welche patchkabel???

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von synthsucht, 1. August 2005.

  1. bin seit neuem im besitz einer korg ms10 und m

    bin seit neuem im besitz einer korg ms10 und möcht mich nun endlich ans patchen ranmachen. nur welche patchkabel? symmetrisch unsymmetrisch?
    was hat das überhaupt zu bedeuten?
    klärt mich auf!! :sad:
     
  2. serenadi

    serenadi Tach

    Das hatten wir doch schonmal, kann aber sein, da

    Das hatten wir doch schonmal, kann aber sein, daß es im alten Forum war.
    Außerdem habe ich jetzt keinen Bock, den Thread rauszusuchen.

    Also :

    Bei unsymmetrischen Kabeln hast Du einen "heißen" Leiter, der, der das Signal führt. Und eine Masse. (Da wohin der Saft zurückfließt).

    Bei symmetrischen Verbindungen hast Du dagegen zwei heiße Leitungen, auf denen das Signal gegenphasig ist.
    Stell Dir einen Sinus vor. Da hast du "Berge" und Täler".
    Wenn der eine Leiter gerade einen Berg hat, hat der andere ein Tal.

    Ist etwas einfach gesagt, sorry.

    Der Vorteil bei symmetrischer Verkabelung : ein Störsignal, was von außen kommt (Brummen, Hochfrequenz) wirkt auf beide Leitungen gleichzeitig, damit auch gleichphasig.
    Ein symmetrisches Kabel erfordert auch einen symmetrischen Eingang. (z.B. ein Mikrophon-Eingang am Mixer).
    Dieser symmetrische Eingang besteht aus einem Differenzverstärker, der die Differenz zwischen den beiden "heißen" Leitern verstärkt, die Störspannung (da sie ja gleichphasig ist) jedoch unterdrückt.

    Das ergibt dann eine große Unempfindlichkeit gegenüber Störungen.

    Benutzt wird sowas hauptsächlich dort, wo lange Kabelwege erforderlich sind, z.B. auf der Bühne, oder von der Bühne zum Saalmixer.

    Um auf Deinen Korg zu kommen.
    Der hat keine symmetrischen Eingänge.
    Alle Klinkenbuchsen sind einpolig (Masse und Signal = Spitze des Steckers)
    und damit unsymmetrisch.
    Du brauchst also auch nur Kabel mit einem Leiter und der Abschirmung.

    Eigentlich noch nicht mal das, denn die Klinkenbuchsenmasse ist bei allen Buchsen untereinander verbunden.
    Aber Abschirmung ist nie schlecht.

    Patchkabel gibt es fertig, z.B. bei Thomann, im sixpack, verschiedene Längen, verschiedene Farben.

    Du kannst natürlich auch selber Löten. 2 Klinken (mono) und 'ne Strippe.

    Ob sich das lohnt, ist fraglich.
     
  3. Bernie

    Bernie Anfänger

    [quote:20fbd477d4=*fani*]bin seit neuem im besitz einer korg

    Patchkabel müssen nicht sonderlich hochwertig sein, es sind ja eh meist nur Steuerspannungen die gepatcht werden. Audiokabel sind viel dicker als Patchkabel, außerdem sind die Stecker zu klobig. Es gibt spezielle preiswerte Patchkabel in unterschiedlichen Längen, meist farbig sortiert im Sechserpack für kleines Geld.
    Schau einfach mal, welche Längen Du brauchst, aber nur fürs MS-10-Panel reichen die kürzesten Kabel von ca. 25 - 30 cm Länge schon aus.
    Wenn Du dann noch weitere externe Geräte mit einbinden möchtest, wären ein paar längere Kabel auch nicht schlecht
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    normale kabel, nat

    normale kabel, natürlich unsymmetrisch.
    andere sind nicht sinnvoll.

    synthesizer und unsymmetrierte kabel gehören zusammen, bis man mal im studio oder live lange kabel braucht.. sonst nicht!
     
  5. danke, vorallem @serenadi!
    ich denk ich hab's geschnallt.


    danke, vorallem @serenadi!
    ich denk ich hab's geschnallt.
     
  6. haesslich

    haesslich Tach

    wo gibts eigentlich 3,5mm patchkabel f

    wo gibts eigentlich 3,5mm patchkabel für mein doepfer system? ;-)
    bei doepfer selber gehts bei ~2,5 euro / kabel los, gehts auch günstiger (in kleinen mengen), ohne dass die stecker totaler müll sind?
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    billiger gehts wohl eher nicht, die kleinen klinkenpatchkabe

    billiger gehts wohl eher nicht, die kleinen klinkenpatchkabel sind auch "seltener" .. wichtig ist natürlich auch die länge.. die sind nämlich mal schnell zu kurz.
     

Diese Seite empfehlen