VCV Rack - Soft Modular für macos,linux,windows

marco93

marco93

Moderator
Anfang 2020 kommt eine Pluginversion raus für 99 €. Muss mich jetzt doch mal damit beschäftigen. Bei Debian 10 sollte es auch gut laufen.
 
R

Rastkovic

Guest
(Malekko is) Coming soon to VCV Rack....

EFYLEz8XsAAnyKD
 
R

Rastkovic

Guest
Man sieht auch hier wieder, dass VCV Rack eng mit Eurorack verbunden ist. Das ist sowohl positiv als auch negativ, ich bevorzuge Abweichungen dort wo es Sinn macht.

Software möchte ich ganz sicher nicht wie Hardware bedienen....
 
verstaerker

verstaerker

*****
kleiner Tip für alle MBP-user denen Rack die GPU zu sehr malträtiert (und die Lüfter entsprechend empört aufheulen):
im settings-v1.json unter
/Users/YOURNAME/Documents/Rack/
frameSwapInterval mal von 1 auf z.B. 2 stellen

dadurch reduziert sich die fps auf ca 30 und die GPU idled sogar wenn man nichts bewegt , im Ergebnis chillen die Lüfter und man kann wesentlich angenehmer arbeiten
 
stuartm

stuartm

organisateur de bataille
kleiner Tip für alle MBP-user denen Rack die GPU zu sehr malträtiert (und die Lüfter entsprechend empört aufheulen):
im settings-v1.json unter
/Users/YOURNAME/Documents/Rack/
frameSwapInterval mal von 1 auf z.B. 2 stellen

dadurch reduziert sich die fps auf ca 30 und die GPU idled sogar wenn man nichts bewegt , im Ergebnis chillen die Lüfter und man kann wesentlich angenehmer arbeiten

Seit Version 1.1.5 kann man die Framerate auch direkt in VCV einstellen -> View -> Framerate.
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch musik]
ich sehe gar keinen grund warum eine solche software überhaupt die GPU belasten sollte. wie wichtig sind realistisch wackelnde kabel für sound und usability?
 
verstaerker

verstaerker

*****
ich sehe gar keinen grund warum eine solche software überhaupt die GPU belasten sollte. wie wichtig sind realistisch wackelnde kabel für sound und usability?
das ist ein anderes Thema ... ich halte das für sehr fragwürdig das so eine Anwendung 100% auf einer hochleistungs-GPU verbraucht
 
stuartm

stuartm

organisateur de bataille
ich sehe gar keinen grund warum eine solche software überhaupt die GPU belasten sollte. wie wichtig sind realistisch wackelnde kabel für sound und usability?

Realistisch wackelnde Kabel sind völlig unwichtig.
Aber eine stufenlos skalierbare GUI, Anzeige jedes Signals per "Stecker-LED", Scopes etc. schon.
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch musik]
okay scopes. aber eine skalierungsoption sollte keine dauerbelastung erzeugen sonst stimmt irgendwas nicht. :)

ich denke sein lüfter springt an weil das DSP die CPU belastet.
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch musik]
ich verstehe diesen modernen kram nicht... warum überlässt man die wiederholrate nicht dem OS... wozu gibts denn die ganzen buffer ebenen... warum wird überhaupt wiederholt wenn sich nix bewegt... wie kann das bischen GUI irgendeine nennenswerte belastung erzeugen... fragen über fragen.

...doch es gibt immer einen ausweg... die open source mutables gibts bald für max... :) dann wird gemutet bis der arzt kommt... ganz ohne GPU probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:
verstaerker

verstaerker

*****
ich verstehe diesen modernen kram nicht... warum überlässt man die wiederholrate nicht dem OS... wozu gibts denn die ganzen buffer ebenen... warum wird überhaupt wiederholt wenn sich nix bewegt... wie kann das bischen GUI irgendeine nennenswerte belastung erzeugen... fragen über fragen.

...doch es gibt immer einen ausweg... die open source mutables gibts bald für max... :) dann wird gemutet bis der arzt kommt... ganz ohne GPU probleme.
ich geh davon aus das es nicht optimal programmiert ist ... grad so Multiplattform-Soft ist nicht selten suboptimal für die einzelnen OS ausgelegt. Aber ich hab keine Ahnung von dem Zeug.
 
Matt0815

Matt0815

.....
Trotz anfänglicher Begeisterung für Hochglanz GUI halt ich es mittlerweile doch etwas fragwürdig ,,Kabel´´ und ,,Frontplatten´´ in einem Softwaremodular als das Mass der Dinge zu betrachten.

Der Computer und seine Benutzeroberfläche haben doch viel mehr Möglichkeiten um diesen Umstand in seiner Funktion zu erweitern. Im Computer kann das Kabel schon Abschwächer sein. Es kann Stereo oder Mono sein. Es kann sich sogar von Geisterhand abstecken wenn wir es fordern würden.
 
Green Dino

Green Dino

Greta Sub Bass
Wer von euch arbeitet noch mit VCV Rack?
Seit ein paar Wochen jamme ich wieder öfter damit, hatte es ne ganze Weile nicht mehr angefasst (eigentlich aus dem gleichen Grund aus dem ich auch mein Eurorack aufgegeben hatte) - ich spiel zu viel rum, teilweise patche ich endlos..was auch super viel Spaß macht, aber halt wenig fertige Tracks produziert.

Die MI Module sind aber schon echt gut, FM Sachen machen auch viel Spass und man kriegt gute Sounds raus - Integration in eine DAW ist ja nicht...die Wav Rekorder im Rack sind irgendwie auch nicht so das Wahre...

Ein Laptop auf dem nur VCV Rack läuft und Audio an den DAW Rechner weitergibt ist irgendwie Overkill..


Schwierig!
 
Tommi

Tommi

||
Integration in eine DAW
Es gibt doch die Bridge. Die gibt es für die aktuelle Version zwar nicht nicht mehr. Aber die zuletzt verfügbare Bridge funktioniert auch.

Ich weiß leider nicht mehr wo ich die damals gefunden habe. War ein ziemliches Rumgesuche. Solltest du sie nicht finden schick mir eine PN mit deiner Email-Adresse. Dann bekommst du die DLL von mir.
 
0x1

0x1

|
Bei Version o.6.1 ist die Bridge noch dabei, von dort kann man sich die DLL rueberkopieren.

... wegen Laptop und Overkill: habe mir deswegen einen Raspberry Pi 400 zugelegt, schön leise und günstig und reicht overclocked zumindest für ein kleineres Setup mit 2-3 Klangerzeugern und Co.
 
Zuletzt bearbeitet:
Green Dino

Green Dino

Greta Sub Bass
Daran hatte ich letzens auch gedacht, habs dann vergessen auszuprobieren. :achso: Ich müßte die Bridge noch auf meinem alten Laptop haben, da sind mehrere Versionen parallel installiert.

... wegen Laptop und Overkill: habe mir deswegen einen Raspberry Pi 400 zugelegt, schön leise und günstig und reicht overclocked zumindest für ein kleineres Setup mit 2-3 Klangerzeugern und Co.
Das klingt interessant...Geht das über Touchscreen?
 
Zuletzt bearbeitet:
0x1

0x1

|
Das kann ich Dir leider nicht sagen mangels Touchscreen. Für mich zumindest ist Touch Bedienung bei VCV auch nicht das richtige, finde es schon beim iPad suboptimal. Aber wenn man drauf steht, bestimmt cool auf einem grossen Screen und schon ein bischen mehr "hands on".
 
Zuletzt bearbeitet:
marco93

marco93

Moderator
Läuft das mittlerweile auch als vst plug in unter Linux? Da sollte doch was kommen.
 
0x1

0x1

|
So ist Software Entwicklung. Der Code ist wohl prinzipiell im Kasten und muss noch reviewed werden. Arbeit macht halt auch das ganze drumherum wegen Kommerzialisierung des Plugins, Webseite, Payment Abwicklung etc. So schreibt es zumindestens der Ur-Entwickler.
 
Zuletzt bearbeitet:
Green Dino

Green Dino

Greta Sub Bass
Das kann ich Dir leider nicht sagen mangels Touchscreen. Für mich zumindest ist Touch Bedienung bei VCV auch nicht das richtige, finde es schon beim iPad suboptimal. Aber wenn man drauf steht, bestimmt cool auf einem grossen Screen und schon ein bischen mehr "hands on".
Ich hab wenns um virtuelle Kabel geht mit Touchscreens auch keine guten Erfahrungen gemacht, wollts nur mal wissen.
 
0x1

0x1

|
Weil die Bridge wohl mit der heissen Nadel gestrickt war und jetzt hoffentlich bald durch das VST Plugin ersetzt wird. Verwenden kann man sie ja immer noch, ist halt nur so ein pre 1.0 Relikt.
 
 


News

Oben