Was kann man für einen Crumar Spirit auf den Tisch legen?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von ppg360, 20. Juni 2008.

  1. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    ... außer Geld natürlich.

    Ich habe einen guterhaltenen Spirit angeboten bekommen, kann mir aber keinen Reim drauf machen, was er wirklich wert ist. Ich habe Leute gesehen, die 3.000 Euro dafür haben wollten bzw. hingelegt haben, aber das erscheint mir als etwas hochgegriffen.

    Tips?

    Danke,

    Stephen.
     
  2. Jörg

    Jörg |

    Ohne es belegen zu können würde mir mein Gefühl einen Tausi nahelegen.
    3000 kommt mir aberwitzig vor.
     
  3. 3000.- Euronen fände ich auch sehr übertrieben, so viel kostet ja nicht mal ein alter Minimoog. Wobei wer weiß, jemanden dem`s Wert ist legt auch 3000,- Steine hin.
     
  4. kirdneh

    kirdneh aktiviert

    Re: Was kann man für einen Crumar Spirit auf den Tisch legen

    seltener und sehr guter synth, extrem flexibel das teil, filter und lfo vor allem, ringmodulator fetzt auch, wäre mir auch 1000 eier wert ;-)
     
  5. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Synthacheles listet einen Verkauf für um die 1000 EUR, bei ebay.com läuft einer gerade und liegt bei USD 2000. Ein Synth mit viel Mojo, aber letztlich "nur" Curtis Chips drinnen...

    Bei Theo´s Treffen in Kufstein gab es einen zum Anschauen, Qualität der Teile ist nicht so der Hammer, habe ihn damals nicht gespielt, weil kein Interesse.

    Was definiert den Wert eines Synths? Letztlich irgend etwas zwischen Haben wollen, Verfügbarkeit und finanziellem Spielraum. Einen Business Case im klassischen Sinne (also in etwa, wenn ich diesen Synth habe, dann verkaufe ich soviele Platten, etc.) gibt es ja nicht.

    Wenn Du ihn kaufst, viel Spass damit, sonst hat ihn jemand anderes.
     
  6. Jörg

    Jörg |

    Ging mir ähnlich. Kurz angeschaut, kurz rumgeklimpert, ok, der nächste bitte.
    Analoger Monosynth halt, ja und?
     
  7. mikesonic

    mikesonic Moderator

    der letzte spirit den ich gesehen habe ging für 990.- über den tisch.
    sagt natürlich nix über den zustand aus.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    1k€ ist durchaus heute denkbar. Da er relativ rar ist, kann man eben auch schon schnell den Preis steigern..

    https://www.sequencer.de/syns/crumar/Spirit.html

    Ich würde heute leider sicher 1k€ drunterpappen, was ich auch in einer ruhigen Minute tun werde.

    Es GIBT aber Leute mit Glück und daher packe ich in der SynthDB ganz bewusst eher die untersten Preise rein. Die höchsten sind nach oben immer offen.

    Oder anders: Ja, der bringt heute viel. 900-1.1k€ sind denkbar. Ob er das wirklich WERT ist, ist eine andere Frage. Ist nicht übel das Teil.
     
  9. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Interessant. Denke aber auch, dass dort so viele Synths waren, dass einfach irgendwann eine Übersättigung eingetreten ist. Ausserdem sind manche Phones Ausgänge nur Mono und sehr pegelschwach und schon klingt es nicht.

    Ich habe daher für den ausführlichen Testdrive des Teisco 110F (er war zu kaufen und ich am Überlegen) dort einen Amp organisiert.

    Ansonsten ist der Spirit wohl auch eher ein Synth, den man zu klingen bringen muss, er es also nicht von alleine tut, so wie z.B. der Minimoog. Die Architektur ist auch nicht so einfach wie sonst. Eher was für den Kopf als für den Bauch.

    Beim Synton Syrinx ist das allerdings anders, auch "nur" Curtis Chips, aber nach dem ersten Ton willst Du den haben. Leider auch selten und hoch gehandelt, so 2000-3000 EUR meistens.
     
  10. Jörg

    Jörg |

    "Zum Klingen bringen" muss man jeden Synth. ;-)
    Eher für den Kopf als für den Bauch? Mein Leib-und-Magen-Synth ist der SY99, da schreckt mich ein Spirit nicht. Nuff said. ;-)
    Die Teiscos, by the way, waren alle sowieso Langweiler. Und was war doch gleich am Syrinx so toll? :dunno:

    Alle diese Synthesizer sind ok, keine Frage. Aber einen vierstelligen Eurobetrag für einen analogen Monosynth auszugeben... da würde ich mir schon genau überlegen was ich tue. Jedenfalls würde ich das Geld nicht für einen Spirit ausgeben.
     
  11. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Danke erstmal für all die Reaktionen zum Thema (und darüber hinaus). Ich hätte nicht gedacht, daß ich damit einen Diskurs zum Thema "Monosynths" auslösen würde. Was den Wert angeht: Was ich bis dato gehört habe, ist, daß der Spirit in winzigkleinen Stückzahlen gebaut worden sein soll, was natürlich -- ähnlich wie beim Syrinx -- enorm auf die Preistube drückt. Und gerade in Amiland scheint der Spirit recht gesucht zu sein.

    Es scheint, als sei der Spirit, der mir angeboten wurde, doch kein Schnäppchen nach unseren Maßstäben. Vielmehr ist das Ding wohl nur in den USA ziemlich teuer, weil es ihn dort nie gegeben hat, aber Bob Moog an seinem Taufbecken stand. Mein Gedanke war auch eher der, den Spirit zu erwerben, auszuprobieren, und dann ggf. gegen etwas Interessanteres einzutauschen. Aber wenn ich mir vorstelle, diese Versandaktionen mit Amiland nochmal machen zu müssen... nee, das laß´ ich lieber bleiben. Zumal ich mir selbst die Frage gestellt habe, wieviel ich mit den Monosynthesisern, die ich schon habe, derzeit eigentlich mache. Die Antwort ist: Zu wenig, um den Erwerb eines weiteren Monophonen rechtfertigen zu können.

    Danke für die Perspektiven,

    Stephen.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wäre es einfach nur ein Crumar, könntest du ihn wohl für die Hälfte kriegen. Da Bob Moog ihn gesegnet hat, ist es eben nicht so.

    Der Opera 6 ist auch sackbillig, wenn die jetzt rausfinden, wer DEN entwickelt hat... Huaaa..

    Ach, ich finds schön, dass sich auch mal einer zum SY99 bekennt. Der ist wirklich cool.
    Mit dem Spirit oder dem Syrinx würdest du halt spezielle Hochpreismaschinen treffen. Die haben das schon auch geschafft, da so hochzuwandern. Der Synrinx ist auch wirklich speziell, auch im Aufbau. Der Spirit hat im Aufbau auch durch einen Moog-Touch. Ich würde mir diese nur holen, wenn ich sie wirklich wirklich dringend haben will. Sonst lieber Geld sparen und 5 TG77 davon kaufen ;-)
     
  13. Wenn ich mich korrekt entsinne war das interessante, daß er 15 Filter-modi bietet.
    War glaube ich beim Syrinx ähnlich.

    Das Orgasmatron hatte, so meine ich mich zu erinnern, ebenfalls 15 Fitlermodi. Evtl. kam der gleiche Filter-Chip zum Einsatz - nicht, daß das alleine den Sound ausmachen würde...
    Dieser wurde in den 1990er Jahren mal inseriert (also Inserat vom Vertrieb - glaube ich Touched by Sound).
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, verschiedene Filtermodi, welche durch die 4 LPFs gebildet werden. Da ergeben sich Phasenschieber, LPF, BPF und BPF Kombinationen. Habe sie in der SynthDB auch gelistet <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html>Xpander</a> .

    PS: Wegen Nachfrage: Nein, der Opera 6 wurde nicht von Moog oder so gebaut oder berührt. Das war nur als Beispiel gedacht und wie so ein Kult entstehen kann.
     
  15. Umso besser; dann muß ich mich nicht so hetzen beim Einkauf eines Opera 6.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Billig, zumindest noch. Das kann sich ja ändern. Manchmal triggert das Forum ja solche Sachen auch und -zack- steigt der Preis.

    Naja, die Analogen der 80er und davor sind heute eben leider alle teurer.
     
  17. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ich denke, manche Synths klingen von sich aus. Wie schon auf einem anderen Forum geschrieben: Der Mini ist ein einziger Sweet Spot, beim Voyager muss man mehr "konstruieren".

    Und es ging auch nicht darum, ob man das mental nun beherrscht. Es ging mir eher darum, dass mancher Synth beim ersten Anspielen sofort dieses HabenHaben auslöst, andere einen völlig kalt lassen.

    Ich fand den Teisco optisch schick, leider etwas abgestossen. Die Festfilterbank kommt recht gut, man kann den Synth so klingen lassen, als würde er in einem Schuhkarton sitzen. Aber er hat bei mir kein HabenHaben ausgelöst.

    Den Synrix habe ich bei einem Freak gespielt, der hat so ziemlich alle analogen monphonen und polyphonen Schlachtschiffe in einem Raum. Nach ein paar Stunden dort stumpft man ein wenig ab und dann kam der Synrix und ein Grinsen machte sich auf meinem Gesicht breit. Der hat wohl was. Das Design ist speziell und die Filtersektion ist auch schick. Und er hat "Balls", wenn Du verstehst...

    Ansonsten, it´s just another Mono, wie all die anderen auch...
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich finde Georgs Worte genau passend, wo kann ich unterschreiben?
     

Diese Seite empfehlen