Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne mal..

swissdoc

swissdoc

back on duty
Phil999 schrieb:
Wenn ich nach Zürich gehe, dann schaue ich öfters in Musikläden vorbei und kann mich wunderbar verweilen mit zum Teil recht exotischen Instrumenten, die ich noch nie in den Fingern hatte. Besitzen würde ich gerne eine Klarinette, eine Querflöte, und ein Cello. Habe letztens fast nicht wiederstehen können, nagelneue Querflöten für unter 300 Franken, also etwa 200 Euro. Ist das überhaupt realistisch? Ist das alles robotergefertigt, oder aus China? Oder klingen die gar nicht? Naja, wie gesagt, ich brauche das eigentlich nicht, ich bin schon glücklich mit den paar Instrumenten und Elektroniksachen, die ich habe. Das einzige, was ich etwas vermisse ist ein Keyboard mit polyphonem Aftertouch oder eben Seitwärtsvibrato. Musste leicht resigniert einsehen, dass dies nicht mehr Mode ist und deshalb selten oder teuer oder beides.
Wenn Querflöte, dann natürlich nur aus Platin, alles andere taugt nicht. Nur so kann man dieses Werk hier spielen http://de.wikipedia.org/wiki/Density_21.5

Nur ein Scherz, eine einfache tut es sicher für den Anfang, der Ansatz ist sicher kritischer als das Metall aus dem die Flöte ist. Evtl. klappert die Mechanik anders bei einem Luxus Instrument.

Ansonsten, fahr mal nach Luterbach ins Synthorama. Erster Samstag im Monat und gut ist...
 
M

Markus Berzborn

..
Re: Welchen seltsamen Synthesizer würdest du gern mal...

Phil999 schrieb:
Ist das alles robotergefertigt, oder aus China? Oder klingen die gar nicht?
In der Tat gibt es in letzter Zeit viele sehr günstige Blasinstrumente aus China.
Schaut man die sich genauer an, merkt man aber, wo es hakt.
Aber andererseits ist das für einen Anfänger super, so billig an ein Instrument zu kommen. Denn "schlecht" sind die dann auch oft nicht. Jedenfalls besser als manches, was man früher gebraucht für den Preis bekam.

Ich spiele übrigens Klarinette. Eine normale B-Klarinette im deutschen System. Ich hätte noch gerne eine Bassklarinette. Die sind aber wirklich teuer, gute schon mal locker fünfstellig. Ist halt auch viel handwerkliche Arbeit mit verbunden. Es gibt Modelle aus Kunststoff, die etwas günstiger sind, aber das ist dann auch langfristig nicht so der Bringer.
 
A

Anonymous

Guest
Re: Welchen seltsamen Synthesizer würdest du gern mal...

ich überlege mir ob ich ein billig china-cello bei ebay schiesse. 149 euro.
sind zwar nicht de rhit, aber es gibt anleitungen in netz wie man die einigermassen herrichten kann. neuer steg und wichtig... hochwertige saiten aufziehen.
cello, ich liebe diesen sound.
der M5 klingt auch schön holzig manchmal. ab und an hört man sogar den bogenstrich.. ;-)

und klarinette, auch super. aber ich bin nicht so der blasinstrumentmensch.
 
M

Markus Berzborn

..
Re: Welchen seltsamen Synthesizer würdest du gern mal...

Gut, für 149 Euro kann man nicht viel falsch machen. Irgendwelche Klänge werden schon rauskommen.
 
A

Anonymous

Guest
Re: Welchen seltsamen Synthesizer würdest du gern mal...

XCenter schrieb:
trigger schrieb:
china-cello ... es gibt anleitungen in netz wie man die einigermassen herrichten kann.
Wo?
weiss nich tmehr ,müsst ich suchen..das war in einem der klassikforen die ich ab und an durchforste.. zwecks gitarrenspieltechnikgelaber.
war aber schön dokumentiert mit bilder.
 
A

Anonymous

Guest
Re: Welchen seltsamen Synthesizer würdest du gern mal...

naja, habs mir nochmal durchgelesen.. wenn die stimmung nicht hält ist ein saiteninstrument für den .... :?
 
XCenter

XCenter

Stimmungsmacher
Re: Welchen seltsamen Synthesizer würdest du gern mal...

trigger schrieb:
naja, habs mir nochmal durchgelesen.. wenn die stimmung nicht hält ist ein saiteninstrument für den .... :?
Trotzdem danke. :)
 
R

Rallef

...
Hallo Forum,

es gibt hier gar keine Kategorie für nicht-synthetisches. ;-)

Trotzdem, in Anlehnung an den Thread "welchen Synth würdest Du gern mal", nun eine ähnlich geartete Frage:

Welches nicht-synthetische Instrument (aka "Naturinstrument" würdest Du gerne mal anspielen, sei es aus Neugier oder als Ausgleich zum Synth?

Bei mir:

Pauken
Oboe
Cello

Klavier habe ich selbst, spiel's aber viel zu selten, und Schlagzeug habe ich auch schon mal getestet. Auch schön. :)

Grüße,
Rallef
 
A

Anonymous

Guest
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

Bei mir WAR es lange Zeit der Chapman-Stick in der Bass-Version.
Die Sticks kommen durch die Tapping-Methode dem Keyboard-Player
sehr entgegen.
(http://www.stick.com/)

Inzwischen würde mich mal ein Fagott interessiern.
 
Studiodragon

Studiodragon

|
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

Ich würde gern mal Loreenas Keltische Harpe ausprobieren ... :mrgreen:


Eine Japanisches Shamisen & Biwa.


Und ein paar Kathedrahlen Orgeln ...
 
a.xul

a.xul

.
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

dotterl schrieb:
Bei mir WAR es lange Zeit der Chapman-Stick in der Bass-Version.
Die Sticks kommen durch die Tapping-Methode dem Keyboard-Player
sehr entgegen.
(http://www.stick.com/)

Inzwischen würde mich mal ein Fagott interessiern.
dito. irgendwie wollen bassisten irgendwann alle mal an dem teil spielen. kostet nur leider emens das geraet...
 
A

Anonymous

Guest
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

Rallef schrieb:
Welches nicht-synthetische Instrument (aka "Naturinstrument" würdest Du gerne mal ...
Die Hupen von Cameron Diaz.

:mrgreen:
 
nanotone

nanotone

..
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

Ich würde gerne mal auf der Hohlbirne vom "Elektrokamerad" trommeln. Nur so zur Entspannung...
 
Lothar Lammfromm

Lothar Lammfromm

..
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

nanotone schrieb:
Ich würde gerne mal auf der Hohlbirne vom "Elektrokamerad" trommeln. Nur so zur Entspannung...
Sowas klingt allenfalls gut, wenn der Kopf straff latexumhüllt ist. Das taugt dann aber nicht zur Entspannung. Was wiederum die Hupen von Cameron Diaz betrifft, so muss man sagen, dass Mike Myers größere solche hat.

Zurück zum Thema. Größe allein macht es nicht - mich interessieren darum auch die kleinen Instrumente:

* Zimbalon
* Klangfrosch
* Bambus-Kolbenflöte
* Sarrazin-Hupe (hier)
* Vietnamesische Bass-Maultrommel
 
A

Anonymous

Guest
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

meistercello 4/4 mensur
alfred arnold bandoneon
fretlessbass lefthand
krummhorn
riesenflügel mit passendem raum
sanchis lopez flamenca lefthand
sitar lefthand
gute tablas

hach. und dann noch die zeit alle instrumente einigermassen spielen zu erlernen.
 
Max

Max

|||||
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

Hang


Edit: auch wenn mir das antikapitalistische Rumgetue bei gleichzeitig sauteurem Preis auf die Eier geht

...und Vuvuzela
 
Phil999

Phil999

|||
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

ich habe eine Schwäche für alte Blasinstrumente mit Plättchen (reeds). Also Schalmei, Dudelsack, Gaida. Sie sind schwierig zu spielen, schwierig im Kontext mit anderen Instrumenten wegen der Stimmung, und brauchen auch Kraft in den Lippen. Dennoch, dieser nasale Klang kann extrem hypnotisch sein, alte Tänze aus dem Balkanraum oder Nahen Osten finde ich toll. Die Mini-Harmoniums aus Indien finde ich auch gut, da gibt es eine Teestube in Zürich wo ich das spielen darf. Akkordeon finde ich auch schön, kann es aber nicht spielen.

Dann gestrichene Saiteninstrumente. Violine ist mir zu klein und hat zu hohe Tonlage für mich, deshalb lieber Cello. Am Liebsten ein Cello alter Bauart mit 7 Saiten anstatt nur 4. Contrabass ist mir dann wieder zu gross. :) . Drehleier ist auch interessant.

Von den gezupften Saiteninstrumenten gefällt mir Harve und Psalter. Letzteres habe ich. Was ich noch gerne hätte ist eine E-Gitarre und ein E-Bass. Die müssen aber bundrein sein, sonst ist es für Anfänger wie mich noch schwieriger zu spielen. Den E-Bass, den ich habe, ist extrem schwierig zu greifen, ich kriege jedesmal taube Finger nach einer Stunde spielen.
 
Horn

Horn

|||||||||||
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

Ich spiele ja schon so das ein oder andere nicht-synthetische Instrument regelmäßig (alle Arten von Gitarren, diverse Schlaginstrumente, Klavier/Flügel) und die möchte ich natürlich nicht missen. Was mich darüber hinaus immer schon gereizt hat, waren Renaissance-Saiteninstrumente: Laute, Theorbe, Gambe. Nur sind diese Instrumente teuer in der Anschaffung und erfordern viel Zeit, sie zu erlernen.

Auf einer indischen Sitar durfte ich schon mal ausführlich herumklimpern, da ein Freund von mir eine besitzt - auch sehr interessant.
 
AndreasKrebs

AndreasKrebs

|
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

Die Orgel der Stiftskirche in Sankt Florian.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Re: Welchen seltsamen Synthesizer würdest du gern mal...

trigger schrieb:
ich überlege mir ob ich ein billig china-cello bei ebay schiesse. 149 euro.
sind zwar nicht de rhit, aber es gibt anleitungen in netz wie man die einigermassen herrichten kann. neuer steg und wichtig... hochwertige saiten aufziehen.
cello, ich liebe diesen sound.
Hammer, in der Bucht gibt es ein Cello für 129 EUR. Und kein Sperrholz. Na ja. Aber vergiss nicht, das muss man auch spielen können.
Bei mir hat es damals beim Kontrabass (für meine Umwelt) qualvolle Wochen bis Monate gedauert, bis da mal ein halbwegs "netter" Klang herauskam. Und das waren einfach die leeren Seiten. Die Technik der Bogenhaltung und all das ist schon ein wenig tricky. Dann kommt noch das Treffen der Töne dazu :)

Viel Spass dann...
 
A

Anonymous

Guest
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

dotterl schrieb:
Silicon ist synthetisch und paßt somit nicht in diesen Thread :mrgreen:
Ich schrieb nicht "Die Glocken von Pamela Anderson" sondern guck noch mal genauer hin...da ist nix synthetisch! Alles echt analog!

 
R

Rallef

...
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

Tischhupen bieten sicher für den Moment eine Menge Spaß und sind spontan witzig, langfristig aber größtenteils harmlos. :fawk:
 
Oswin

Oswin

.
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

* Maultrommel
* Schifferklavier
* Kontrabass
 
A

Anonymous

Guest
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

Ich schrieb nicht "Die Glocken von Pamela Anderson" sondern guck noch mal genauer hin...da ist nix synthetisch! Alles echt analog!
Eh, was glaubst Du, wo die überall gepierct ist - und mit was?
Hartplastik und Metallzeugs...alles nix Natürliches. Aber gut,
was ist an Hollywood schon echt.

OK, ich gönn's Dir ja und mach ne Ausnahme, schließlich ist heute Freitag!
Darfst ran - schreib hinterher, wie es war, oder ob die doch zu arg scheppert
und kleppert.
 
A

Anonymous

Guest
Re: Welches nicht-synthetische Instrument würdest Du gerne m

Im "Nullen" Thread wird gerne Arschgeige gespielt....und auf die Pauke gehauen. :mrgreen:
 
 


News

Oben