Windows 7 - Samplingrate von WAV Dateien

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von PbW, 28. März 2012.

  1. PbW

    PbW -

    Bin gerade von WinXP auf Windows7 umgestiegen. In den Dateieigenschaften von WAV Dateien wird ja gar nicht mehr die Samplingrate aufgeführt.
    Wie Kriege ich denn in W7 ohne große Umstände die Samplingrate einer WAV Datei raus?
     
  2. BBC

    BBC aktiviert

    ohne ein anderes Programm scheinbar gar nicht.
     
  3. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Schrott ist das. Ärgere mich auch schon seit Ewigkeiten darüber. Jedes dämliche Schrottattribut kann man sich anzeigen lassen (das müssen über hundert sein). Nur die Samplerate nicht. Dreck ist das.
     
  4. microbug

    microbug |||

    Liegt wohl daran, daß Win7 alles intern umrechnet. Siehe Extra-Artikel im aktuelle c't Sonderheft Audio digital.
     
  5. Neo

    Neo aktiviert

    Gibts denn zwingende Gründe Win 7 zu verwennden ? :dunno: Ich nehme immer noch XP und das aus gutem Grund.
     
  6. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Nö, es liegt daran, dass Microsoft dem Explorer diese Funktion weggenommen hat.

    Wenn Du den hast, wäre es nett, wenn Du den für den Kontext dieses Threads relevanten Teil mal zitieren könntest. Mir fällt nämlich kein Grund ein, warum irgendeine interne Umrechnung das Auslesen und Anzeigen der Samplingrate von Dateien verhindern sollte. Eine Datei mit 48 KHz ist schliesslich eine Datei mit 48 KHz, und völlig unabhängig, was das Betrübsystem bei ihrer Ein- oder Ausgabe veranstaltet.
     
  7. microbug

    microbug |||

    Ich mußte etwas suchen, aber wurde dann fündig.

    (Quelle: c't, Sonderheft "Audio digital", Seite 126 unter "Abspielgeräte".)

    Der Zusammenhang zur Nichtmehranzeige ist dort nicht zu entnehmen, sondern war mein Versuch, genauso schräg zu denken wie manche Marketingfuzzis. Vielleicht etas zu schräg gedacht :)
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    VLC Player installieren und beim abspielen die Codec Information anzeigen lassen.
     
  9. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Hehe, ja, danke trotzdem. ;-)
     
  10. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Zumindest wird die Bitrate angezeigt. Bei 1411 kBit/s kann man dann von einer 44,1 kHz, 16 bit Stereo-Datei ausgehen. Bei 705 kBit/s kann es dann aber sowohl 22,05 kHz stereo als auch 44,1 kHz mono sein. Genaueres sieht man erst nach dem Öffnen mit der Software der Wahl. So rein zum Abspielen benutze ich z.B. den WinAmp (dort höre ich auch Internet-Radio). Der zeigt dann z.B. sofort die Bitrate, ob mono oder stereo usw.

    BTW: Was in Vista gestrichen wurde und ich in Windows 7 wieder nicht gefunden habe, war die freie Zuordnung von Piktogrammen zu Datei-Typen. In Vista habe ich mal mit einem Zusatz-Programm probiert. Nach einigem hin und her wurde dann wohl die Registry gekillt, und ich habe darauf hin auf dem Vista-Laptop einfach Windows XP installiert. Inzwischen ist der Laptop kaputt, und ich habe jetzt einen neuen Desktop-Rechner von DA-X mit Windows 7 64 bit, 8 GB RAM usw. und habe mich erst mal mit Windows 7 arrangiert. Ich frage mich nur, wie damit Leute zurecht kommen, die sich mit PCs nicht so gut auskennen. Intuitiver oder einfacher in Bedienung scheint es mir im Vergleich zu anderen oder früheren OS nicht zu sein.
     
  11. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ja, aber mal ehrlich. Das ist doch Dreck, oder?
     
  12. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Vieles in Windows 7 ist Dreck, aber was machst du im Windows Explorer mit WAV-Dateien, dass du das brauchst?...
     

Diese Seite empfehlen