Apple MacBooks erneuert – 13″-Linie – Logischer!

Apple Macbook 13 Pro + Air Update

• Apple hat endlich die komplette kleine Linie logisch und sinnvoll renoviert:

Macbook Pros haben alle eine Touchbar und T2 Chip, sie haben mindestens 4 Kerne und gehen bis 4.5GHz hoch und sind damit gut geeignet für Audio.

• Die neuen MacBook Air haben 2 Kerne, einen 3.6GHz Maximal-Takt / Boost und i5 Prozessor, sie sind damit die kleinste Linie, denn das 12″ Macbook fällt weg, welches unter 1 Kg wog, das Air ist also die neue Linie für die Leute mit wenig Geld, allerdings eher nur bedingt etwas für DAWs und Musiker, man kann aber damit arbeiten und bleibt finanziell unter dem Niveau der 13″.

Die beiden Serien sind brutalst unterdimensioniert, wenn man die kleinste Serie klickt – Apple wagt es ernsthaft 128GB SSDs überhaupt anzubieten, womit man faktisch nur Facetube und Office mit Cloudsupport fahren kann und ein bisschen surfen, wer ernsthaft damit was anstellen will, muss bei beiden Linien auf mindestens 512GB SSD und 16GB RAM klicken und beim 13″ Pro natürlich statt i5 auf den 360€ teureren und schneller getakteten i7 klicken, wer das nicht tut wird sich auf jeden Fall sehr ärgern.

Preise

Damit beginnt ein sinnvolles Air bei knapp unter 2k€ (512GB, 16GB) und ein Macbook Pro 13″ bei 2.5-2.8k€ (4.5 oder 4.8GHz i7 zur Auswahl).

Alle Books sind gut 100€ billiger, auch die 15″. Aber eben noch immer insgesamt teuer und schwachsinnig konfiguriert unterhalb der 512TB – das ist albern, lieber Apfel.
Aber – die SSD Aufpreise sind kleiner geworden, immer noch teuer – aber billiger – ein 15″ MacBook Pro mit 2TB kostet dadurch 500€ weniger.

leave reply / kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.