Verständnisfrage zu Offset

CR

CR

||
Meine Überlegung: Wenn ich etwas mit einem LFO (-5 bis +5V) modulieren will, aber die Modulation besonders gut nur im Bereich +1 bis +2V klingt, dann brauche ich doch 1) einen Attenuator, um die Amplitude runterzuregeln und 2) einen Offset Generator, um den LFO in den richtigen Bereich zu schieben. Ist das korrekt? Und gibt es auch ein Modul, was beides kann?
 
Seq.Note

Seq.Note

||||
CR schrieb:
Meine Überlegung: Wenn ich etwas mit einem LFO (-5 bis +5V) modulieren will, aber die Modulation besonders gut nur im Bereich +1 bis +2V klingt, dann brauche ich doch 1) einen Attenuator, um die Amplitude runterzuregeln und 2) einen Offset Generator, um den LFO in den richtigen Bereich zu schieben. Ist das korrekt? Und gibt es auch ein Modul, was beides kann?

zu 1: ja
zu 2: nicht unbedingt, beim VCF wer es z.b mit dem Cutoff möglich den Bereich nach oben oder unten
zu verschieben. beim VCO Coarse/Tune usw.
 
kl~ak

kl~ak

|
CR schrieb:
Meine Überlegung: Wenn ich etwas mit einem LFO (-5 bis +5V) modulieren will, aber die Modulation besonders gut nur im Bereich +1 bis +2V klingt, dann brauche ich doch 1) einen Attenuator, um die Amplitude runterzuregeln und 2) einen Offset Generator, um den LFO in den richtigen Bereich zu schieben. Ist das korrekt? Und gibt es auch ein Modul, was beides kann?

jeder doapfermischer kann das. ich empfehle den polarizer (aber bei dem ist schwierig komplett das signal rauszudrehen) wenn dir das wichtig ist dann nimm den linearen mischer von doapfer. der bietet abschwächen und offset ...
 
haesslich

haesslich

||||
der fonitronik mixer mh01 kann das auch. der ist geradezu prädestiniert dafür ;-)
 
CR

CR

||
haesslich schrieb:
der fonitronik mixer mh01 kann das auch. der ist geradezu prädestiniert dafür ;-)
hab mir gerade das manual angeguckt … so wie ich es verstehe, kann er also abschwächen UND offsetten, wenn man dazu den Summenausgang benutzt. D.h., ich brauche 12hp, um für ein einziges Signal abzuschwächen und zu offsetten … gibt's da nicht noch kleinere Lösungen?

Falls nicht, würde ich mir lieber noch einen kleinen 2x Offset Generator in 4hp kaufen … einen Dual VCA hab ich schon.
 
kl~ak

kl~ak

|
CR schrieb:
haesslich schrieb:
der fonitronik mixer mh01 kann das auch. der ist geradezu prädestiniert dafür ;-)
hab mir gerade das manual angeguckt … so wie ich es verstehe, kann er also abschwächen UND offsetten, wenn man dazu den Summenausgang benutzt. D.h., ich brauche 12hp, um für ein einziges Signal abzuschwächen und zu offsetten … gibt's da nicht noch kleinere Lösungen?

Falls nicht, würde ich mir lieber noch einen kleinen 2x Offset Generator in 4hp kaufen … einen Dual VCA hab ich schon.

du musst doch n mischer in deinem system haben - ist dakeiner von doepfer dabei ? die können alle abschwächen und offset geben = der lineare macht sich am besten aber es gehen auch die anderen ... auf 8TE

wenn es schmaler sein soll dann einfach in irgendein modul n loch gebohrt und ne buchse mit diode reingesetzt und vom busboard die 5Vgezogen ... dann mit irgendwas mischen -> theoretisch auch mit dem PAN von doepfer oder was weiß ich. ich kann mir nicht vorstellen, dass du das in deinem system nicht schon machen kannst = das sind doch standartsachen
 
haesslich

haesslich

||||
CR schrieb:
hab mir gerade das manual angeguckt … so wie ich es verstehe, kann er also abschwächen UND offsetten, wenn man dazu den Summenausgang benutzt. D.h., ich brauche 12hp, um für ein einziges Signal abzuschwächen und zu offsetten … gibt's da nicht noch kleinere Lösungen?

Falls nicht, würde ich mir lieber noch einen kleinen 2x Offset Generator in 4hp kaufen … einen Dual VCA hab ich schon.

für ein EINZIGES signal sicherlich overkill und platzverschwendung. aber dafür kannst du dazu dann auch noch ein paar weitere kanäle reinmischen. ich brauche das tatsächlich öfters mal so...
 
kl~ak

kl~ak

|
bin ich gerade blind ?


der fonitronik und der doepfer polarizingmischer machen doch das gleiche oder bis auf dei einzelouts - oder ?
 
haesslich

haesslich

||||
kl~ak schrieb:
bin ich gerade blind ?


der fonitronik und der doepfer polarizingmischer machen doch das gleiche oder bis auf dei einzelouts - oder ?

und AC/DC schaltbar.
ja, der fonitronik ist groß, aber gut.
 
ViolinVoice

ViolinVoice

..
Re: AW: Verständnisfrage zu Offset

Wenn Ich mir das Doepfer Manual des oben genannten Mischers durchlese, dann steht da in etwa sowas wie "wenn erster Kanal nicht gepatcht, dann funktioniert er als Abschwächer." ...und funktioniert das genau? Stehe etwas auf dem Schlauch. :?
 
haesslich

haesslich

||||
Re: AW: Verständnisfrage zu Offset

ViolinVoice schrieb:
Wenn Ich mir das Doepfer Manual des oben genannten Mischers durchlese, dann steht da in etwa sowas wie "wenn erster Kanal nicht gepatcht, dann funktioniert er als Abschwächer." ...und funktioniert das genau? Stehe etwas auf dem Schlauch. :?

Als Offset, nicht als abschwaecher. Wenn du kein Kabel in kanal 1 einsteckst, kannst du eine Konstante Spannung einregeln.
 
CR

CR

||
das cv tools modul sieht echt gut aus. wenn ich es richtig verstehe, kann ich zweimal offsetten und abschwächen (kein input in ch. 1 und 3, signal in ch. 2 und 4, output aus ch. 2 und 4).

hier noch, was ich in der zwischenzeit selbst herausgefunden habe:

- malekko - 8nu8r .. schön klein, gibt aber nur offset aus, wenn kein input drin ist. d.h. ich brauche noch einen extra mixer.

- intellijel triatt … auch schön klein, sogar dreimal offset/attenuate, aber gleiches problem wie oben (mixer).

- wmd invert/offset … macht genau das, was ich will (offset zu einer spannung addieren), muss aber dann in kombi noch einen abschwächer benutzen.

alternativ einen der doepfer mixer, aber ist letztlich (genau wie beim fonitronik mixer) dann auch nur ein signal, das verarbeitet werden kann.
 
ViolinVoice

ViolinVoice

..
@ haesslich: Danke. Und wo und wie kann Ich was einregeln? Und wo kommt das Offset raus?
 
dualmono

dualmono

...
CR schrieb:
das cv tools modul sieht echt gut aus. wenn ich es richtig verstehe, kann ich zweimal offsetten und abschwächen (kein input in ch. 1 und 3, signal in ch. 2 und 4, output aus ch. 2 und 4).

hier noch, was ich in der zwischenzeit selbst herausgefunden habe:

- malekko - 8nu8r .. schön klein, gibt aber nur offset aus, wenn kein input drin ist. d.h. ich brauche noch einen extra mixer.

- intellijel triatt … auch schön klein, sogar dreimal offset/attenuate, aber gleiches problem wie oben (mixer).

- wmd invert/offset … macht genau das, was ich will (offset zu einer spannung addieren), muss aber dann in kombi noch einen abschwächer benutzen.

alternativ einen der doepfer mixer, aber ist letztlich (genau wie beim fonitronik mixer) dann auch nur ein signal, das verarbeitet werden kann.

Finde das auch interessant.
Hier ist das Blockschaltbild. Da kann man ganz gut erkennen, was geht und wie:
 
C

changeling

Guest
Von 4 ms ist ein Modul geplant, das im selben Kanal sowohl abschwächen als auch ein offset hinzufügen kann:

sism_beta_4b1.jpg


Der Intellijel Tritt kann ohne gepatchten Input wie der Fonitronik Attenuverting Mixer einen Offset ausgeben. Das wäre die kleinste Möglichkeit für sowas (6 TE), hat allerdings nur 3 Kanäle. Dafür jeweils 3fach Schalter Bipolar, -5V bis 0 und 0 bis +5V, womit es sich feiner regeln lässt. Ein ähnliches Modul ist von Mutable Instruments geplant, mit Zweifach-Schalter und LEDs.
 
yghartsyrt

yghartsyrt

..
die Lösung steht doch im grunde oben schon mit dem 182-3 von doepfer. Ist saubillig und klein.
Ansonsten noch die mittleren beiden Kanäle des Make Noise Maths ergeben eine schöne Abschwächer/Offset Kombo.
 
Pris

Pris

..
Hallo zusammen, dies ist mein erster Post. Freu mich, mitspielen zu dürfen.

Zum Thema:

Die bisherigen Vorschläge kann ich bestärken. Man sollte aber das A-133 nicht ausser acht lassen.
Mit dem a-133 kriegt man noch einen doppelten Ringmod oder 2 rudimentäre VCAs dazu.
Viel Funktionalität fürs Geld.
 
ViolinVoice

ViolinVoice

..
Auch auf das Risiko jetzt vielleicht gesteinigt zu werden,

aber warum brauch eine Steuerspannung ein Offset?
 
haesslich

haesslich

||||
ViolinVoice schrieb:
Auch auf das Risiko jetzt vielleicht gesteinigt zu werden,

aber warum brauch eine Steuerspannung ein Offset?

siehe den startpost:
Wenn ich etwas mit einem LFO (-5 bis +5V) modulieren will, aber die Modulation besonders gut nur im Bereich +1 bis +2V klingt, dann brauche ich doch 1) einen Attenuator, um die Amplitude runterzuregeln und 2) einen Offset Generator, um den LFO in den richtigen Bereich zu schieben.

und das kommt schonmal vor, dass ein modul gar keine möglichkeit bietet, eine eingehende steuerspannung zu bearbeiten, oder oft nur eins von beiden, offset oder abschwächen.
 
haesslich

haesslich

||||
ViolinVoice schrieb:
Das Abschwächen verstehe ich, nur wieso in den richtigen Bereich schieben? In welchen Bereich?
Da hänge ich nämlich.

Ein Beispiel (mit Offset und Abschwächern):
nimm mal den Doepfer A-132, den low cost VCA ohne potis.
Jetzt willst du dort ein bisschen Tremolo spielen, also dein Audiosignal in den Signal In, und einen LFO in den CV1 In. Dummerweise geht dein LFO von -5V bis +5V. Viel zu viel Tremolo! Also schwächst du mit einem Abschwächer ab, auf -0.5V .. +0.5V, damit du ein leichtes Tremolo hast. Aber das Signal ist nun permanent viel zu leise! Also gibst du einen Offset drauf, +4V oder so. Dann macht der VCA auf, du hast dauerhaft Signal, aber es pulsiert durch den LFO ein wenig, zwischen +3.5V und +4.5V.

Beides gleichzeitig (Offset + Abschwächer) brauchst du also oftmals dann, wenn dein Modul, dass du modulieren willst, gar keine manuellen Eingriffsmöglichkeiten hat. Gibt's leider ab und zu.
 
ViolinVoice

ViolinVoice

..
Ok, jetzt wird mir einiges klarer. Jetzt muss ich es praktisch testen und dann melde ich mich wieder. Danke Dir! :supi:
 
ViolinVoice

ViolinVoice

..
So...jetzt habe ich das mal mit einem Lfo und dem A-138 c Mixer getestet und auch verinnerlicht.
Jetzt weiss ich auch, was mir oft fehlte...ein Offset! :selfhammer:
Jedoch ist der Regelweg um subtil ein Tremolo zu erzeugen sehr klein...ist das bei euch auch so?
Um es besser zu vergleichen:
In1 nicht gepatcht und Poti auf drei Uhr Stellung
In2 dann den Lfo rein. Da spielt sich dann das subtile nur zwischen den Werten 0 und 1 ab.
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
CR schrieb:
haesslich schrieb:
der fonitronik mixer mh01 kann das auch. der ist geradezu prädestiniert dafür ;-)
hab mir gerade das manual angeguckt … so wie ich es verstehe, kann er also abschwächen UND offsetten, wenn man dazu den Summenausgang benutzt. D.h., ich brauche 12hp, um für ein einziges Signal abzuschwächen und zu offsetten … gibt's da nicht noch kleinere Lösungen?

Falls ich nicht komplett auf dem Schlauch stehe, suchst Du den "Invy" von Circuit Abbey:

http://www.schneidersladen.de/circuit-abbey-invy.html
 
Hosenmatz

Hosenmatz

..
rechner7 schrieb:
wurde manhatten analog genannt? hab ich nicht, sehen aber auch sehr brauchbar aus..

der kleine mit offset, attenuator und slew:
http://www.schneidersladen.de/manhattan-analog-cvp.html

:supi:

edit:
Ach, ich hätte noch ein Beispiel, bei dem ich das erst so richtig verstanden habe (meine ich jedenfalls):

Den "Damp Parameter" beim Makenoise Optomix wollt ich mitm LFO ansteuern, aber das ging irgendwie nicht... Gab nur drei Möglichkeiten - 1.) ich höre das erwünschte nicht, 2.) das Ding ist kaputt oder 3.) ich bin zu doof.

Lösung:
Beim Makenoise Optomix agiert der "Damp Parameter" von 0V-8V (cv in). Der LFO hingegen macht +/-5V. Mit dem negativen geht dann halt nix. Fügt man nun aber einen Offset hinzu, hebt man die ganze Modulationschose über die 0V Linie, und dann gehts.
 
ViolinVoice

ViolinVoice

..
Deine Lösung macht mir deutlich, wie oft meine Modulationsversuche kläglich blieben und Ich Jetzt weiß, dass Ich oft ein Offset benötigt hätte.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben