Moog Claravox Centennial Theremin – 2 Oszillatoren

moog-claravox theremin

Moog zeigt uns ein neues Theremin „Claravox“ mit Retro-Look und 2 Oszillatoren:
1 Wavetable Digital Oszillator und

1 analoger Oszillator mit Sinus, Dreieck und Sägezahn

Dazu ein BBD, also einem analogen Delay mit Eimerkettenschaltung.

Es wird nicht billig, die Theremine kosten sonst 316€ und 580€ – Das Claravox ist aber eigentlich beide in einem Gerät und hat zum steuern für Synths MIDI, USB und CV. Es kostet allerdings $1.4k Es sieht schon ein bisschen nach 20er-Jahre aus und ist auch etwas edler:

Moog Claravox Theremin
Moog Claravox Theremin
moog-claravox theremin
moog-claravox theremin

Clara Rockmore war eine bekannte Performerin, der Name klingt fast wie künstlich, aber es gab ja noch keine Rockmusik. Das Bild stammt von 1930 und Leon Theremin erfand das Theremin 1920. Mehr dazu

clara rockmore
clara rockmore

this is older Clara..

1 Kommentar

Comments are closed - Kommentiere im Forum (link oben).