Yamaha SU 700

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Mowu, 25. Oktober 2013.

  1. Mowu

    Mowu -

    Hallo zusammen,

    ich habe mir vor kurzem eine Yamaha su 700 gebraucht gekauft. Ich habe von diesen ganzen Sampler/Sequncergeschichten noch nicht so viel Ahnung. Vorher nur mal bisschen was mit Reason und midicontrollern gemacht und wollte jetzt einfach mal ein wenig mit nem Hardwaresampler herumexperimentieren.

    Es taucht nun folgendes Problem auf: Ich habe einen Part von Platte gesamplet und auf eine Loop Taste gelegt, welche automatisch das Sample loopt. Wenn ich die Taste drücke läuft das Sample auch einwandfrei. Wenn ich allerdings den Sequencer starte, läuft das Sample irgendwie abgehackt ohne dass ich etwas besonderes eingestellt habe. hab echt schon alles mögliche ausprobiert aber finde keine lösung. wäre echt cool wenn da von euch jemand einen tip hat oder mir sagen kann was das problem sein könnte. ihr würdet mir sehr helfen. danke schonmal fürs gedanken machen :selfhammer:
     
  2. Zolo

    Zolo aktiviert

    Bei dem Sample wurde weder genau der Startpunkt gesetzt noch die richtige Ur-Geschwindigkeit ermittelt. Das ist gar nicht leicht und eher so das schwerste was man mit der Machine machen kann.

    Nutze besser Samples (per Diskette laden) oder recorde Loops die nur einmal durchlaufen und man so ziemlich leicht den Anfang und das Ende findet.
     
  3. Mowu

    Mowu -

    Also ich hab das Sample schon so zugeschnitten wie ich das haben will...ist vllt bisschen aufwendiger aber es geht...aber ich versteh nich warum sich das in der Wiedergabe im Sequencer anders anhört...das muss irgendwas mit dieser Looptaste zu tun haben....wenn ich etwas auf die Composed Loop taste lege und dann mit dem Sequencer aufnehme hört sich das normal an..
     
  4. Zolo

    Zolo aktiviert

    Naja es klingt komisch wenn es falsch geschnitten ist. Auf einer anderen Spur ist das egal. Da merkt man leicht falsch geschnittenes nur daran dass zu früh fertig ist wenn die nächste Note kommt. Oder ein Teil abgeschnitten wird.
     
  5. Mowu

    Mowu -

    ja gut, muss mich da glaub nochmal ein wenig einarbeiten... aber erstmal danke für die antwort :supi:
     
  6. whet

    whet aktiviert

    Also ich erriner mich ganz dunkel, hab meine SU700 seit jahren nicht angefasst:

    Dieses abgehackte wird das timestretching sein, kannst du zb. auch auf pitch umstellen. Genauso muss die Taktlänge dann richtig angepasst sein, sonst stretched er dir das sample auf ne andre taktlänge, was bei der fall sein dürfte.
    Wie schon gesagt wurde ist es wichtig die samples auf den loop track richtig zu schneiden, dazu halt noch die taktlänge wissen bzw. auch die bpm (kann man auch eintappen).

    Edit: hab meine SU kurz an strom gehangen. "Looplengh" heist die funktion wo man die taktlänge einstellt. Da kommst du in der matrix über "Trackset - Setup" rein (gewünschten track noch anwählen) . Dort kann man auch unter BPM tracking von pitch auf "slice" umstellen.

    Diesen Timestrechting algo ("slice") fand ich damals richtig geil btw. war ziemlich einfach irgendwelche loops instant zusammen zu frickeln, ging bei andren samplern die ich kannte nicht ^^ .
     
  7. Hallo zusammen, ich nutze seit langer einen Sampler Yamaha SU 700 mit eingebautem SCSI Board (ASIB 1) und Ziplaufwerk. Vor einer Woche das Gerät spinnt. Ich kann leider zwischen FDD Flopy und SCSi (Zip) wechseln. Frührer hat es immer geklappt. Den SCSI Board, den Ziplaufwerk Kabel und alles habe ich getestet und leider ohne Erfolg. Hat jemand eine Idee? Ich würde mich auf jeder Unterstützung bzw Rückmeldung sehr freuen. Ich bedanke mich im Voraus. Mit musikalischen Grüßen
     
  8. motone

    motone recht aktiv

    Wenn du auf das ZIP-Laufwerk umschaltest, läuft das Laufwerk irgendwie an? Vielleicht ist nur die Diskette defekt, hast du noch eine andere, die du mal formatieren kannst (vorher natürlich die Daten sichern, weil nach Formatierung alle weg sind)?
     
  9. motone

    motone recht aktiv

    Wenn SCSI gar nicht erkannt wird, ist eventuell auch das Kabel vom Mainboard zum SCSI-Board locker oder ab.
     
  10. Hallo vielen Dank für die Antwort. Der Ziplaufwerk läuft. Man kann Zipkarte einstecken und wieder rausnehmen. Es blinkert auch. Ich habe mit anderen Zipkarte ausprobiert leider immer noch. Den SCSI Kabel habe ich auch gewechselt aber leider kann ich zwischen FDD und SCSI wechseln. Ich stehe irgendwie auf dem Schlauch und komme nicht weiter. Der Ziplaufwerk habe ich intern eingebaut. Ich habe mehrere Kopien und versuche mit der Formatierung. Ich habe mit Jumper ausprobiert und leider immer noch.
     

Diese Seite empfehlen