zum bouncen unabhängiger prozess?/ externe MAC HD unter win?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von ion, 21. März 2008.

  1. ion

    ion Tach

    kann ich eigentlich auf irgendeinem win-PC ableton installieren und dort meine alten projecte spur für spur bouncen ohne dabei verluste zu haben, weil das hochwertige audiointerface nicht angeschlossen ist?

    oder ist der bounce vorgang unabhängig davon, so dass keine qulaitätsunterschiede auftreten würden?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Bouncen geht überall und in Live gibt es eine Funktion, jede Spur Einzeln auszubouncen und eine Masterspur, alles nur ein Knopfdruck.

    Mit Audiokarten und Co hat das NULL zu tun. Die Daten sind ja im Rechner und werden nicht gewandelt beim rendern.
     
  3. ion

    ion Tach

    super!!!! genau die antwort die ich hören wollte :cool: !!!

    ja man kann ja sogar alle spuren gleichzeitig aber als einzelne files bouncen.. das ist schon nett, wenn man in einen anderen sequencer damit will... zb

    greetz
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Exsackzement™.
     
  5. s-tek

    s-tek Tach

    biste dir da sicher das die nichtmehr gewandelt werden?
    das ist nämlich mitunter der unterschied zwischen den sequencern ;-)
    ich glaube bei cubase wirds richtig mit karte gerendert, was sich generell auch besser anhört. bei FL z.b. wird nur intern alles runtergebrochen...hört sich auch meist am ende etwas dünner an als noch in FL selber, woran das liegt versuch ich seit 10jahren rauszufinden :lol:
    aer gut, FL is für mich geschichte...könnte gut sein das das bei ableton auch ohne karte funzt. kein plan. ist jedenfalls ne theorie von mir, weil anders kann ich mir die soundunterschiede nach und vor dem bouncen nicht erklären.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann es sein, daß du im Sequencer mit einer höheren Samplingrate als 16Bit arbeitest und dann einfach ohne Dithering auf 16Bit runter bounced? Das würde den Unterschied erklären. Die Soundkarte kommt bei keinem Sequenzerprogramm beim bouncen ins Spiel. Es ist ein reiner Renderingprozess!
     
  7. ion

    ion Tach

    hmmmm eine sache macht mir aber noch sorgen..

    also wenn ich auf dem win rechner ableton installiere, aber kein nennenswertes audio inteface selektiert und angeschlossen ist,
    ist das programm denn überhaupt in der lage die spuren abzuspielen und zu bouncen?
    oder vllt wirklich nur zweiteres?

    brauche ich eigt. wirklich sämtliche libarys, vsts etc und nicht nur die ableton-eigenen profect-informationen um das bouncen durchzuführen? :?

    ich schätze mal für reine audiospuren, mit zb einer von midi aufgenommenen audio-melodie ist ja in den project-infos von ableton gespeichert..
    aber sobald es an midi spuren geht, mit instrumenten die dann auch noch eigene samples geladen haben, geht...., führt kein weg daran vorbei das alles verfügbar sein muss right?

    ich habe meine gründe..mag sich kompliziert anhören... es geht halt auch nicht nur mit den project-files, da ich damit in einen anderen sequencer will..


    hoffe das hier war verständlich ausgedrückt
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bouncen bezeichnet für mich den internen Renderingprozess. Signale von externen Hardwaregeräten mußt du natürlich aufnehmen. Ansonsten verstehe ich dich nicht richtig.
     
  9. ion

    ion Tach

    neee anders...


    also ist eigentlich logisch... zum bouncen von spuren die ein bestimmtes plug mit seiner libary verwenden oder eben samples... muss um das project soweit überhaupt vollständig zu haben, ja auch das plug / die libary verfügbar sein...

    was bei mir heißt große datenmengen üner netzwerk von mac to PC... FUCK UND DAS DAUERT EWIG!

    3GB = 3 stunden :roll: (mal als beispiel)

    da wären wir schon bei einer anderen frage:

    -> leider wird meine externe pladde unter dem vista PC zwar beim starten "bemerkt" (halt plong geräusch und kurzes bild) ist aber unter arbeitsplatz
    nicht auffindbar.... liegt das evtl. daran das ich die pladde unter dem MAC extended journaled format formatiert habe?
    :?


    wenn ich das irgendwie hinbekomme kann ich mir diese kopier hölle sparen :idea:
     
  10. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Jepp. Für Datenaustausch zwischen Mac und PC muss die Platte mit FAT32 formatiert sein (es sei denn OSX kann mittlerweile auch auf NTFS-Volumes schreiben). Windows kann jedenfalls mit Apple-Dateisystemen nichts anfangen.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wie soll das gehen? Resampling oder sowas? Es wäre absout unsinnig und halte ich für absolut unlogisch.
     
  12. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Nein, das ist, wie Mic schon sagte, unlogisch und auch de facto nicht so.
    Wenn ich ein Projekt auf einem anderen Rechner mit Onboardsound exportiere, klingt das exakt genau so, wie auf der Maschine, in der die beiden ADSP stecken.

    Könnte ein Unterschied zwischen ASIO und DirectSound sein. Der ist z.B. bei der ADSP ziemlich krass - DirectSound ist hier wesentlich leiser und weniger transparent.
     

Diese Seite empfehlen