welche softsynths für drums?

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von ID_nrebs, 13. Januar 2011.

  1. ID_nrebs

    ID_nrebs Tach

    so, ich hab eigentlich mit software nicht viel am hut aber ich möchte mal gerne wissen was es für drumsynth vst´s gibt...
    die dürfen auch gerne was kosten.

    was sind da so eure favouriten???
     
  2. Soniccharge Microtonic

    in Reaktor gibts diverse coole Sachen
     
  3. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    "Modern": MicroTonic, Reaktor
    "Klassisch": Emulationen von d16 (Drumazon etc.), Waldorf Attack
    Freeware: Drumatic 3
     
  4. gruengelb

    gruengelb Tach

  5. Audio Damage Tattoo (verkaufe ich gerade zufälligerweise! ;-) )
     
  6. gruengelb

    gruengelb Tach

  7. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    mit attack geht alles was auch mit microtonic geht, und nochmehr. hatte vor jahren das ein oder andere microtonic preset welches mir gefallen hat mit attack nachgebaut...
     
  8. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    "Punch" von Rob Papen kommt demnächst raus. Wird bestimmt ein Klasse Plugin sein. Unbedingt anschauen.
     
  9. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Da Attack keinen Sequenzer bzw. Patternprogrammierung hat kann man die beiden nicht vergleichen.
     
  10. ugh

    ugh Tach

  11. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Nun, man sollte sich (event.) vorerst die frage stellen: lauflicht incl. oder nicht. Ich mag beides, wobei die teile mit lauflicht-seq. onboard mich in hardwareform mehr glücklich machen.

    Ohne lauflicht finde ich waldorf's attck VSTi sehr gut - klingt fast identisch ggü. dem 19" rackattack, wobei das interface des VSTi viel user-freundlicher ist. Auch die o.g. freeware "Drumatic 3" finde ich sehr geil - auch wenn es untenrum nicht so rund bei den BDs läuft, so hat das ding einen eigenen, cleanen klangcharakter - ich find's gut.
    Dann gibt es ja noch das rel. neue plug-in Metrum. Ein echt vielseitiges ding, welches grundsamples mit synthese vermischt und auch viele möglichkeiten dem enduser zu verfügung stellt. Das produkt richtet sich jedoch mehr an aktuelle dance/trance-produzenten (..somit nicht ganz mein arbeitsgebiet), aber machbar ist sehr viel - die audio-quali ist sehr gut.

    Incl. lauflicht als VSTi = in erster linie µTonic (wobei ich das neue 2011er upgrade noch nicht ausprobiert habe).
    Mit dem drumsynths von d16 kann ich eigentlich wenig anfangen (klangbedingt). Die effect-gears (und den 303er) von den finde ich sehr gut - die TR-emus nicht so sehr.
    Und...: man möge sagen, was man will, aber ich finde das (inzwischen kostenlos verfügbare) rebirth nach wie vor geil ;-) ... allerdings nicht als main-drum, sondern mehr als ideenquelle und als sub-drum-spur. ..Aber spaß machen tut es immer noch (..auch auf einem kleinen netbook ;-)

    Drumaxx von image-line kenne ich nur von diversen demos - hierzu keine direkte aussage - scheint aber etwas mehr punch zu haben, als das verhältnismässig schwache ADM von audiorealism.
     
  12. ugh

    ugh Tach

    Habe ein erstes (?) Video über Punch gefunden, sieht interessant aus.

     
  13. ID_nrebs

    ID_nrebs Tach

    hey leute! danke für die vielen tips!!! da werd ich mich heut abend mal durch einige demos hören :D
    einen sequenzer braucht das plugin jetzt nicht, die daw hat ja schon sowas ;-)

    grüße
     
  14. CS1x

    CS1x Tach

  15. Wiggum

    Wiggum Tach

    Drumspillage von Audiospillage find' ich ziiiieeeemlich fein...

    http://www.audiospillage.com/

    Vielseitig und trotzdem relativ einfach... Nur die Presets sind meiner Ansicht nach... naja... schaice... Selber basteln wird bei dem Ding wirklich mal belohnt. :fawk:

    Edit: Oh, aber Mac only... Daher vielleicht nicht das Richtige für dich...
     
  16. e-smile-z

    e-smile-z Tach

    nen dpole und nen attack als version 2 in largo qualitaet!!! das waere der hammer
     

Diese Seite empfehlen