Voyager: Oszillator 1 verstimmt

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von gcrump, 21. Juni 2008.

  1. gcrump

    gcrump Tach

    Hallo,

    ich habe meinen Voyager bis heute eine ganze Weile nicht benutzt. Heute war dann der erste Ozillator ziemlich verstimmt - und bleibt es auch.

    Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?

    Danke!
     
  2. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    Wie verstimmt?
    Also ist der Oszillator wenn Du ihn erst an einem Ende der Tastatur mit Fine Tune gestimmt hast dann am anderen Ende der Tastatur nicht mehr richtig gestimmt?

    Benutze am besten den Init-Patch. Vielleicht hast Du ja eine blöde Modulation oder ein Pot-Mapping am laufen.

    Ist irgendwas in den CV-Eingängen hinten? -> versuch es mal ohne
    Ist Midi angeschlossen? -> Stecke es mal aus

    Hilft das alles nicht, so rufe mal bei http://www.emc-de.com an.
     
  3. gcrump

    gcrump Tach

    Du schreibst: "Also ist der Oszillator wenn Du ihn erst an einem Ende der Tastatur mit Fine Tune gestimmt hast dann am anderen Ende der Tastatur nicht mehr richtig gestimmt? "

    Genauso. Und - wie ich jetzt festgestellt habe - zwar nicht nur der erste sondern auch der zweite Oszillator. Lediglich der dritte lässt sich richtig stimmen.
     
  4. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    Dann wäre gleichzeitig bei zwei Oszillatoren die Keyboard-Tracking-Einstellung plötzlich verstellt. Komisch. Sehr ungewöhnlich. War der Voyager vielleicht an einem zu warmen Platz gelagert? Hast Du irgendwas verändert (Hard- oder Software)?
    Da es keine Kalibration-Anleitung für den Voyager User gibt, da Moog Music die nicht an Kunden gibt, wirst Du EMC oder direkt Rudi bitten müssen sich der Sache anzunehmen.
     

Diese Seite empfehlen