Übersprechen Korg Volcas

l0k1

..
ich habe hier probleme mit dem übersprechen vol mehreren volcas untereinander resultierend durch eine daisychain von myvolts. kennt da jemand eine lösung für?! (sync kabel sind nicht vebunden btw)
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
die übersprechen auch übers sync-Kabel. ist halt billigkram...
 

xenosapien

hochgradig unprofessionell
die übersprechen auch übers sync-Kabel. ist halt billigkram...
die Ironie, dass gerade Du diesen Satz hier aussprichst, ist zu geil :D
will echt nicht auf Dir rumhacken, nix für ungut...

(ich hab Dir übrigens ne hoffentlich brauchbare, ernste Antwort auf Deinen Thread geschrieben! als kleine Wiedergutmachung ;-) )


@l0k1 :
es wäre hilfreich zu wissen wie Du den restlichen Audiopfad der Volcas verbunden hast, sprich WO hörst Du die Übersprechungen?

Die Volcas sind da etwas strange weil die Output Buchsen "dual mono" sind, also stereo stecker die auf beiden Kanälen identische Information transportieren (damit man es auf Kopfhörern nicht nur auf einem Ohr hört).
Offenbar muss man da ganz gewaltig aufpassen, was man wo und wie rum anschließt...
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
nö, man kann ganz normale monokabel nehmen. hab mal getestet, ob durch stereoAbnahme der RauschPegel sinkt, ist aber nicht so.
 

xenosapien

hochgradig unprofessionell
man KANN normale Monokabel nehmen, ja - aber DANN überträgt die Syncbuchse auch Audio-Signale versehentlich mit.

Wenn man aber TRS (tip-ring-sleeve, aka "stereo" oder balancierte) Kabel verwendet, tritt dieser Effekt (Audio im SYNC weg) nicht auf.

ich hatte die 3 originalen Volcas alle und hab die länger benutzt und alle Fehler-Konstellationen damit durch, kenn mich da bisschen aus. ;-)
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
sync Kabel hatte ich beim test nicht drin. hab aber auch noch ein Kabel mit offenem Ring hier. dann nehm ich in Zukunft das.
 

xenosapien

hochgradig unprofessionell
floating ring sollte klappen, ja! :)
ich hatte eigentlich irgendwann auch einfach nur stereo 3.5mm jack zu 2x mono 3.5mm kabel und einfach eines nicht angeschlossen.

bzw. beim Volca Beats war es ganz nützlich den 2. output zu haben für sidechaining etc. :P
(geht natürlich besser wenn man wie wir damals vom Beats NUR die Kick verwendet hat)
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
deswegen ging wohl damals auch das syncen über synckabel nicht richtig bei mir. na ja, hab jetzt nur noch einen. beats ist verkauft, hab mir statt dessen ne mfb 522 geholt. gefällt mir besser.
 

xenosapien

hochgradig unprofessionell
ist auch subjektiv wie objektiv einiges besser.

(ist leider trotzdem nicht mein Sound, ich stehe dann doch eher auf "echte" Drums entsprechend bearbeitet dass es rummst)
 

l0k1

..
natürlich geht es bei der verwendung von batterien bzw wenn jedes gerät sein eigenes netzteil hat ... weg.
 

xenosapien

hochgradig unprofessionell
natürlich geht es bei der verwendung von batterien bzw wenn jedes gerät sein eigenes netzteil hat ... weg.
Das hab ich befürchtet, Daisy-Chain bei Stromversorgungen ist halt immer so ein wunder Punkt...

Also wenn Du trotz korrekter (Stereo/Dual Mono) Kabel das Übersprechen immer noch hast, liegt es an dem MyVolts Teil...

/Oder Dein Firewire Interface schirmt einen Kanal nicht zum Nachbarn ab, aber das hättest Du hoffentlich dann schon bei anderen Geräten ebenfalls gemerkt ;-) )
 
Hallo,

ich kenne ein ähnliches Problem auch. Glaube aber, dass ist nur dann aufgetreten wenn ein bestimmter Volca angeschlossen war. Wenn ich mich richtig erinner war das der "Beats". War der am (billigem) Pedalpower (mit)angeschlossen, war Dynamik weg dafür Störgeräusche und Übersprechen da. Das Netzteil benutzte ich jetzt ohne Probleme für Pedals.

Stereo Sync Kabel sind m.W. wichtig damit der Sync nicht aus dem Takt läuft und man bei randomisierter Polyrythmik landet.
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben