OnTopic Wie "reparabel" oder anfällig ist ein JP8000?

GlobalZone
GlobalZone
|||||||||||
Moin!

Ich möchte wieder nen JP8000. Hatte lange einen JP8080, nun soll es die Tastenversion sein.
Eigetl. ausschließlich wegen der Supersaw. Doch ich mach mir Sorgen wegen des Alters.

Wie anfällig mag dieser Synth sein? Und wie reparabel ist er?
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
soweit das meine Recherche betrifft und wie ich das weiß, sind die JP8000s eigentlich unverwüstliche Biester. Das einzige was bischen billig ist, ist die Tastatur und das Gehäuse. In irgendeinem Youtube Video wurde noch irgendwas beim JP8000 erwähnt, etwas mit einem Output Problem, das kann kommen, muss aber nicht. Darüber hinaus ist mir nichts bekannt auf was der JP8000 anfällig wäre. Im Grunde kann bei jedem Synthi was kommen, ich hatte die Diskussion auch erst bei einem anderen Synthi von 1979, aber von den Komponenten her ist es tendenziell eher unwahrscheinlich dass was kommt. Also ich habe nicht von wirklich gravierenden Fehlern oder Anfälligkeiten im Allgemeinen gelesen. Ich schätze aber, selbst wenn, dürfte das noch zu reparieren sein, auch was die Verfügbarkeit der Reparaturkomponenten angeht.

dass du den JP8K haben willst, kann ich vollkommen verstehen. ich habe auch einen und wollte den schon lange. für mich ist es einer DER ergiebigsten Synths überhaupt, man kann sehr viel damit abdecken und ich nutz ihn immer als Pad-Maschine für Soundteppiche aller Art. Ich weiß dass es Leute gibt die den Yamaha AN1X höher bewerten aber das ist subjektiv. Ich persönlich liebe den JP8000 aufgrund der ganzen Aufmachung und der direkten Zugriffsweise auf die Sounds und den Möglichkeiten aber eben doch viel mehr. Er ist ja meiner Meinung nach auch zu Unrecht als Tranceh*re verschrien, eben wegen der Supersaw. Aber gerade die macht es mit den richtigen Einstellungen erst so fantastisch für Ambientsounds und Pads, und zwar ganz außerordentlich. Ich würde mir keinen anderen VA zulegen. Der Arpeggiator ist klasse und insbesondere die Motion Control Automatisierungen bringen so richtig abgefahrene Filter,- und Effektfahrten, die den Klang so beleben.
 
GlobalZone
GlobalZone
|||||||||||
Danke für die ausführliche Antwort.

Das macht mir Mut und würde meine Armada gut ergänzen

Meine Befürchtung bei Digitalen ist ja immer, dass etwas ausfällt was man nicht reparieren kann.
 
Tom Noise
Tom Noise
||||||||||
Wie anfällig mag dieser Synth sein? Und wie reparabel ist er?
Ich hatte schon ein paar kleine Reparaturen und "Wartungen" an meinem JP-8000 zu tun, aber im Großen und Ganzen ist er solide und zuverlässig.

Ausfälle bisher:
- Parameter, die sich wie von Geisterhand verstellen (Ursache: Staub - Abhilfe: Fader/Potis reinigen)
- Output verzerrt, ging aber nach einer Aufwärmphase wieder (Ursache: defekter Kondensator - Abhilfe: Kondensator selbst austauschen oder - lassen)
- Regelmäßig nach einigen Jahren Speicherbatterie leer (Aufschrauben, eine Platine im Innern lösen um Platz zu schaffen und Batterie erneuern)
- Netztrafo brummt /schwingt ganz gerne mal - ist aber ein mechanisches Brummen. Ich will demnächst mal nachschauen ob man das dämpfen kann.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
@Tom Noise

genau, das war wohl dieses Output Problem. Aber die Kondensatoren - wenn man es schafft- kann man selbst austauschen bzw. beim Techniker deines Vertrauens. Das ist kein schlimmer operabler Eingriff.

Batterietausch - hier weiß ich es nicht, aber die war ja nicht mehr eingelötet, sondern war direkt zum Einsetzen, oder?
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
aber vielleicht gibts ja Gründe weswegen man eher auf die älteren Synthis steht.

Bei mir eher SILTs (Synths I'd like to tweak) - oder so ;-) um zu sehen was sich so rauskitzeln lässt, falls sich 'ne günstige Gelegenheit bietet oder als klangliche Referenz zum beim nachbauen der sogenannten "amtlichen" Sounds. Bin nicht wirklich Vintage orientiert, selbst beim DX7 find' ich die alten Presets wirklich kacke, aber die Leute wollen nunmal den Sound der ihnen in ihrer Jugend um die Ohren gehauen wurde ?

Ja, ich weiss. Aber die sehen hässlich aus, sind schlechter verarbeitet und klingen etwas anders
Gut, dann ist es aber nicht nur die Supersaw nach der du suchst.
 
Tom Noise
Tom Noise
||||||||||
@Tom Noise

genau, das war wohl dieses Output Problem. Aber die Kondensatoren - wenn man es schafft- kann man selbst austauschen bzw. beim Techniker deines Vertrauens. Das ist kein schlimmer operabler Eingriff.

Batterietausch - hier weiß ich es nicht, aber die war ja nicht mehr eingelötet, sondern war direkt zum Einsetzen, oder?

Ja, siehe Video - Ich schraube trotzdem lieber ein bisschen mehr um das freizulegen. Das wäre mir sonst zu fummelig und ich würde dort ungern so herumhebeln wie der Mensch im Video.
 
Zuletzt bearbeitet:
P
PySeq
|||||
Könnte es sein, daß Module (wie JP-8080) tendenziell robuster sind?
Könnte mir vorstellen, daß die weniger rumgeschleppt werden oder bei Rack-Modulen sich halt immer in einem größeren Rack befinden. Weiß ich natürlich nicht, nur 'ne Vermutung.
 
Sogyra
Sogyra
Synästhetischer Prosumer
Also ein JP8000 aus dem Jahre 1996 wird sicher noch seinen Dienst verrichten. Ist ja ein digitaler. Es kommt nur drauf an wie lange er in den Jahren gelaufen ist, und wieviel an ihm herum gemacht wurde. Also Regler und Keyboard.

Wenn da mal was zu reparieren wäre, dann eher wohl das Netzteil und ein paar Elkos auf der Platine. Die sind ja auch nicht mehr die frischesten nach 24 Jahren. (Gott so alt ist ja auch schon meine Tochter...)

Ich hate mal einen SH-201 aber auch nur hauptsächlich wegen der Supersaw. Dafür benutze ich nurmehr ein Plugin.
Du hast ja auch fleißig im "JP 8000 Soundset" Thread mit gequatscht. Also kennst du auch die Alternativen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TinyVince
TinyVince
|||
Also die Taster wechseln hatte ich schon gemacht. Gabs sogar bei Conrad. Einen Fader tauschen stellte auch kein Problem dar.
Die Bodenplatte ist sehr gewichtig blieb mir noch so in Erinnerung.
Hatte erstmal Fotos gemacht, bevor irgendwas auseinander gebaut oder gesteckt wurde.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Wenn da mal was zu reparieren wäre, dann eher wohl das Netzteil und ein paar Elkos auf der Platine. Die sind ja auch nicht mehr die frischesten nach 24 Jahren. (Gott so alt ist ja auch schon meine Tochter...)
Aber Frauen wirken mit 24 Jahren noch deutlich frischer als Synths :wegrenn:
 
Sogyra
Sogyra
Synästhetischer Prosumer
waren das viele ?
Hab ich selber noch nicht gemacht beim JP8000...aber man erkennt hier einige:

Hier noch was passendes zum Thema:

Und was dich angeht @Summa: grundsätzlich hast du ja Recht. Aber wenn ich die Wahl zwischen einem 24 Jahre alten Synth und meiner Tochter hätte, würd ich lieber den Synth nehmen. Der macht wenigstens das was ich ihm befehle :auslach:
 

Similar threads

Y
Antworten
3
Aufrufe
181
yentzee
Y
GlobalZone
Antworten
1
Aufrufe
310
GlobalZone
GlobalZone
V
Antworten
0
Aufrufe
198
VideoSynth
V
DasIch&DerEr
Antworten
0
Aufrufe
196
DasIch&DerEr
DasIch&DerEr
 


News

Oben