Zwei richtig geile Synths...

A

Anonymous

Guest
Ja das ist schon ein Traum:

http://i22.eb[/b]

Ja das ist schon ein Traum:

[img]http://i22.ebayimg.com/02/i/03/93/ac/19_12_sb.JPG
 
G

Golfi77

..
Stimmt J

Stimmt Jörg! 55.000Euro sind ein Schnäppchen... Aber bei bis zu 3 Jahren Wartezeit? Dann doch lieber sofort für 60.000$ - möchtest du meine Seele kaufen?! Im Angebot: nur 69.999Euro... :huesch:

:lol:
 
Jörg

Jörg

||||||||||
60.000$ ? Hmm hmmm.... hat der denn auch ne Supersaw?

60.000$ ? Hmm hmmm.... hat der denn auch ne Supersaw?
 
A

Anonymous

Guest
[quote:ddc275c8a0=*meic*]Ja das ist schon ein Traum:
[/quot


meic schrieb:
Ja das ist schon ein Traum:
Da musste Dich ja zur Bedienung ständig über den Tisch beugen.

Ich finde das Ding ist absolut Oversized, so gross müssen die Knöppe ja nu wirklich nicht sein.

Aber die Matrix ist bestimmt toll.
 
A

Anonymous

Guest
[quote:69859b2518=*sonicwarrior*][quote:69859b2518=*meic*]Ja

sonicwarrior schrieb:
meic schrieb:
Ja das ist schon ein Traum:
Da musste Dich ja zur Bedienung ständig über den Tisch beugen.

Ich finde das Ding ist absolut Oversized, so gross müssen die Knöppe ja nu wirklich nicht sein.

Aber die Matrix ist bestimmt toll.

Naja, die Größe ist nicht nur von den Knöppen abhängig.Da steckt ja auch einiges drin.

 
R

Rastkovic

Guest
[quote:90547c775e=*J

Jörg schrieb:
An den Korg PS scheiden sich ja die Geister.
Wieso das? Hab über die Korg PS Serie bisher noch garnicht viel gelesen...

Die Polyphonie scheint mit FrequenzTeiler realisiert worden zu sein, klingt dass sehr viel schlechter als mit VCOs? Ein polyphoner (halb)modularer AnalogSynth wäre jedenfalls schon ein Traum... :)

Daniel
 
A

Anonymous

Guest
[quote:3ac4bd415c=*daniel.b*]Die Polyphonie scheint mit Freq

daniel.b schrieb:
Die Polyphonie scheint mit FrequenzTeiler realisiert worden zu sein
Nee, IST definitiv.

Der soll ein bißchen dünn klingen.

Die Resonatoren gibt es auch als Clone von Mam (RS-3 oder so).
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ps3100 arbeitet mit 12 VCOs, die durch Freq-Teilung VOLLPOLY

ps3100 arbeitet mit 12 VCOs, die durch Freq-Teilung VOLLPOLYPHON gemacht worden sind.. das ist wahr.

Der REsonator klingt nett und dünn .. naja, er klingt ein bisschen wie ein poly-ms10/ms20... das ist schon "dünner" als ein http://www.sequencer.de/syns/moog Moog oder sowas.. aber es klingt besonders..

audio demos gibts bei theo: www.bluesynths.com
 
R

Rastkovic

Guest
Ich kann mir nicht helfen, dass Prinzip find ich cool...



Ich kann mir nicht helfen, dass Prinzip find ich cool...

Wieviele VCOs wären denn wohl notwendig wenn ich einen insgesamt achtfach polyphonen Synth haben wollte, mit pro Stimme wiederum zwei Oszillatoren? Geht das überhaupt mit den erhältlichen Modular Modulen?

Daniel
 
A

Anonymous

Guest
[quote:fc5fa8dd89=*daniel.b*]
Wieviele VCOs w


daniel.b schrieb:
Wieviele VCOs wären denn wohl notwendig wenn ich einen insgesamt achtfach polyphonen Synth haben wollte, mit pro Stimme wiederum zwei Oszillatoren? Geht das überhaupt mit den erhältlichen Modular Modulen?
Na, 8 x 2 = 16 Oszillatoren,
viel Spass.

+ jeweils mindestens 8 ADSR, VCA und VCF.

Wie gesagt: Viel Spass. ;-)
 
R

Rastkovic

Guest
Nee, will dass nat

Nee, will dass natürlich mit FrequenzTeiler machen. Darum gehts doch hier... :)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
[quote:0d209b719f=*daniel.b*]Ich kann mir nicht helfen, dass

daniel.b schrieb:
Ich kann mir nicht helfen, dass Prinzip find ich cool...

Wieviele VCOs wären denn wohl notwendig wenn ich einen insgesamt achtfach polyphonen Synth haben wollte, mit pro Stimme wiederum zwei Oszillatoren? Geht das überhaupt mit den erhältlichen Modular Modulen?

Daniel
du brauchst nur so viele oscs, wie du bisher auch nutzen würdest, müsstest jedoch die schaltung mehrfach kopieren, insbesondere beim thema filter wären das dann 48 oder wieviele tasten du berücksichtigen willst..

die teiler sind beim ps auch microtonal stimmbar ..
das ist was,was man weglassen KÖNNTE..

vergleichbar ist da noch der polymoog, er hat ebenfalls vollpolyphonie durch spannungsteilung..

du brauchst aber nach-wie-vor die modulatoren, es sei den ein LFO (oder zwei) PRO STIMME reichen dir? freischwingende müssten extra gemacht werden.. bei den ENVs kommst du eh nicht um den aufbau sehr vieler herum..
daher auch sehr teuer..

in analog sehr teuer.. und die ps serie war sehr teuer../ aufwendig.
 
Aeternus

Aeternus

.
Manchmal ist das schon

Manchmal ist das schon übertrieben ... da ist es ja billiger einen Fachmann zu engagieren und die Material sowie Herstellungskosten selber zu tragen ...
 
R

Rastkovic

Guest
Versteh nicht ganz warum man Envs und Filter pro Stimme brau

Versteh nicht ganz warum man Envs und Filter pro Stimme braucht, kann dass jemand vielleicht mal kurz erklären?
 
haesslich

haesslich

||||
na sonst werden envelopes bei jedem tastendruck f

na sonst werden envelopes bei jedem tastendruck für alle stimmen neu getriggert oder jeder neue ton hat garkeine hüllkurve, die läuft für alle stimmen einfach durch und wird erst nach ihrem ende oder nach dem loslassen aller tasten beim nächsten anschlag neu getriggert.
das normale verhalten ist jedoch, dass jeder ton seine eigene hüllkurve durchläft.
genauso ists bei filtern.
 
A

Anonymous

Guest
[quote:f85b792e15=*daniel.b*]Nee, will dass nat

daniel.b schrieb:
Nee, will dass natürlich mit FrequenzTeiler machen. Darum gehts doch hier... :)
FrequenzTeiler bei nem 8stimmigen Synth machen aber NULL Sinn.

Der Korg PS hat 12 Master Oszillatoren (1 Oktave), die restlichen 3 Oktaven werden mit FreqTeilen gebastelt (= insgesamt 48 Stimmen für 48 Tasten).

Wenn Du nur 1 Master Oszillator haben willst, hast Du wirklich ne Orgel,
die dann aber auch vollpolyphon.
Und andere Stimmungen kannste vergessen, mit dem Korg PS-3100 geht das relativ einfach.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
[quote:7f7b3d6dc7=*daniel.b*]Versteh nicht ganz warum man En

daniel.b schrieb:
Versteh nicht ganz warum man Envs und Filter pro Stimme braucht, kann dass jemand vielleicht mal kurz erklären?
du hast sonst den poly800 effekt: eine taste gedrückt.. super.. aber eine weitere startet dessen ENV neu.. folglich schneidet er das dem anderen klang ab und es erscheint wenig natürlich..
nicht schön, sowas..

und die freq-teiler sind in der tat so gemacht: 12 OSCs (wie oben beschrieben) und davon die teilung.. ergibt 48 noten.. mehr range geht nicht.. klingt sonst nicht mehr doll..
als subosc taugts schon noch..

die lfos wähend schon pro stimme nötig.. vielleicht notfalls auch pro komplett.. dann würde aber alles im gleichtakt schwabbeln.. das ist nicht so befriedigend..
 
R

Rastkovic

Guest
Gut, danke. Dann werd ich wohl erstmal weitertr

Gut, danke. Dann werd ich wohl erstmal weiterträumen von einem polyphonen Semimodularen... :roll:

Daniel
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben