was funktioniert schon wirklich mit 64bit -> pc-mäßig

A

Anonymous

Guest
ein windows gibt es ja noch nicht wirklich

aber plug ins


ein windows gibt es ja noch nicht wirklich

aber plug ins gibt es doch schon

d.h. lohnt sich ein 64bit prozzessor heute schon (noch !?! -> da doch schon "dualcore" kommt)

danke
jens
 
Jo, besser gleich nen Dualcore. Oder noch en bissel warten.


Jo, besser gleich nen Dualcore. Oder noch en bissel warten.

Wo gibts denn diese 64bit Plugs? Is mir noch net übern Wech gelaufen...
 
das d

das dürfte selten sein, da eine kompilierung und co dazu notwendig ist, die meissten arbeiten dann eben doch konventionell oder mit den aktuellen sachen ..
 

escii

*****
escht? Also nix Moogulator, sondern jetzt el Softolator?

escht? Also nix Moogulator, sondern jetzt el Softolator?
 
ich nutze nicht nur http://www.sequencer.de/syns/moog Moog ;-)
aber die tools habe ich nicht


ich nutze nicht nur http://www.sequencer.de/syns/moog Moog ;-)
aber die tools habe ich nicht als NFR bekommen, leider.. sie sind recht gut. empfehlen kann ichs, aber haben tu ich sie leider nicht mehr..
 

escii

*****
Macht nix - einmal Testen und damit 3 Cds Mastern...w

Macht nix - einmal Testen und damit 3 Cds Mastern...würde mir reichen, wenn das bei jeder neuen Version so passiert ;-)
 

tulle

||||||||||
Äh, ihr solltet da etwas unterscheiden: Die interne Soundverarbeitung mit 64Bit und ein 64-Bit fähiges OS. Erstes ist auch mit einer 32-Bit Gurke möglich, zumal die SSE-Register teilweise 80bit breit sind. Die FPU sollte auch 64Bit abkönnen...
Bei den 64-Bit OS gibts nur von Apfel taugliches zum Musikmachen. Mikrosofft hängt da noch zimlich hinterher, und bei Linux dürfte man noch probs mit diversen Treibern haben, speziell für Musikkrimskrams.
 
A

Anonymous

Guest
[quote:5544652c53=*tulle*]

tulle schrieb:
Äh, ihr solltet da etwas unterscheiden: Die interne Soundverarbeitung mit 64Bit und ein 64-Bit fähiges OS. Erstes ist auch mit einer 32-Bit Gurke möglich, zumal die SSE-Register teilweise 80bit breit sind. Die FPU sollte auch 64Bit abkönnen...
Bei den 64-Bit OS gibts nur von Apfel taugliches zum Musikmachen. Mikrosofft hängt da noch zimlich hinterher, und bei Linux dürfte man noch probs mit diversen Treibern haben, speziell für Musikkrimskrams.
und wenn da win XP auf 32bit läuft und ich ein 64bit fähiges plug in lade, werden dann auch die 64bit der hardware genutzt für die berechnung des plug-ins ?
 

tulle

||||||||||
[quote:451accc918=*chain*]und wenn da win XP auf 32bit l

chain schrieb:
und wenn da win XP auf 32bit läuft und ich ein 64bit fähiges plug in lade, werden dann auch die 64bit der hardware genutzt für die berechnung des plug-ins ?
Hi,
du mußt auf den Beipackzettel schauen, wofür der Kram geschrieben wurde. Steht da nix von Windoofs64, so kannst du es auf dem 'normalen' XP laufen lassen. Achte auch auf die Hardwarevoraussetzungen: Wenn die SSE3 oder sowas wollen, dann sollte der proc. das auch können. Vom Betriebssystem her ist es erst einmal wurscht.
Übrigens: Ein Athlon64 mit dos als os bleibt ein 16bit-Rechner...
Tschüss,
Michael
 
A

Anonymous

Guest
[quote:b4eaf5435a=*tulle*]

tulle schrieb:
Übrigens: Ein Athlon64 mit dos als os bleibt ein 16bit-Rechner...
Tschüss,
Michael
also wenn ein 64 bit plug-in, sagen wir mal aus wavelab heraus genutzt wird, rechnet es dann auch mit 64bit, selbst wenn eben der ganze rest rundrum mit 32bit läuft.

und es handelt sich um einen 3000 athlon 64bit der den anstoß meiner frage ist ;-)
 

tulle

||||||||||
[quote:c23aadea52=*chain*]also wenn ein 64 bit plug-in, sage

chain schrieb:
also wenn ein 64 bit plug-in, sagen wir mal aus wavelab heraus genutzt wird, rechnet es dann auch mit 64bit, selbst wenn eben der ganze rest rundrum mit 32bit läuft.
ja.
chain schrieb:
und es handelt sich um einen 3000 athlon 64bit der den anstoß meiner frage ist ;-)
egal. 64Bit int ist nicht unbedingt "schneller" als 32bit.
 


Neueste Beiträge

News

Oben