Wie befestigt ihr Platinen an den Modulfrontplatten?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Easy Dog, 8. Dezember 2008.

  1. Hi, ich bin im moment dabei einen modularen Synthesizer zu bauen, aber ich weiß noch nicht, wie ich die bestückten Platinen an den Frontplatten der Module befestigen kann. Ich hoffe ihr habt da ein paar tips auf lager.

    viele Grüße,
    Easy Dog
     
  2. Ich lasse mir beim Schlosser 1,5mm Alubleche schneiden, bohre dann selber 8 Löcher in die linke Seite und lasse sie wieder vom Schlosser an dieser Seite abwinkeln.

    Je nachdem, was ich für Platinengrößen habe, säge ich dann die Größe zurecht, die ich brauche.

    Die abgewinkelte Seite mit den Löchern verschraube ich mit den Buchsen (meine Module haben alle an der linken Seite Buchsen) und der Frontplatte. Ich möchte keine Befestigungsschrauben auf der Front haben.

    Nicht alle der 8 gebohrten Löcher werden immer genutzt, auf diesem Foto sieht man das z.B. unten rechts neben dem Kippschalter.

    Auf diesem Foto braucht das Modul nur eine kleine Platine und ein dementsprechend kleines Alublech.
    .
     
  3. Womit sägst Du? Bügelsäge?

    Sehen sehr schön aus Deine Module.
     
  4. Danke.

    Es gab mal beim Plus eine Gehrungssäge für 9 Euro. Ein Metallsägeblatt war auch dabei.
    So was :
    [​IMG]

    Vom Kosten-Nutzen Verhältnis die beste Investition, die ich je getätigt habe.
    .
     
  5. Ich habe mir auch mal Aluwinkel anfertigen lassen aus 2mm Alublech.
    Das verschraube ich mittels der Potentiometer, sodass ich keine Befestigungschrauben auf der Frontplatte benötige.
     
  6. Hallo,

    früher habe ich Winkel benutzt. Heute mach ich mir ein bisschen mehr Mühe beim Platinenentwerfen und benutze nur noch Buchsen und Schalter die direkt auf die Platine gelötet werden. Da halten also die Bauteile sleber die Platine an der Frontplatte.

    Florian
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich lasse mir alustreifen mit 1.5mm stärke in streifen verschiedener breite zuschneiden.
    Daraus mache ich selber winkel.
    Teilweise werden die mit den Potis befestigt, teilweise schraube ich sie auf die Frontplatte, je nach Platzverhältnissen.
    Teilweise mache ich es wie Florian udn zeichne Platinen mit buchsen oder Potis oder beidem mit printmontage.
    Als ich keine Alustreifen mehr hatte habe ich einfach distanzhalter auf die Frontplatten geschruabt,
    darauf dann ein vierkanthölzchen, und daran dann die Platine geschraubt.
    Das geht auch prima und benötigt am wenigsten platz.
    Früher habe ich die Platinen mittels vier distanzhaltern parallel zur Frontplatte befestigt,
    das ist aber mühsam zum verdrahten.


    ich würde auf jeden Fall eine montage im 90° winkel empfehlen, man kann einfahc sauberer verdrahten.
     
  8. -FX-

    -FX- -

    Uhu Endfest 300 ist ein guter (teurer) Klebstoff, man könnte z.b. die Abstandsbozen mit Innengewinde an die Frontplatte kleben und die Platine daran festchrauben.
     
  9. Löst sich sowas nicht nach ein paar Jahren auf?
     
  10. Gut, dass sie ihn nicht Endfest 1945 genannt haben ;-)
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    bei platinen, die ich nur für mich entwerfe, mache ich es wie florian. ich verwende platinenmontierte buchsen, um das board an die frontplatte zu bringen (in meinem fall cliff sockets).

    bei anderen platinen, die lediglich montagebohrungen aufweisen, mache ich mir winkel aus 0,5mm stahlblech (billig aus dem baumarkt). ich schneide es mit der blechschere zurecht, bohre die löcher, entgrate und biege es dann am schraubstock.
     
  12. ok, danke! ich werde mir dann wohl ein paar winkel aus Blech selbst machen, die Platinen habe ich nämlich zu großteilen schon fertig.

    habt ihr eigentlich schonmal frontplatten mit transferfolien beschriftet, oder sonstige erfahrungen zur beschriftung gesammelt? das ist auch noch etwas, was ich mir überlegen muss die tage.

    danke für die tipps!
     

Diese Seite empfehlen