Wordclock-Synchronisation

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von martinbr64, 25. März 2013.

  1. Hallo Leute!
    Ich habe ein Problemchen mit dem MOTU 2408 (PCI-324-Karte) und deshalb auch schon MOTU angeschrieben, aber vielleicht weiß jemand von Euch noch was etwas darüber:
    bei der digitalen Aufnahme über z.B. S/PDIF in Wavelab (7) und in Cubase (5.5) knackst es ganz leise vor sich hin (hört man z.B. kurz bevor das Audiosignal kommt), sobald man die Quelle startet (z.B. von DAT digital auf Wavelab). So als wenn die WCLK nicht richtig eingestellt wäre, ist sie aber:
    Samplerate und Quantisierung sind bei beiden Geräten richtig eingestellt (z.B. 44,1kHz, 16 Bit) und das MOTU steht auch auf S/PDIF-Clock Sync (und nicht internal Sync), also richtig. Das Motu zeigt im 19“ Interface auch die richtigen Lämpchen an (44,1kHz, source S/PDIF usw.), nix blinkt!
    Überspiele ich aber vom selben DAT z.B. direkt auf ein externes HD-System geht alles wunderbar.
    Habe wie gesagt das neueste SP 3 von WIN XP drauf. Wiedergabe und Analog-Aufnahme funktionieren tadellos!
    Weiß jemand Rat?

    PS: Ich habe zwar bereits heute (sehr guter Service!!!) eine Antwort von Klemm-Music (MOTU) bekommen, kann aber noch nicht so viel damit anfangen. Sie schlugen mir vor, das 2408 zum Ausprobieren "stand-alone" zu betreiben, es könne damit kein Fehler am Computer sondern einer am 2408 sein. Aber gerade das 2408 ist ja praktisch meine sound-Karte, wie soll man die stand-alobne, also ohne Computer betreiben?

    Gruß,
    Martin
     
  2. Hats du schonmal prbiert die Motu als Clock Master zu betreiben, resp. die pci karte? Heisst dann irgendwie PCI-Internal oder sowas.
    oder hat es einen Grund das sie momentan die Clock als slave bekommt?
     
  3. Ich kenne das Motu nicht, aber ich vermute, man kann es so konfigurieren, dass ein analog-Out den S/P-DIF-Eingang direkt "spiegelt". Dann kann man das Ding auch ohne Rechner betreiben.
     
  4. mink99

    mink99 aktiviert

    Heisst das, wenn du vom Dat auf das motu mit spdif Audio überspielst, dann knackt es ?
     
  5. Ja, sie muss als Slave fungieren, denn weder der DAT noch der MIC-Preamp sind slavefähig.
     
  6. habe von MOTU einen Tipp bekommen, wie man das Interface ohne Rechner ausprobieren kann, werde das probieren und sage Euch BEscheid!
     
  7. Ja, also "zum Beispiel" vom DAT, aber auch z.B. vom Mindprint MIC-Preamp
     
  8. mink99

    mink99 aktiviert

    Zunächst einmal,

    Soweit ich deiner Beschreibung entnehmen kann, benutzt du gar keine Word Clock, sondern spdif Synchronisation. Oder hast du zusätzlich zum optischen Kabel Word Clock Kabel verlegt ?

    Mit dem Standalone betrieb meint der freundliche supporter, dass du ohne Rechner den spdif Eingang direkt auf die Audioausgänge legen kannst. Im Handbuch heisst das formatkonverter. Wenn es dann knackt, hast du ein sync Problem, wenn nicht, ist es ein Software Problem.....
     
  9. Hallo mink99!
    Danke für die Antwort! Nein ich meine mit Wordclock ainfach nur allgemein die Synchrondaten, ob die extern (wie z.B. bei T/DIF) oder intern (wie bei AES/EBU oder S/P-DIF) übertragen werden ist ja egal. Ich habe natürlich kein zusätzliches WCLK-Kabel angeschlossen, die Sync-Daten kommen bei mir nur aus der S/P-DIF-Schnittstelle.
    Das mit dem Standalone hat geklappt, da funkt das 2408 mit allen Quellen einwandfrei, also ohne Knacksen! Kann es eigentlich nur noch die Software (ist ein nagelneues Wavelab 7 und ein Cubase 5.5) oder die PCI-423-Karte sein.
    Was könnte es denn in der Software sein?
    Danke schonmal!!
     
  10. mink99

    mink99 aktiviert

    Ok, der transparente Klebestreifen heisst ja auch Tesa ....


    Mach mal nen Screenshot deiner cubase ASIO Einstellungen, und den Einstellungen im Treiber ....


    Vorher ASIO Buffer size erhöhen ....
     
  11. ok, mache ich!
     
  12. so, jetzt habe ich hier mal ein paar (5) sreenshots gemacht, vielleicht fällt Dir ja noch eine Einstellungsmöglichkeit ein.
     

    Anhänge:

  13. mink99

    mink99 aktiviert

    Sorry, war im Chaos, deshalb die späte Antwort,


    Dein 2408 kommuniziert mit dem Dat. Recorder über adat oder spdif ? Und mit dem Preamp auch über adat oder spdif ?
    Auch wenn beides die gleichen Kabel sind, so ist das doch nicht das gleiche.

    Du hast die Synchronisation auf den spdif Input gesetzt, wenn jetzt die beiden geräte per adat Audio senden ( Bank b) dann hast du keine Synchronisation ..... Prüf das mal ....

    Sonst noch zwei tips

    1. Lass mal den DPC latencychecker laufen.
    2. Schau mal, welch Kanäle du zu Stereo kanälen gruppieren kannst. Aus zwei Mono Kanälen dann wieder Stereo zu machen ist doof.
    3. Du kannst viel niedrigere Latenzen , kleiner 256 fahren, das erleichtert live einspielen .
     
  14. Hallo mink 99,
    ich kommuniziere nat. über S/P-DIF, über ADAT geht ja garnicht, da hier immer 8 Kanäle definiert sind und sowohl der Preamp und der DAT nur S/P-DIF besitzen, da nur 2 Kanäle.
    Den Latencychekcher kann ich mal probieren, wo finde ich den denn ? Ich glaube zwar nicht, dass es ein Latenzproblem ist, aber man weiß ja nie...
    Danke und Grüße,
    Martin
     

Diese Seite empfehlen