Welches Masterkeyboard für Roland JD 990?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von curefan, 30. Dezember 2006.

  1. curefan

    curefan Tach

    Hallo,

    ich habe die Möglichkeit, gebraucht einen Roland JD 990 Racksynth
    zu ergattern. Ich habe nur keine Lust, mir zusätzlich einen
    JD 800 als Controller zu besorgen.

    Welches Masterkeyboard könnt ihr für den JD 990 empfehlen, damit ich
    wenigstens die wichtigsten Parameter realtime editieren kann?

    Mein Musikstil ist Ambient. Auf gewichtige Tasten lege ich keinen Wert.

    Danke für Eure Tipps

    Marco
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    :hallo:

    Da taugt doch eigentlich jedes Masterkeyboard mit zusätzlichen Potis/Schiebereglern.

    Die meisten haben mindestens 8 davon.

    Wenn Du mehr brauchst und löten kannst, lohnt eventuell eine
    speziell angepasste MDIbox, siehe:
    http://www.ucapps.de/

    Könnte dann allerdings in JD800-Preisregionen ausufern, ist
    dann aber halt kompakter.
     
  3. curefan

    curefan Tach

    Hi,

    verschiedene Masterkeyboards habe ich schon im Auge.

    Bspw. das CME UF 6

    https://www.thomann.de/de/cme_uf6.htm

    Was mich halt irritiert ist die Sache mit dem USB-Anschluß.

    Kann man diese Keyboards auch ohne PC einfach so mit
    dem Roland JD 990 verbinden und die Regler entsprechend
    zum Einstellen und Editieren der Synth-Parameter verwenden?

    Viele Grüsse

    Marco
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    würde auf eines mit Midi In (als Interface mit PC) und Out nehmen.
    M-Audio Axiom, wäre ev. was. hat auch ein paar Regler. 17 davon.
    In und Out an den Roland JD 990 USB an den PC (falls PC vorhanden) und fertig...
    gut die Knöpfe muss man dann halt noch selber zuweisen.
     
  6. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Wenn du Ambient machst, machst du mit einem zweiten JD eigentlich nichts falsch, oder geht's dir um die Größe?

    Willkommen im Schoß des Forums auch von mir, und guten Rutsch!

    Bert
     
  7. curefan

    curefan Tach

    Hi idealsit,

    klar, das wäre auch ne Option, aber eher für später.

    Ich kenn mich mit Masterkeyboards generell sehr wenig aus.

    Bevor ich was falsches kaufe, nochmals meine Frage (mir ist
    die Sache normales Midikeyboard - USB-Keyboard immer noch
    nicht klar...):oops:

    1. Kann ich die erwähnten USB-Masterkeyboards per Midi
    einfach so an den JD 990 anschliessen oder muß ich bei
    USB-Keyboards generell den PC mit ins Spiel bringen und eventl.
    Software nutzen?

    2. Falls das USB-Masterkeyboard noch diverese Regler bzw. Fader hat.
    Kann ich dann auch (ohne PC-Einsatz), die Regler so programmieren,
    dass ich die Parameter des JD 990 damit realtime steuern kann?

    Danke und eine frohes neues Jahr

    Marco
     
  8. Ermac

    Ermac Tach

    Beide Fragen kann man nicht pauschal beantworte, da jede Firma andere Masterkeyboards baut.
    Im FAlle CME UF6 allerdings JA & JA.
    Ich habe mir die große Variante davon gekauft und den USB ANschluss bisher kein einziges Mal benutzt. Die Teile sind hervorragend verarbeitet, meiner Meinung nach gibt es auf dem Markt NICHTS vergleichbares. Die Tastatur ist besser als bei allen meinen anderen Synths zusammen und die Programmierung ist auch am Gerät kein Problem. Daher solltest Du zusammen mit dem JD900 prima damit klar kommen!
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    imho haben heutige normale MidiKeyboards alle USB.

    1. bei so einem Keyboard, brauchst du keinen PC.
    (aber musst ev. noch Batterien oder Stromkabel dazu kaufen, das ist meistens nicht im Lieferumfang enthalten da sich viele Leute den Strom übers USB vom PC holen)

    2. Mit dem PC kann man diese Keyboards einfach noch schneller für seine Zwecke editieren, dies ist aber auch direkt am Keyboard möglich.
    Weiss jetzt nicht ob es bei allen so ist.
    Realtimekontrolle ja...

    Ev. wäre das Novatione Remote SL noch was (habe ich, ist einfach teurer), da kannst du jedem deiner Regler noch etwas in die Anzeige dazu programmieren.

    frohes Neujahr :)
     
  10. Ermac

    Ermac Tach

    zu 1: Was eine Frechheit ist, ich erwarten darf, ein Masterkeyboard vollständig ausgeliefert zu bekommen. CME legt zb ein Netzteil bei, alle anderen Firmen von denen ich was habe, nicht.

    zu 2: Mit der Verbindung via USB gehen dann die Probleme los, die man mit MIDI nicht hat und nie haben wird. Es gibt schon die ersten "Masterkeyboards", die kein Midi mehr haben (Novation traut sich so was). DIese Geräte können dann in 10 Jahren auf den Sondermüll, weil die übernächste Schnittstelle nicht mehr abwärtskompatibel ist.
     
  11. curefan

    curefan Tach

    Hi, das hört sich ja schon mal gut an!

    Vielen Dank für Eure Antworten und einen guten Rutsch,

    Marco
     
  12. Jörg

    Jörg |

    Nur zur Vorwarnung: Der JD-990 will Sysex, keine CCs, das heißt für dich: Parameter Editieren via Masterkeyboard kannst du vergessen. Dafür brauchst du in der Tat einen JD-800.
     
  13. curefan

    curefan Tach

    Hallo Jörg,

    das ist schlecht! :sad:

    Gibt es wirklich kein Masterkeyboard (außer dem JD 800), mit dem
    ich die JD 990 Parameter editieren kann?

    Das heißt also:

    1. Entweder den JD 800 zusätzlich als MKB nehmen

    2. Oder ein "stinknormales Masterkeyboard" zum Einspielen
    und dann Editieren am JD 990 selbst.

    Na toll...


    Marco
     
  14. Jörg

    Jörg |

    Es ist lang her, dass ich den JD-990 benutzt habe, und inzwischen habe ich ihn verkauft.
    Ich muss also versuchen, mich zu erinnern.... :idee:

    Man kann wohl die Sounds so programmieren, dass sie auf bestimmte Spielhilfen und Midi Controller in einer bestimmten Art und Weise reagieren.... aber dafür muss der Sound natürlich vorher fertig sein.

    In der Theorie bräuchtest du ein Masterkeyboard, welches das Senden von frei programmierten Sysex-Strings erlaubt. Keine Ahnung ob es so was gibt, aber selbst wenn, dann ist das ein Heidenaufwand.

    M-Audio, CME und was weiß ich, alles ganz prima, hat aber mit dem, was du erreichen willst, nichts zu tun.

    Aber davon abgesehen: Der 990 ist eigentlich recht gut via Frontpanel zu bedienen.


    P.S.: Ich verschieb das mal in den "Digital"-Bereich.
     
  15. Jörg

    Jörg |

    Ich hab den Thread noch mal gelesen und frag lieber nach:
    Willst du fertig programmierte Sounds "nur" in Realtime beeinflussen, oder willst du das Masterkeyboard dazu nutzen, Sounds selber zu programmieren?
     
  16. curefan

    curefan Tach

    Hallo Jörg,

    beides :D

    Ich habe mir das folgendermaßen vorgestellt...

    1. Ich möchte das Masterkeyboard nutzen, um Sounds
    selbst zu programmieren.
    Ich nutze dazu die Regler/Fader des MKB und speichere den Sound ab.

    Falls dies so nicht möglich ist, wäre das aber kein Weltuntergang...
    Wenn ich eigene Sounds am JD 990 programmiere ist dies auch ok.

    Wichtiger ist Punkt 2:

    2. Realtime-Veränderung vorgefertiger Sounds, z.B. bei der Verwendung
    des Vintage-Boards.
    Diese "Preset"-Sounds übernehme ich und beeinflusse sie während
    des Spielens per Regler/Fader (Cutoff, Res. etc.), die ich natürlich
    am MKB entsprechend vorbelegt habe. Wie es bei einem alten
    analogen Synth üblich war.

    Fazit: Wenn beides so funktioniert ist es klasse. Punkt 2 ist mir jedoch
    wichtiger! Das würde mir reichen. Hauptsache ich kann den
    Sound über die MKB-Regler beeinflussen und muss nicht ständig
    am Modul rumspielen.


    Marco
     
  17. Jörg

    Jörg |

    Punkt 1: nein
    Punkt 2: ja - in Grenzen

    Ich hab das nicht mehr genau im Kopf, ich hab selber vor 10 Jahren das letzte mal wirklich mit dem JD-990 gearbeitet.
    Mein Rat wäre, dir bei Roland die Anleitung zum JD-990 runterzuladen und dort zwei Dinge nachzuschlagen:
    - Welche Controller versteht der JD-990? (Pitch Bend, Mod-Wheel, und was noch?)
    - Welchen Zielen sind diese Controller zuzuordnen? Je mehr Ziele, desto stärker wirst du live in den Klang eingreifen können.

    Vergiss aber die Idee, mit Hilfe eines wie auch immer gearteten Masterkeyboards selber Sounds am JD-990 zu basteln.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    hoppla da hab ich mich völlig vertan!!! sorry

    wusste nur das es bei einem roland juno 106, Juno 1,2 & MKS-50 (auch sysex) ohne allzuviel aufwand möglich wäre, sein sollte
    http://www.vintagesynth.com/roland/sysex.shtml

    trotzdem guten rutsch...
     
  19. curefan

    curefan Tach

    Hallo Jörg,

    die Anleitung besorge ich mir noch.

    Habe aber folgende Seite gefunden:

    Unterpunkt: Using Controllers with Patches

    http://www.synthman.com/roland/support/ ... JD990.html

    Da steht was von Controllern "4" , "1" und "11" ...

    Kannst Du damit was anfangen?

    Marco
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    imo am besten mit einem SysExtauglichen Controller wie dem C4 von Mackie oder dem Lemur von Jazzmutant.. Dazu ein normales Keyboard der MArke Haumichblau 2000, also ejaaaal, wie der Kölner sagt.. Dann kannst du sogar nen gutes gewichtetes Dings nehmen, wenn du sowas magst..
     
  21. Jörg

    Jörg |

    Kann ich. Controller No 1 ist das Modulationsrad, No 4 ist das Fußpedal. No 11 weiß ich jetzt nicht (*google* ok, ist "Expression").
    Das sind Standard-CCs, nix Wildes. Dass ein Patch auf das Modulationsrad reagiert, ist ja erst mal wünschenswert. ;-)
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    die kann man mit vielen realisieren, aber einfach ne kleine Controllerbox ist gut dafür..
     
  23. Jörg

    Jörg |

    Ja, das ist das geringste Problem. Die Frage ist bloß, welche ModulationsZIELE möglich sind.
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    Controller 0-127 sind ansich alle bereit bei Controllerboxen.. Damit auch kein Problem.. odernicht? Der 990 hat nur auch ne Menge Zeug, was nur per SysEx erreichbar ist, was wiederum wenige CC Boxen hinkriegen..
     
  25. Jörg

    Jörg |

    Es gibt doch Masterkeyboards, die frei belegbare Slider für CCs haben, oder?

    Ach, eigentlich ist das nicht mein Heimspiel, ich hab mich nur in den Thread eingemischt um darauf hinzuweisen, dass man den JD nicht über CC programmieren kann. ;-)
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    ..was ja auch stimmt, wollte das nur hinzufügen, damit keiner eben das denkt,.. also 2 Doofe eine Meinung oder so.. ;-)
     

Diese Seite empfehlen