Würzburg? Synthesizerband?

Dieses Thema im Forum "Gemeinschaft" wurde erstellt von psicolor, 15. Januar 2013.

  1. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Hier in Würzburg gibts immer noch keine reine Synthesizerband!

    So wie ich das sehe bräuchte man mindestens 4 Leute:
    - "Drummer" (mit MPC oder Keyboard oder sonst irgendwas)
    - "Basser" (mit monophonem Synthesizer)
    - "Rhythmus- und Akkord Keyboarder" (polyphoner Synthesizer)
    - "Lead Keyboarder" (monophoner Synthesizer)

    Alleine wirds allerdings sehr schwierig. Ich suche daher dringend Leute, die einen eigenen musikalischen Hintergrund mit einbringen und sich eventuell breitschlagen lassen sich auf die Bühne zu stellen

    In meiner Idealvorstellung hat jeder Musiker der Band ein Instrument (+ Kabel und FX), so dass jeder sein Equipment (mit Ausnahme der Amps) auf einmal und alleine tragen kann! Alles möglichst unkompliziert. Keine MIDI Synchronisation, keine Sequencer, keine Backingtracks. Alles ganz simpel. Bin ein sehr umgänglicher, stressfreier Mensch und denke, dass in einer 4-5 Mann Band eine hierarchiefreie Organisation (=Anarchie) möglich sein sollte. Von Mitmusikern erwarte ich nicht weniger und nicht mehr als Verständnis für Musik und einigermaßen akzeptables Timing. Falls jemand jetzt hier liest und sich sagt: "Hm, sowas ähnliches wär cool, aber dies und jenes passt mir bei psicolors Vorstellungen nicht" - ich würde mich über Kontakt trotzdem freuen und bin prinzipiell in (fast) allen Punkten kompromissbereit.

    Das einzige, was mir wirklich wichtig ist, und wo ich keinen Kompromis eingehe: Jeder Musiker sollte Spass und Freude an der Band haben. (Klar, nicht jedes Stück ist jedermanns Liebling, aber sobald jemand "keine Lust auf Probe" hat, läuft mMn irgendwas gehörig schief!!!)

    Was wichtig is für das Überleben einer Band: Ziele die sich nicht gegenseitig im Wege stehen. Mein Ziel ist Freude an der gemeinsamen Musik. Auftritte und Kohle sind geil aber (für mich) nicht das, was mich antreibt.

    Achja, das leidige Thema Musikstil: Erfahrungsgemäß ist eine Festlegung kontraproduktiv. Ich denke jeder bringt seine Einflüsse mit und dann kommt halt raus, was rauskommt. Ich persönlich bin beeinflusst von Funk, Jazz, Reggae und Hiphop.
     
  2. maiberger

    maiberger Tach

    Gute Idee & mit Sicherheit eine Bereicherung!!! :supi:
     
  3. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Nachdem inzwischen ein paar Würzburger hier unterwegs sind, schieb ich das ma nach oben.
     
  4. Merdarion

    Merdarion Tach

    Wäre auf jeden Fall cool :supi:
    Ich komme sogar aus der Umgebung von Würzburg und würde gerne mal zusammen mit anderen Leuten musizieren. So etwas ist immer eine Bereicherung und man kann von den anderen lernen.
    Als Elektroniker hier in der Gegend hat mans echt nicht leicht. Ich habe Freunde und Bekannte, die ebenfalls in Bands spielen, aber halt nur in Rockbands und die wollen kein Keyboard...

    Musikalisch beweg ich mich hauptsächlich in Bereichen von EBM/Industrial (old school), aber auch House, Trance und "Future Pop".
    Und ich folge der Auffassung "alles mal irgendwie miteinander verwurschteln und zum Schluss gucken, was dabei raus kommt" :mrgreen: zumindest bei Synthesizerprogrammierung.
     
  5. kobayashi

    kobayashi bin angekommen

    Das stimmt nicht, musst nur die richtigen Leute kennen. Wir sind hier eigentlich auch recht ordentlich aufgestellt und super vernetzt.
    Mehrere, zum Teil gut ausgestattete Studios, Liveacts, Musiker, Produzenten, ....etc....alles da.

    Ich hatte jetzt selbst ein paar Jahre Pause, seid Jan2015 bin ich aber auch wieder aktiv, hab seit dem 2x im Airport und n paarmal auf diversen Partys gespielt.


    Vor meiner Pause war ich sehr aktiv, großes Studio, Remixe, Vinyl Releases, Liveacts auf der ganzen Welt.
    Auch mit Synthese reparieren/modifizieren, komplett neu Bauen, etc. hatte ich guten Erfolg und einiges an Kundschaft.


    Grüße,
    Tom
     
  6. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Machst du das immer noch? Gewerblich oder nur privat?
    Gemünden ist so angenehm nahe an Würzburg, desshalb frag ich.
     
  7. kobayashi

    kobayashi bin angekommen

    Nur privat. Ich wollte das damals gewerblich anfangen, hab dann aber eine gute Position in der Industrie angeboten bekommen, da war mir sicherer.
    Zudem gibts heute genug Bastelbuden und Möchtegern Lötkolbenprofessoren die das mehr oder weniger zufriedenstellend anbieten.

    Ja, Würzburg ist ein Katzensprung. Deine Bandidee klingt sehr interessant.
     
  8. Merdarion

    Merdarion Tach

    Push.
    Wäre immer noch sehr gerne dabei.
     

Diese Seite empfehlen