Welchen Bass-Synth

TickTackMann

TickTackMann

..
Ich bin auf der Suche nach einem Bass-Synth.
Ich möchte gerne einen "Kasten" rein für meinen Bass nutzen.

Mopho Desktop sticht mir da ins Auge, hat jemand noch andere Vorschläge?
Er sollte möglichst kompakt sein, gerne Analog. Ich will Ihn natürlich per
MIDI Clock ansteuern, das geht ja beim Monotribe z.B. leider nicht.

Es geht eher um dumpfe, langweilige ;-) Progressive Basssounds.

Bin gespannt...
 
mink99

mink99

......
Soll er phat (707)oder fett (moog /oberheim) klingen ?

Eingebauter sequencer oder trigger ? Weil du wegen Clock gefragt hast ....
 
darsho

darsho

Sö Sünteßeisör !
Ich hab für Bässe den Eowave Domino. Klingt aber Null nach Moog, was viele ja mit einem Bass-Klang assoziieren.
Da ich aber Moog-Sounds für Bässe nicht so sehr mag, bin ich mit dem kleinen Scheißer Domino extrem zufrieden.
Perkussiv-Päng Bässe macht er aber auch nicht, gibt der Envelope nicht her. Klingt eher bouncy, rund und trotzdem saudreckig.
 
intercorni

intercorni

||||||||||||
Den Mopho fand ich nicht interessant, weil die Hüllkurven nicht wirklich knackig sind und gerade für Bässe braucht man schon gute Envelopes.
Für einen Bass-Synthi würde ich mir viel lieber einen moog minitaur holen, denn der kann richtig gute Bässe.
 
Starkstrom

Starkstrom

|
Mein Vorschlag wäre ein Doepfer MS-404. Der kann sehr gut Bässe und noch viel mehr (LFOs bis 5KHz!) :opa:
Leider ist er relativ rar :dunno:
Von Zeit zu Zeit findet man aber doch hier und da mal einen....

:peace:
 
TickTackMann

TickTackMann

..
mink99 schrieb:
Soll er phat...oder fett...klingen ?

Hmm, er sollte ...fett klingen...
Ehrlich gesagt kann ich diese Frage nicht beantworten. Ich habe beide noch nie in Reallife gehört...
Knackig und fett würde mir reichen ;-)
Aber tief :phat:

mink99 schrieb:
Eingebauter sequencer oder trigger ? Weil du wegen Clock gefragt hast ....

Ich werde den mit einer Octatrack MIDI Spur Triggern...

Mopho Hüllkurve nicht knackig genug, okay...
Eowave Domino und Moog Miniatur sehen beide interessant aus.

Da hab ich gerade auch noch den Eowave Magma gesehen... Kennt den jemand?
 
Lothar Lammfromm

Lothar Lammfromm

..
TickTackMann schrieb:
Hmm, er sollte ...fett klingen... Knackig und fett würde mir reichen ;-) Aber tief :phat:
1. Moog Minitaur
2. Waldorf Pulse (klingt teils aber sehr speziell - dafür superknackig)
3. Peavey Spectrum Bass
4. Dark Energy MK I (klingt aber mehr rund als knackig)
5. Future Retro XS (teurer, aber halt auch geiler)
6. Modularsystem (noch teurer und noch geiler)
7. Brauchbarer VA-Synth (z.B. Virus B, Akai Miniak, Yamaha AN1X)

Last but not least: Ein echter Bass ( :waaas: )

ad Magma: klingt mehr rund als knackig
 
mink99

mink99

......
Wenn er eh sequenziert werden soll

Fett
Minitaur , slim phatty , (ms 20?), Minibrute
Phat
Domino, Dark Energy

Wenns was richtig snappy sein soll,

pro One + midi/cv , die schnellsten Hüllkurven die ich kenne
 
A

Anonymous

Guest
Den Magma hatte ich mal, war klanglich sehr vielseitig, ist aber eher die Groovebox Ecke.


Äh, also ich würde mal ganz frech einen BassSynth vorschlagen: XoxboX :mrgreen:

Die kann natürlich auch Acid, aber eben auch das, wofür ihr Urahn eigentlich konzipiert war: Bässe

Ich setze die oft als Bass ein, dann natürlich unmodeliert, sonst kommt die 303 immer raus... :phat:
 
P

ps4074iclr

Guest
Auf Youtube gibts einen Typen, der unglaublich schöne Tracks macht und als Basssynthesizer den Voyager RME benutzt.

Die anderen Videos von ihm sind auch .... genial (leider kann ich meine Begeisterung für die Musik des o.g. Kollegen nicht wirklich diplomatischer ausdrücken)
 
Brother303

Brother303

..
Hi,

in der "Biete"-Sektion steht gerade ein ASol SEMblance. Superkiste, hab den selber hier rumstehen. Kann prima Bässe und noch einiges mehr. Und das für ne echt schmale Mark... :supi:
 
Lothar Lammfromm

Lothar Lammfromm

..
Brother303 schrieb:
Hi,

in der "Biete"-Sektion steht gerade ein ASol SEMblance. Superkiste, hab den selber hier rumstehen. Kann prima Bässe und noch einiges mehr. Und das für ne echt schmale Mark... :supi:
Ist hier denn die Hüllkurve schnappig genug? So schön das Semblance-Filter auch ist, so heftig viel Druck würde ich der Kiste - nach meinen bisherigen Höreindrücken - nicht zuordnen. Semblance-Bässe hielt ich eher für "warm" und "rund". Richtig brutale Bässe kann ich mir beim Semblance kaum vorstellen.
 
TickTackMann

TickTackMann

..
Ok, die qual der Wahl wird immer schlimmer ;-)

Der Kreis zieht sich wohl enger um den Miniatur...

Aber jetzt sagt mir vorhin mein Bruder das der DSI Evolver Desktop auch geile Bässe percussive, fette kann...
Der ist ja nun "halbanalog".
Was vom Ding her nicht das Problem wäre.

Wie sind die Bässe von dem?

Würde ja zu gerne mal in einen Musicstore wo ich die alle antesten könnte... Aber das ist fast nicht möglich, zu weit weg :heul:
 
Hoodie

Hoodie

BERLIN-GERMANY
Moog passt bei mir auch nicht immer auch nicht Waldorf Pulse oder Novation Bass Station.
Das rotiert - immer so, wie ich es gerade für mein Projekt brauche.
Einen Allrounder habe ich für mich nicht entdeckt.

LG Hoodie
 
Brother303

Brother303

..
Hallo,

Lothar Lammfromm schrieb:
Brother303 schrieb:
Hi,

in der "Biete"-Sektion steht gerade ein ASol SEMblance. Superkiste, hab den selber hier rumstehen. Kann prima Bässe und noch einiges mehr. Und das für ne echt schmale Mark... :supi:
Ist hier denn die Hüllkurve schnappig genug? So schön das Semblance-Filter auch ist, so heftig viel Druck würde ich der Kiste - nach meinen bisherigen Höreindrücken - nicht zuordnen. Semblance-Bässe hielt ich eher für "warm" und "rund". Richtig brutale Bässe kann ich mir beim Semblance kaum vorstellen.

warm und rund trifft es exakt. :supi: "Brutal" ist nicht so ganz seine Welt...aber schöööööön/warm/rund/breit kann er! ;-)

Die Envelopes sind mehr als ausreichend, das schnappt schon ganz prima. Und der SEMblance liegt soundmäßig deutlich vor dem Mopho, da kommt der kleine nicht mit. Mein Mopho KB durfte gehen, nachdem der SEMblance hier eingetroffen war.

Mein SlimPhatty ist allerdings noch etwas "gewaltiger" im Sound...vielleicht sollte der Threadstarter den auch mal testen (alternativ dazu evtl. den Minitaur)
 
A

Anonymous

Guest
Semblance :supi:
Mein persönlicher Liebling für Bass ist der Leipzig-S, nur dafür aber wohl etwas zu teuer, genauso ein Voyager.

Den Evolver hatte ich auch schon, äusserst vielseitiger Synth, nur allein für Bass schon fast zu schade, aber können kann er das :supi:

Wenn dir eher der Moog Klang passt, würde ich den Minitaur nehmen, allerdings kann der dann aber auch nichts anderes...
 
mink99

mink99

......
Der moog kann auch dünn, soweit das mit nem 24 dB Filter möglich ist. Vielleicht ist da der sub phatty mit umschaltbar 12/24 passend ?
 
Starkstrom

Starkstrom

|
mink99 schrieb:
Der moog kann auch dünn, soweit das mit nem 24 dB Filter möglich ist. Vielleicht ist da der sub phatty mit umschaltbar 12/24 passend ?

Wie jetzt 12/24.... DerSlim kann doch sicher das Gleiche wie der LittlePhatty, also 6/12/18/24 Dezibel pro Oktave (1,2,3,4-Pol), oder täusche ich mich da???
 
Starkstrom

Starkstrom

|
"B. Advanced Preset menus
The Advanced Preset menu provides a set of additional programming parameters for each preset. These parameters are stored individually for each preset.
FILTER POLES:
This menu allows you choose the number of Filter Poles for the preset. The number of Filter Poles specifies the filter response, from a gentle 6db/octave (1 pole) to a steep 24db/octave (4 poles). To select the number of Filter Poles, use the CURSOR button to highlight the parameter, then use the VALUE knob to set the new parameter value.
Values: 1, 2, 3, 4"

....ein kleiner Ausschnitt ausm Usermanual des Slim...

Geht also genau wie beim Little.... :tataa:


:peace:
 
fanwander

fanwander

*****
TickTackMann schrieb:
Hmm, er sollte ...fett klingen...

Doofe Frage: was für Musik machst Du? Für HipHop brauchst was komplett anderes als für Dubstep als für Deep-House. Und alle drei Musikarten beanspruchen für sich "fett" klingende Bässe zu brauchen.

PS: Für "fett" kannst Du auch die Klangregelung Deines Pultes benutzen. Die Leute glauben immer dass der Synth den Sound macht. Sorry neee: Die Postproduction machts.

PPS: oder Muttis Schmalzbrot
 
s-tek

s-tek

.
für bässe nehm ich gern waldorf pulse, evolver oder acidlab bassline 1(leider nichtmehr vorhanden im studio)
 
TickTackMann

TickTackMann

..
florian_anwander schrieb:
Doofe Frage: was für Musik machst Du? Für HipHop brauchst was komplett anderes als für Dubstep als für Deep-House. Und alle drei Musikarten beanspruchen für sich "fett" klingende Bässe zu brauchen.

Eher Richtung Progressive Trance. Das ist auf jeden Fall die Richtung Bass den ich mag, auch wenn ich
Andere Sachen mache. Momentan mache ich meine Bässe mit nem Virus b oder dem blofeld,
aber wie Eingangs erwähnt möchte ich eine Basskiste. Nur für Bässe...

Die x0xb0x kenne ich nur aus Youtube Videos. Der Sound der Dinger ist in den Videos ja immer ordentlich "getweakt",
ds ist mir nicht tief und drückend genug.

Den Moog Miniatur find ich weiterhin interessant, sowie ein paar Soundbeispiele vom Domino.
Semblance klingt interessant, allerdings doof wenn knackige Bässe nicht so gut funktionieren...
Und der Evolver gefällt mir immer besser, je mehr ich mir da anhöre...

Der Preis beim letztren ist nun auch echt niedrig... Geld ist hier nicht ganz so wichtig,
will aber trotzdem keine 1000€ "für Bass" ausgeben...
 

Similar threads

Braunsen84
Antworten
42
Aufrufe
2K
newuser
N
V
Antworten
0
Aufrufe
164
VideoSynth
V
N
Antworten
15
Aufrufe
510
N
A
Antworten
21
Aufrufe
770
McModular
McModular
 


Neueste Beiträge

News

Oben