UAD-X

C

catnap

Guest
Dieser Tage ist klar, ich meinte, evtl auch wenn die letzten Wochen, bin mir aber nicht sicher wie weit zurückliegend.
 

Grenzfrequenz

|||||||||||
Dann hat man die Plugins ja bereits... Man bekommt sie im automatisierten Registrierungsprozess, unabhängig wo ma es gekauft hat (solange es nicht gesperrt wurde weil man den Laster überfallen hat)
 

XeroX

||||||||||
Die packen natürlich 50% drauf (wie bei den Apollo x) und damit könnte ich vielleicht leben.
Tom Flair hat mir aber auch zum x6 geraten. Wäre aber finanziell ein ganz schöner Brocken für mich 🤪
 

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
überfällig wäre mal ein wechsel zu FPGAs und/oder GPUs. das traut sich aber eh keiner.

ich habe gestern übrigens eine alte UAD-1 für 22 euro erstanden. minus 10 euro ebay gutschein sind das 12 euro.

okay, sind natürlich nur 5 plug-ins, und keine 380 dabei. aber dafür gibts ja die nativen. :)

da ich auch mehrere powercore rumliegen habe wird es wohl mal langsam zeit, das zeug alles in ein magma chassis zu packen. wollte schon immer mal ausprobieren, wo da im real life die bandbreiten-grenze ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
so wie ich das verstanden habe, kann man auf FPGAs nicht einfach so irgendwelche Software laufen lassen , die Funktionen müssen direkt in den FPGA geschrieben werden .. typischerweise wird es benutzt um z.B. ein bestimmtes Bauteil (VCO,VCF...) zu "simulieren".
Ein DSP kann prinzipiell jederzeit jede Software, die dafür programmiert und compiled wurde , ablaufen lassen.
Von daher schließt sich ein FPGA für ein UAD-System aus.

Die Idee GPUs für Soundberechnungen zu benutzen gibt es seit 20 Jahren ... bis heute hab ich kein Produkt gesehen das das tut. Da wird es wohl irgendwelche Schwierigkeiten geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

haesslich

*****
Die GPUs für Soundberechnungen zu benutzen gibt es seit 20 Jahren ... bis heute hab ich kein Produkt gesehen das das tut. Da wird es wohl irgendwelche Schwierigkeiten geben.
Im Gegensatz zu typischen Operationen auf Videodaten sind die typischen Operationen auf Audiodaten einfach nicht massiv parallel. Aber das könnte sich mit Neuronalen Netzen in Zukunft auch ändern.
 

Tom Flair

Kritische Geräteerörterungen
Es würde schon reichen wenn die einfach aktuelle DSPs verbauen würden - ich nehme mal an, dass man damit die Leistung locker verzehnfachen könnte.

Aber mit den 6 DSPs kommt man schon auf seine Kosten - ich rede hier von X6 / X8

Für mich machen die Sachen eh nur Sinn wenn es ums Realtimemonitotring mit FX geht, für reines Postprocessing brächte ich keine UAD Sachen - egal wie toll das klingt wäre es ersetzbar.

Wenn man bedenkt was man da aktuell für das Geld bekommt ist das doch voll in Ordnung:

- Tolles Audiointerface mit guter Konnektivität und guten Headphonepreamps
- Frei Konfigurierbares tolles Effektgerät

Die Vorstellung einen teuren Wandler in Kombination mit teuren externen FX Racks zu nutzen würde mich weniger reizen, da deutlich teurer und deutlich unpraktischer in der Handhabung.


Natürlich können das auch viele andere Produkte - Antelope, Metric Halo, TC Electronics, RME... aber man muss sich einfach mal entscheiden.

Ich hatte über die letztem 20 Jahre durchaus viele Produkte am Start und war - im jeweiligen Kontext mit allen zufrieden.
Der Kontext ändert sich aber und wichtig ist dass ein Audiointerface den Arbeitsprozess nicht behindert.
Erlaubt ist was Spass macht und funktioniert :)

Ich habe an dem X8 seit dem ersten Tag immer noch Freude wenn ich es einschalte, mir ein schönes selbst erstelltes Preset lade und dann einfach am Bass oder an der Gitarre spiele - es fühlt sich gut an und klingt gut - und das ist das wichtigste beim Musizieren.

Verbesserungsvorschläge gäbe es auch für die Apollos ein paar - aber ich möchte nicht das dass Bessere zum Feind des Guten wird.

Was noch schön wäre:

- Midi I/O

- Standalone Modus

- Midi Remote für den Digitalmixer


Eigentlich hätte die es in der Hand extrem geile Digitalpulte zu bauen - ich muss mal einen Anfrage an den sehr netten und responsiven Support schicken :)
 

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
Im Gegensatz zu typischen Operationen auf Videodaten sind die typischen Operationen auf Audiodaten einfach nicht massiv parallel. Aber das könnte sich mit Neuronalen Netzen in Zukunft auch ändern.
das völlig überdimensionierte I/O könnte man für neuartige effekte und generatoren verwenden, die man für 68k so nie machen würde.
ein weiterer pluspunkt ist die verarbeitungsbreite und der schnelle große speicher, durch den dinge wie sampling, wavetable oder faltungshall erst möglich werden.

wahrscheinlich sind die denkbaren anwendungen dafür so speziell, dass man kein wettbewerbsfähiges produkt draus bauen kann. die entsprechende software für bereits existierende "normale" graphikkarten zu machen ist da naheliegender. (mona lisa & co)

however, als UAD damals mit seinem FPU ding ankam haben die bei digidesign ja auch gesagt "wozu soll das denn gut sein".
 
so langsam nerven aber die downloads.. 2.6 GB
2/3 der plugins brauch ich nicht

ein online-plugin-manager wäre dafür echt nicht verkehrt

aber die neuen Comps rocken echt gut .. der Klang ist echt schön rund und warm aber auch knackig
 
Zuletzt bearbeitet:

monophonK

|||||
so langsam nerven aber die downloads.. 2.6 GB
2/3 der plugins brauch ich nicht

ein online-plugin-manager wäre dafür echt nicht verkehrt

aber die neuen Comps rocken echt gut .. der Klang ist echt schön rund und warm aber auch knackig
Ja mich auch, zumal ich nur etwa 15 UA-Plugins verwende... Da hilft nur nachträglich manuell löschen was nicht benötigt wird (Ist aber etwas tricky da die Plugins mehrmals auf der Platte installiert werden)
Denke nicht das UA einen Plugin Manager integrieren wird :sad: Habe Sie jedoch kürzlich angeschrieben, dass man zumindest die AAX Plugins abwählen kann, mal schauen...)
 

monophonK

|||||
Hier ein paar Pfade welche Dateien ich gelöscht habe und die UA Plugins / Hardware dennoch ohne Probleme gelaufen sind:

C:\Users\XXX\Documents\Pro Tools
Wenn Pro Tools nocht verwendet

C:\Program Files (x86)\Steinberg\VSTPlugins\Powered Plugins
Wenn 32bit nicht benötigt

C:\Program Files\Common Files\Avid\Audio\Plug-Ins
Wenn Avid nicht verwendet

C:\Program Files (x86)\Common Files\Avid
Wenn Avid nicht verwendet

C:\Program Files (x86)\Common Files\Digidesign
Wenn Digidesign nicht verwendet
 
Zuletzt bearbeitet:

monophonK

|||||
Nicht benötigte UA Plugins können aus folgenden Pfaden ebenfalls gelöscht werden:

C:\Program Files\Universal Audio\Powered Plugins\UAD-2 Powered Plugins

C:\Program Files\Steinberg\VSTPlugins\Powered Plugins

Macht bei mir rund 1.5GB an Daten aus...
 

tom f

*****
Irgendwie zwar nicht wichtig, aber ich finde es nicht sonderlich optimal wenn immer mehr UAD Sachen auch nativ erhältlich sind - auch wenn der Preis angeglichen ist.

Immerhin ist ja das jeweilige UAD Interface auch ein Dongle und somit verliert die Plattform etwas an Attraktivität wenn diese Investition dann relativiert wird.



Wobei ich mich grade frage - als Kunde von Pluginalliance - was die grade für Apothekerpreise abrufen...

Da gibt es Compressoren für die sie - für EINEN - 299.- wollen - ja klar - mit dem Studenterabatt bekomme ich da bei Fabfilter aktuell um WENIGER das TOTAL Bundle !!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Was noch schön wäre:

- Midi I/O

- Standalone Modus

- Midi Remote für den Digitalmixer


Eigentlich hätte die es in der Hand extrem geile Digitalpulte zu bauen - ich muss mal einen Anfrage an den sehr netten und responsiven Support schicken :)
Das sehe ich genauso, Midi I/O wäre wirklich wichtig, dürfte auch gerne nur softwareseitig über ein Update sein, dann könnte man die alten Geräte Apollos ordentlich mit Midi ansteuern.
Und eine UAD Mischpult wäre auch super. Evtl könnte UAD ja mal ein Joint Venture mit Tascam starten :)
 
Irgendwie zwar nicht wichtig, aber ich finde es nicht sonderlich optimal wenn immer mehr UAD Sachen auch nativ erhältlich sind - auch wenn der Preis angeglichen ist.

Immerhin ist ja das jeweilige UAD Interface auch ein Dongle und somit verliert die Plattform etwas an Attraktivität wenn diese Investition dann relativiert wird.



Wobei ich mich grade frage - als Kunde von Pluginalliance - was die grade für Apothekerpreise abrufen...

Da gibt es Compressoren für die sie - für EINEN - 299.- wollen - ja klar - mit dem Studenterabatt bekomme ich da bei Fabfilter aktuell um WENIGER das TOTAL Bundle !!!
ja da wartet man einen ihrer Superdeals ab und kauft das selbe Teil für 29€
die plugins von denen sind meistens hervorragend ... aber diese extrem schwankenden Preise sind echt Scheiße
das die plugins auf der UAD und Nativ verfügbar sind ist irgendwie auch Quatsch.
 

tom f

*****
ja da wartet man einen ihrer Superdeals ab und kauft das selbe Teil für 29€
die plugins von denen sind meistens hervorragend ... aber diese extrem schwankenden Preise sind echt Scheiße
das die plugins auf der UAD und Nativ verfügbar sind ist irgendwie auch Quatsch.
Klar - ich habe bei denen auch immer nur zum Angebotspreis gekauft und somit hunderte Euros zu den sogenannten regulären Preisen gespart :)

Dennoch finde ich so eine aufmerksamkeitshaschende Preispolitik schrecklich - auch bei UAD - aber die sind wenigestens in ihren Aktionszyklen sehr vorhersehbar.
 


News

Oben