the Unison plug-in is active. When Unison’s Gain Stage Mode is active, the three Unison indicators (U1, U2, U3) show which Unison plug-in gain parameter can be remotely controlled with the front panel PREAMP knob. The U2 and U3 indicators illuminate only when the preamp channel is in Unison Gain Stage Mode. In this state, different Unison plug-in gain stage parameters are selected for adjustment by pressing the PREAMP knob. Note: See the Unison chapter within the Apollo Software Manual for complete details about Unison operation and Gain Stage Mode.
     
  16. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    gibt es so wenige uad user hier ?


    ich bin immer noch am überlegen ob apollo 8 quad (mk2) oder apollo x8 hexa

    der unterschied: 500.- 2 dsps / tb 3 statt 2 und angeblich bessere wandler

    wobei mich das mit den wandlern nicht wirklich argumentativ überzeugt.

    vielleicht 120 db statt 115 db bei synths die eine signal to noise ratio von 70 haben ?

    :)


    auch auf gearslutz wird unter den rationalisten meine kritik der skalierung erneuert - am ende ist es ja schon fast humoristisch dass man 2018 einfach nochmal 2 dieser uralt dsps zusätzlich verbaut und es plugins gibt bei denen man keine 2 instanzen als insert kombinieren kann weil dann ein kern überlastet ist und man parallel aber nur 2 aux send hat um das zumindest zu umgehen.


    man müsste also - wenn es wie bei mir um die i/o geht tatsächlich die mk2 um 1990.- kaufen und sich nicht von der werbung irre mache lassen.
     
  17. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||


    Also wenn die Unisonpreamps wirklich so gut sind und du mehrere gleichzeitig benötigst würde ich die Variante mit 4 Preamps wählen. In Kombination mit dem alten Gerät müsste dann auch gut was an DSP Power zusammenkommen. ;-)

    Schon klar, es ist doof wenn jeder Channel limitiert in der Anzahl der Echtzeit Effekte ist aber zur Not lassen die sich auch nach dem Aufnehmen zuweisen.

    Das Wandlerargument überzeugt mich übrigens ebenfalls nicht. Jedenfalls nicht wenn es darum geht Synths aufzunehmen und bereits etwas gutes vorhanden ist.

    Die DSP Leistung vs. die benötigte Performance für manche Plug-Ins sind in der Tat Schwachsinn.
     
  18. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    also 4 preamps haben die beide - das möchte ich schon haben weil es mich total nervt wenn ich da ständig umstecken muss.

    1 mal mic
    3 mal gitarre / bass - verschiedene einstellungen für verschiedene instrumente die ich während dem spiel einfach wechseln will ohne irgenwas einstellen zu müssen

    in der regel wird es sein dass ich 2 gitarren mit unterschiedlichem settings und einen bass dran hängen habe.


    damit bei dem ganzen musikgefühl aufkommt - alles andere könnte man auch mit jedem anderen beliebigen system machen und ich merke dass mich jeder zwischenschritt total ablenkt und oft regelrecht aggressiv macht - wenn man zum 10 mal die gitarre unsteckt - irgendwo hängen bleibt und dann ständig neue presets laden muss damit der sound passt - das ist eigentlich sowas von unsexy - besonders wenn dann die gitarre auf nen synth kippt und man am liebsten den krempel an die wand schleudern würde :)


    was ich von dem unison zeug halte ? um ehrlich zu sein - keine ahnung ob da wirklich so eine unterschied ist - aber nach dem motto wenn es schon da ist dann nutzen wir den zauber halt :)



    was allerdings wieder die frage aufwirft warum ich nicht einfach mit dem twin mk2 quad und dem 12 kanal tc teil weiterarbeite - das hat auch 4 preamps und die kann man ja über adat auch mit effekten belegen :harhar:


    aber man glaubt halt immer was optimieren zu müssen und nichts ist nerviger als wenn das apollo keinen ton auspuckt weil es auf adat clock gestellt ist man aber einen teil des studios nicht aktiviert hat wo das andere interface dranhängt :toetensen:


    so kunst ist doch eine subtile sache :harhar:
     
  19. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Ich würde dann aber echt bei der alten Konfiguation bleiben und das Geld in ein UAD OX stecken =)
     
  20. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    was ist denn das schon wieder ? :)

    also ich meine - da müsste ich mir doch vier so ochsen kaufen - wer soll das denn zahlen ? :harhar:
     
  21. Ich würde sagen, weder noch, sondern das Apollo 8P (= ACHT Unison Pre's) welches dazwischen rauskam.
    Es klingt nochmal besser als das silberne (ich find es jetzt nicht, aber es gibt wo einen Vergleich
    mit audio files, da hört sich der 8P mix wirklich besser an).
    Das 8P kann man zwischen 1500 und 1700 EUR finden. Und DSP mit einem Satellite bei Bedarf nachrüsten.
    Das X8P braucht man wohl, wenn man surround macht. sonst kann man sich die paar Hunderter mehr sparen bzw in plug ins stecken.
    Bei der Registrierung gibt es normalerweise ja verlockende plugin Angebote ...
     
  22. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    ich habe nun doch das x8 bestellt weil mir 4 pres reichen ich aber 6 dsps haben will

    so habe ich für jeden preamp eine ganze dsp alleine und jeweils für die 2 sends auch eine - somit nutzt man - im rahmen der limitation der implementation - das ganze sozusagen optimal.

    es ja durchaus so dass ich - egal ob bei bass, gitarre oder gesang in der regel jeweils eine ganze dsp verbrauche.

    meine prämisse ist ja dass es mir primär darum geht das alles live zu monitoren - für die postproduction interessierern mich die uad plugs gar nicht so stark.


    wenn dann angeblich der ganze rest auch nochmal besser ist - was auch immer das dann sein soll - dann ist das ok.

    und es fällt an meinem laptop der tb3 auf tb 2 adapter weg - einen minidetail - aber auch nett :)