Cherry Audio ARP2600 Emulator CA2600 vs Juno 106 Simulation DCO106

Cherry Audio CA2600 ARP2600 Emulation

Cherry Audio ist bekannt durch den Voltage Modular mit Faible für Vintage Emulationen. Zu den Teilsynths und Baugruppen kommen ganze Synths, die zudem wirklich günstig zu nennen sind. Sie laufen innerhalb des Modular bzw. als Plugin.

Aktuell ist der ARP2600 trotz Behringer 2600 Auslieferung und Juno 106 trotz roland JU06A und Co. Sie heißen bei Cherry Audio CA2600 und DCO106. Zur Beurteilung kannst du einfach dich mal durchhören hier, denn natürlich gibt es auch schon andere, die speziell diese Synths versucht haben zu clonen.

Die anderen 2600 und Junos

Darunter TAL und Arturia und Roland selbst im Falle der Junos und natürlich auch Behringer mit dem Deep Mind, wenn auch „indirekt“. Der Sonivox TimewARP 2600 kostet übrigens gerade knapp unter 10€. Das ist auch recht ordentlich.

Und bei der Hardware gab es Korg, den TTSH und jetzt Behringer zum Thema 2600. Behringers 600€-ARP ist natürlich mit Abstand der günstigste. Die anderen sind vergriffen.

Aber Cherry Audios Angebote klingen gut und kosten wenig, APPartig.: Der ARP bzw Juno kostet $25 aktuell, später 39.

Sie haben auch den Synton Syrinx (das Filter) und den Polymoog als „Polymode“ komplett, oder den Resonator alleine als Modul – – die gibt es aber schon einige Zeit.