Yamaha HS 80M vs Adam A7

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von sprengring, 25. Oktober 2010.

  1. sprengring

    sprengring Tach

    Hallo,

    Ich möchte mir gerne neue Monitore anschaffen und kann mich wiedereinmal nicht entscheiden. Von den Tests her sollen ja beide sehr gut sein. Die Yamaha habe ich schon sehr oft gehört und finde sie echt gut. Bei den Adam A7 hatte ich leider noch keine Gelegenheit.

    Möchte gerne Minimal und Electro auf den Monitoren mischen. Vielleicht hat ja einer Erfahrung mit beiden.

    Gruß
     
  2. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Wie groß ist der Raum und wie gedenkst du die Boxen aufzustellen?
     
  3. Selectah

    Selectah Tach

    wie wärs mit den kleinen yamahas und nen sub dazu? vielleicht mal drüber nachdenken! :cool:
     
  4. ich habe beide gehört. die hs80 haben wie die ns10 irgendwas mit den mitten was mir gar nicht gefallen hat. klang irgendwie dumpf und undefiniert.
    mir war nach wenigen minuten schon klar, dass ich an denen keinen spaß haben werde. es heißt ja, dass man dadurch härter mit den ns10 arbeitet um eben dieses "frequenzloch" schön zu füllen, aber das kann's für mich nicht sein. das sind auch ordentliche brocken die sich sicher nicht so gut unterbringen lassen wie die a7.

    die a7 sind perfekt! von unten bis oben macht dieser monitor nur spaß. die mitten und vorallem die höhen sind schön definiert und untenrum kann der auch gut drücken, was aber nicht seine stärke ist, da sollte man den kauf eines subwoofers vielleicht einkalkulieren. ich habe keinen und hab's selten vermisst, zumal ich in einem mehrfamilienhaus mucke und hier auch nicht zu hart abgehen darf...

    ... mach dich nicht verrückt, hol' dir gleich die a7 nach hause. ;-)
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    würde ich auch meinen, obwohl die HS80m schon gut druck machen, aber diese überspitze höhe, ist auch nicht jeden sein ding = wenn du schon mit nach ADAM fragst, den rest vergessen ;-)
     
  6. dns

    dns Tach

    Die hs80 sind schon so ziemlich das beste in der unter 500€ preisklasse finde ich.
    Kenne die a7 jetzt auch nicht wirklich, im MS mal kurz reingehört, waren aber out of preisrange.
    So ein bändchenhochtöner ist schon was feines, kosten aber auch das doppelte.
    Von daher m.M. nach nicht wirklich vergleichbar.
    Evtl. die A5...
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    dito:

    einzig scheinbar heute noch gern als gegenspieler der HS80m:

    rockid VXT 8
    genleg in gleicher preislager der HS80m = die klingen nicht ganz so spitz und manche stehen irgendwie auf genleg

    p.s. aber es gibt noch viele mehr und beide bestellen (oder mehr), aufstellen = für seine zwecke an seinem raum anhören = bewerten und das ungünstiger paar geht wieder zurück :!: ;-)
     
  8. dns

    dns Tach

    Sowas bietet er ja gerade zum verkauf hier an.....
    Scheint damit ja nicht glücklich zu sein
     
  9. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    @ chain:

    genleg rockid = stark. :mrgreen:

    (ich meine es gibt weder genleg noch rockid, noch sind vxt rockid. ;-))
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest


    ja mach mal die richtigen namen dahinter ... dein sind die vxt rockid :?: :!: ;-)
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    :?: :?: :?:

    vom autor finde ich keine lautsprecher und: ich habe momentan nix im verkauf außer wenn einer das hier haben will = mein ernst, erst am samstag gabs diesen "unfall" und vielleicht wird sich ja ne jungen frauenband drüber erfreuen :mrgreen: :
     

    Anhänge:

  12. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    aber nur wegen der akustik! ;-) bei optimierter akustik sind vxt nur vxt, ohne rockid. ;-)

    Aber zurück zum Topic:

    Anmerkung 1: Wenn Adam Sub, dann könnte man auch A5X als Boxen nehmen, nicht?...
    Anmerkung 2: HS50m haben im S&R-Test nicht so gut abgeschnitten wie HS80m.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest


    mal ne zwischenfrage:

    was macht einen sub der 700€ kostet so anders, als einer der 150€ kostet :?: nur das die phase gedreht werden kann :?:
    HS50 klangen in meinen ohren bescheiden :!:

    was ist das rockid eigentlich :?:
     
  14. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Gehäuse, Membran, Verstärker, Filter.

    Hast du doch selber erfunden. :roll:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest


    sorry, wen interessiert das beim sub wirklich :?: den nachbarn :?: :mrgreen: :mrgreen:

    das filter ist in der regel direkt am sub einstellbar = um die übernamefrequenz zu bestimmen, da ich den SUB nur für den fühlbaren bereich "dazu schiebe" wenn ich den ortbar höre, wars zu viel des guten :!:

    achso rockid war namensfirlefanz im schnell antworten ohne nochmalige zeit für rechereche = cool :mrgreen:
     
  16. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    naja, da schließt man doch auch die boxen dadran, über hochpass-filter. es sei denn die boxen haben eigene hochpass-filter. dann kann man sub und boxen parallel anschließen.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    quark: die sind doch selbstständig aktiv :!: oder wie bei mir = extra verstärkt, da passiv = also warum doppelt moppeln ;-) :mrgreen: :mrgreen:
     
  18. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Wenn du eine saubere Übernahme bei 80-85 Hz haben möchtest, brauchst du Cross-Over mit gleicher Charakteristik. -> Link
     
  19. Zolo

    Zolo Tach

    Also ich glaube die Adams klingen im vergleich bestimmt angenehmer. ABER ich kenne 2 Fälle in meinem Umfeld wo sich jemand hs80m und ein anderer A7 geholt hat. Ich PERSÖNLICH finde das die Abmischung bei den Adams schlechter geworden sind (obwohl derjenige total begeistert von den Monis ist) und bei den Yamahas besser bzw. er sich verbessert hat. Beide hatten so 300 Euro Monis vorher.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    wie schon mal gesagt: die welt ist praktisch, nicht theoretisch und ich stells immer nach gehör ein :shock: ;-) :!: :mrgreen: :mrgreen:
     
  21. sprengring

    sprengring Tach

    Ich danke euch schonmal für die Antworten, aber ich wollte eigentlich keine Diskussion über sub's !

    Hatte ein nettes Gespräch mit einem mm Store Mitarbeiter der mir von den A7 abgeraten hat. Er meine die sind in den mitten etwas "muffig" und ich sollte doch lieber die A7 X oder die Yamaha nehmen. Was meint ihr dazu?

    Gruß
     
  22. fairplay

    fairplay Tach

    ...ich habe ja keine Ahnung, was ich hören soll oder hören könnte...

    ...ich weiß nur, ich höre verdammt viel - offensichtlich auch einiges, was andere nicht hören...und es macht mir Spaß...

    ...bei mir kommt der Ton aus zwei mal HS80M mit einem HS10W unterm Tisch...

    ...ich habe aber nix probegehört, ausprobiert, gegengecheckt...ich habe mir gedacht, daß ich meine Abhörumgebung (inklusive Monitore) einfach kennenlernen muß, um beurteilen zu können was sich bei mir so, im Auto so, und ganzwoanders eben nochganzanders anhört...

    ...das braucht Zeit und das lerne ich halt noch...
     
  23. random

    random bin angekommen

    Unbedingt selber anhören und antesten!

    Also ich habe mir vor dem Kauf von Monitoren so einiges angehört,
    war in ua. in diversen Studios und bei einem Importeur.
    Möglichst mit einer Musikaufnahme oder sonstigen guten Musik-CD testen die man kennt. So kann man besser beurteilen ob einem die Abhöre passt.
    Nur Zeit lassen, evtl. 2-3 mal hören gehen. Habe ich auch so gemacht.

    Meine Favoriten waren Monitoren von Adam, Genelec und Dynaudio.
    Entschieden habe ich mich für Genelec,
    es hätten heute aber gerade so gut welche von Adam werden können.
     
  24. Zolo

    Zolo Tach

    Ich halte gar nicht mal so viel vom Probehören mit der eigenen CD, denn man tendiert einfach zu den geilst klingenden Boxen. Selbst wenn man darauf achtet.
    Ok so viele möglichkeiten hat man auch nicht. Aber am besten wäre man hat 1-2 MOnis probeweise zuhause und macht testweise einen Song damit. Den Song dann auf anderen Boxen und Anlagen gehört und dann weisse bescheid. Dank Internet gibts ja eh 2 Wochen Rückgaberecht oder was.
     

Diese Seite empfehlen