303 acid compilation - wer würde mitmachen?

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von tom f, 1. August 2010.

  1. tom f

    tom f Moderator

    hallo leute:

    mal abgeshen bitte von grundsatzdiskussionen über für und wieder, technische machbarkeit, trackabstimmung usw..

    würden sich hier im forum leute finden die bei einem 303-acid cd projekt tracks beisteueren würden und bei ihren produktionen ein "amtliches level" haben ?

    es geht nicht um "geld nachen" es geht um nen rahmen für die eigenen arbeit und um den ansporn mit ähnlich-gesinnten zu kooperieren...

    das ganze ganz klein (aber fein?) überschaubar und ohne risiken:

    als beispiel: 10 leute - 10 tracks - 1000 cds - jeder zahlt ein 10tel der produktionskosten und bekommt 95 cds die er verkaufen kann oder auch der oma unter den weihnachtsbaum legen kann
    die übrigen 50 cds werden hier an forumsuser verschenkt (verlost?) whatever...

    die organisation würde ich übernehemen - das ganze über meinen firma abwickeln - und ich will selber NICHTS dran verdienen - ich will einfach wieder nach langem was releasen und finde solche recht kostengünstigen gemeindschaftsprojekte irgendwie interssant...auch schon wegen der verzehnfachung des guerillamarketing-publikums


    also ich finde es vonmeiner seite her ne gute sache wenn man um 100 euro 95 cds bekommt - schließlich ist das ein nettes geschenk, ne gute promo sache oder ein nettes gadget uzum verkauf wenn man zb live aktiv ist...

    ein paar acid spezialisten haben wir ja hier im forum - ich fände es toll wenn da wer mitmachen würde.

    manche leute geben 100 euro an nem wochenende zum feiern aus - so hätte man in was sinvolles invstiert


    ich bin offen für anregungen - ideen - vorschläge - GRUNDSÄTZLICHES zerreden der idee möchte ich hier nicht betreibe: wer es GANZ DOOF findet sollte bitte einfach nix posten (bitte)

    PS: um den "spirit" noch etwas näher zu erläutern: ich könnte es mir auch leisten selber 10 acidtracks zu producen und 1000cds zu machen - aber das ist fad, man hat dabei keienen druck und (nachdem ich nicht aus der acidszene komme) auch etwas unpraktikabel weil ich nicht soviele leute in der richting kenne umd meine 1000 cds loszuweredn...

    man könnte das ganze ja auch mit nem umfabgreichen booklet gestallten: nette stories über 303 sammelwahn - mods usw...
    also einfach ein 303-worship projekt -mit etwas platz für jeden artist um sich auch mal vorzustellen ...

    ich bin halt oldschool: lieber ne "echte" cd mit barcode und cellophan als 10 downloads im datennirvana...

    ALSO WER HAT BOCK ???
     
  2. C0r€

    C0r€ -

    100 euro fuer 95 cds find ich bisschen teuer, bzw. brauch auch nicht 95 CDs. Zumal ich selbst gar kein CD Abspielteil mehr hab und auch momentan nicht so die Moeglichkeit die 95 CDs sinnvoll loszuwerden, weil ich nicht live spiele :D
    Nen Track oder zwei kann ich bestimmt beisteuern, daran solls nicht liegen. Die Idee find ich klasse!
     
  3. tom f

    tom f Moderator

    hallo core - na immerhion bist du interessiert :)

    also das mit den 100 euros ergibt sich eigentlich aus meiner pi*daumen rechnung daß bei ner auflage von 1000 cds eine cd auf nen euro kommt - sollte es weniger sein isses ja noch besser - aber ich sag mal - wenn man mitmachen will solls nicht an 100, 110 oder 80 euro scheitern...

    ich kann halt nicht mehr bieten als die produzierten cds gerecht aufzuteilen - schließlich bin ich ja kein label sondern würde bloß das technische über mein tonstudio abwickeln ...

    wenn natürlich zb 15 leute mitmachen wärs billiger - aber je mehr leute desto komplexer der ganze prozess ...

    klar müssen mir die partizipanten auch vertrauen - aber was soll ich schon machen? mich mit 9 * 100 euro absetzten und mich hier nie wieder blicken lassen? ;-) ich müßte mir bloss überlegen was ich an mechanischen vorauszahlung and die gema zahlen muss um fürs pressweerk ne freigabe zu bekommen - wenn ich pech habe dann ist das ziemlich teuer..

    naja vielleicht kann man das auch bei der gema als "promo cds" anmelden und zahlt dann keinen abgabe ...das muss ich noch klären...

    das argument daß man mit 100 cds nicht viel anzufangen weiss verstehe ich - allerdings denke ich (bin eben nioch oldschool) daß man ja zb etliche verschenken kann (an freunde oder potentielle kunden,agenturen,labels usw...) und auch soicher die eine oder ander im freundeskreis verkaufen kann ...also wer es nicht schafft 10 cds um 10 euro zu verhökern der hat echt keinen freunbde ;-) naja egal - verkaufe 20 cds um 7 euro und du hast die invstition herinnen un dimmer noch 80 cds zum verprassen....

    ich denke schon daß es da auch ne niesche geben kann - wie gesagt - es geht darum daß es was nettes und ordentliches wird - siehe booklet mit viel text, fotos, geschichten usw...

    keine ahnung ob man damit wen locken kann - ich fände ne mischuing aus kontemporären acid mit hintergrundstories einfach neckisch - so im stile der alten metal compilations ....


    naja mal sehen wer sich noch meldet

    acieeeed
     
  4. tom f

    tom f Moderator

    ps: als technische vorgabe würde ich dahin tendieren daß man sich zumindest was die basslines angeht auf die original 303 reduziert - das gabze projekt "roland only" zu mnachen scheint vielleicht schon etwas zu mühsam...

    na jedenfalls stelle ich mir das halt so vor daß auch bei jedem track so ne art spec liste dabei ist...also auflistung der instrumemnte und evtl auch der effekte (naja es sei einer is so ein pluginfreak und hat dann 78 fx drinnen ... ;-)

    naja halt auch so in metal manier - ich fanbd das immer ulkig wenn bei gewissen metal band die soli eigenen namen hatten un der name des gitarristen dabei war (so a´la : "electrocuted massmurder solo by t. angelripper) hehehe

    naja dann eben "resonant oblivion by tb303 featuring mxr ditortion+"


    naja ich find halt so kleinkram einfach geil - es soolte halt auch imn layout viel liebe zum detail stecken...

    das einzige was ich evtl...problematisch empfinde ist die prozedur der trackwahl - denn es kann ja auch sein daß der eine oder ander track einfach nicht paßt oder an qualität mangelt ...das wird halt evtl. etwas heikel


    greetz
     
  5. C0r€

    C0r€ -

    :supi:

    roland only waer bei mir zwar moeglich, sogar bei den Effekten.. werds aber wahrscheinlich nicht durchziehen. Alleine schon die Aufnahme werd ich im PC machen und dort auch viel sequenzieren. So ist jedenfalls meine normale Vorgehensweise, wenn ich nicht blos nen Jam aufnehme.
     
  6. tom f

    tom f Moderator


    ja ich gebe dir recht - das wäre schon zu puristisch und umständlich...
    ausserdem haben wir ja gerade festgestellt daß es ja gar nicht "oldschool" klinge soll
    eher so "acid reloaded on anabolika" :)

    man könnte ja sogar eine art "utopie konzept" machen - nach dem mott acid in 2110 oder so :) (jetzt nur als geistesstütze...schließlich war ja auch in den 70ern allein das schlagwort "jahr 20XY) ein garant für interessante utopien...ok ich schweife aus ....heheh)
     
  7. mc4

    mc4 -

    Würde gerne mal wieder was ACIDiges machen. Allerdings mit eigenem Software-Synthesizer und quäkenden 18db Ladder-Filter. ;-)
     
  8. tom f

    tom f Moderator


    ja schade ...du könntest uns ja einfach belügen und behaupten es ist ne echte 303 ;-)

    oder borg dir eine aus - das ganze soll ja schon auch so ein "purismus-ding" sein - die eigendynamik die ich mir erhoffe soll ja gerade von dem "fetisch 303" angetrieben werden ...
    oder du bist der bonustrack als "schwarzes vst-schaf" :mrgreen:
     
  9. ...knock out criterion...

    ...einem so exklusivem Club gehören möglichweise nur einige wenige an, und von denen haben dann noch weniger Lust bei sowas mitzumachen...
     
  10. C0r€

    C0r€ -

    bisschen Exclusivitaet tut auch gut :cool:
     
  11. tom f

    tom f Moderator


    Klar ist es ne einschraenkung ..aber ich will ja bei dem konzept eine authentizitaet...insofern ist das "notwendig"...warum aber gerade von den leuten die ne 303 haben weniger lust habe sollten verstehe ich nicht...
    Im gegenteil sehe ich es als interessante moeglichkeit eines art positiven battles innerhalb der 303 "community" (wenn es denn sowas gibt)

    Mfg
     
  12. tom f

    tom f Moderator

    PS: es sei auch erwähnt daß es sich natürlich bei der beschränkung auf acid und original 303 um einen "erleichterung" in beezug auf das konzept handelt...denn natürlich könnte ich sagen "acid ..egal wie" oder denn auch gleich "techno allgemein" usw... ich denke die enge vorgabe dient als richtlinie und soll ausufern verhindern und auch der rahmengsetalltung (aufhänger) dienlich sein - das endprodukt soll ja gerade eine randgruppe ansprechen - sollte halt sowohl musiklaisch als auch vom booklet etwas über die historie der 303 aussagen

    303 scheint mir als fan (und besitzer) solcher geräte einfach guit weil die 303 eben ein besonderer klassiker ist ...
    ein konzeptalbum "polysix" oder sowas würde mich nicht reizen ...bzw. sehen ich keinen sinn dahinter.
    die einen sagen acid ist lange abgegrast - andere sehen das anders - auch hier geht noch einiges und "acid" ist ja trotzdem ein weiter begriff ...also besteht immer noch für potebtiel interessierte genügend freiraum...

    das ganze hier wäre einfach mal ein experiment auch um zu sehen ob man leute begeistern kann oder ob man sich zu gut ist oder nur nach dem motto "na dann will ich aber auch kohle sehen" "gearbeitet" wird...

    mal sehen - bis jetz (ok steht erst sehr kurz hier der thread) hält sich ja die begeisterungin grenzen


    mfg
     
  13. ...sag' ich nicht, meine ich auch nicht...

    ...wenn, dann sehe ich hier ein mögliches Problem - im Forum 10 Besitzer einer 303 zu finden, die sich motivieren lassen mitzumachen...

    ...aber: als nicht 303-Besitzer kann ich mich da ganz entspannt zurücklehnen und genießen :cool: ...
     
  14. mc4

    mc4 -

    Tja, ich habe meine vor ca 25 Jahren verkauft - aber vielleicht finde ich noch eine alte Aufnahme zum Remixen.
     
  15. tom f

    tom f Moderator

    hi r.

    ich verstehe deinen einwand - vielleicht sollte ich dann das ganze einfach anders betiteln: "303 tribute" oder so :)
    das ganze hat natürlich nen nerdigen charakter - ebnen darum auch das "aufklärende element" im booklet (viel tech info über die tracks slebst und über die hardware...
    klar konzepte kann man immer abwandeln - mann könnte ja auch sagen "acidtracks von acid maschinen" und somit je tracck einen clone vorstellen...das kommt man halöt vom 10oertsten ins 1000ste
    du weißt ja daß mir das sampler-ding schon lange im kopf rumschwebt - aber je "offener" die vorgabe umso schwieriger die umsetzung....insofern will ich eben ganz beußt eine kleine aber besessene randgruppe ansprechen - da funktioniert dann die gruppendynamik (hoffentlich) besser als wenn man sagen würde "suche tracks für geile cd" ;-)

    greetz
     
  16. tom f

    tom f Moderator


    ok - habe ich dann falsch verstanden :)
    also ich bin ja schon optimistisch genug (naiv?) zu hoffen daß man 10 leute findet...
    der core und ich sind ja schonmal 20% ;-) dann vielleicht trigger, orange_hand, citric acid...etc..ich hab jetz gar nicht im kopf wer alles ne 303 hat - aber gerade über die 303 kommt man sehr schnell mit den leuten nett ins gespräch...
    ist die frage ob man das auch aufs forum begrenzen muss (im falle von wenig interesse) denn ich kenne ja auch in anderen ländern geile 303 freaks ...aber übers forum läßt sich die geldfrage besser erklären weil man sich ja zumindest virtuell vertraut ist...wenn ich jetzt wem aus übersse sage er soll 100 euro zahlen und dann bekommt er später 100 cds denkt der wohl eher an ne abzocke...da es ja so scamming-sachen en masse gibt (geben soll)
    also wenn ich jetz grundsätzlich nicht immer all die kohle für gear raushauen würde könnte ich mir ja auch vorstellen die cd selbst zu finanzieren ... aber dann gehts ja weiter - die leute wollen am ende natürlich die roylaties, advancen usw..usf... ABER es geht ja hier nicht um ne "GELD" sache sondern um den spaß und jder wäre in "naturalien entlohnt (ich ebenso - denn auch ich habe ja nicht mehr davon als 100 cds (und die koordinationsarbeit)
     
  17. tom f

    tom f Moderator

    einen von mir befürchtete erste hürde ist die grundsätzliche gebüh für die mechanische freigabe für die cd-pressung wenn ich als "produzent" fremde werke auf ne cd packe...bei 1000 cds schonmal MINDESTENS 700 euro zusatzkosten
    http://www.austromechana.at/rte/upload/ ... uktion.pdf
    denke daß das in deutschland nicht recht anders sein wird - falls ja werde ich erwägen auf die gema umzusteigen (das soll ja gehen)

    OB das oben dargestellte AUCH gilt wenn eine CD nur als PROMO deklariert wird weiß ich nicht . telefonisch ist da heute schon nichts mehr zu erfahren...

    ob man dann für ne "promo" cd auch nen regulären code usw.. bekommt und somit ein evtls airplay erfasst werden kann muss ich auch noch rausfinden ....

    das ist wiederum bei ner produktion nur EIGENER tracks leichter da obige gebühren wegfallen

    (verdammt!)
     
  18. tom f

    tom f Moderator

    scheint auch bei der gema das gleich zu sein ...ist natürlich doof daß die beschissenen abkassiere gleich mal den preis des vorhabens um 75% erhöhen *schnaub*
     
  19. ...unsere CD Vulkano läuft komplett auf mich als Komponist und in meiner Eigenschaft als nicht-GEMA (oder ähnlich) -Mitglied - die einspielenden Musiker können natürlich Mitglieder sein, wo sie wollen, die bringen ja keine kreative Leistung :lol: ...
     
  20. tom f

    tom f Moderator


    naja - ich bin halt schon seit 12 jahren bei der austromechana (gema) da kann ich mich nicht einfach abmelden - außerdem bekomme ich ohne mechanische freigabe ja gar keine freischaltung im presswerk
    ich rede hier natürlich von ner cd die mit labelcode und dem ganzen rest versehen ist .. denn es ist ja doch nie auszuschliessen daß das ganze ja erfolgreich sein kann und wenn daß dann nur so als reine "wohnzimmer dc" in grossauflage gemacht ist finde ich das nicht gut ...ps: soll jet zgar nicht auf deinen cd anspielen übrigens - vielleicht kannst du ja näher erläutern wie du das geregelt hast (auflage, kosten, gema usw... auch abrechnung mit den kollegen zb.)

    thanks
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    mastering wurde irgendwie auch nie erwähnt hier...
     
  22. tom f

    tom f Moderator


    ach das ist das wenigste - ich habe selber jahrelang für kommerzielle cds (techno bis hiphop) mastering gemacht - und habe (falls ich selber nicht zufrieden sein sollte) einige leute die das sehr gut machen
     
  23. tom f

    tom f Moderator


    ps: soll das übrigens heißen du wärst evtl. dabei?
     
  24. ...das ist bei unserer CD der Fall...Code, Siegel usw. ...

    ...die Siegel wurden von der SIAE (Italien-GEMA) ans Werk geschickt (welches die ganze Abwicklung für uns erledigt hat) und die CDs damit eingesiegelt und uns dann übergeben...

    ...ich hatte das schon in einem anderen Thread beschrieben: Auflage 500 Stück, Kosten 300 Euro...und dann ein paar Cent für die Genehmigung und die Siegel...das waren weniger als 50 Cent, vielleicht sogar nur so um die 20 Cent, pro CD...es gibt drei Siegel: als Promo, als Promo und Verkauf, nur Verkauf...wir haben die mittlere Variante gewählt, da der Preisunterschied zur ersten nur verschwindend gering war, und die große Variante ein Vielfaches gekostet hätte...

    ...in dem erwähnten Thread hat dann jemand anderes aus dem Forum geschrieben, daß die GEMA auf Antrag für Nicht-GEMA-Mitglieder diese komplett freistellt und dem Werk die Genehmigung erteilt...

    ...grundsätzlich heißt es übrigens immer, daß die österreichische GEMA am besten für die Künstler sei...

    ...wie auch immer: unser Vorgehen funktioniert nur wenn der Macher kein Mitglied wo auch immer ist, und das Ganze rein auf Vertrauensbasis abläuft...sollte tatsächlich mal Geld reinkommen (was ich im Fall unserer Vulkano sehr bezweifle ;-) ) werden Unkosten gedeckt und neue Projekte finanziert...

    ...ist insofern vielleicht etwas anders gelagert als das Projekt hier?...
     
  25. dk

    dk -

    hätte ich ne 303, wäre ich dabei... :mrgreen: hab vor mir nächstes jahr eine zu kaufen.... :mrgreen:
    die idee finde ich auch gut...
     
  26. Könnte ich Musik produzieren und hätte ich ne echte 303, keinen Klon, wär ich auch dabei. :mrgreen:
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich habe keine 303 mehr, aber finde das konzept mit der echten 303 eigentlich ganz ok...
     
  28. tom f

    tom f Moderator


    vielleicht kannste dir ja eine ausborgen oder mit nem kumpel der eine hat das produzieren :)
     
  29. tom f

    tom f Moderator


    yes you can!! (oder yes you could?)

    kauf dir eine und los gehts ...
     
  30. tom f

    tom f Moderator


    hast auch du keine möglichkeit bei wem anderen zu producen?
    ist doch schade wenn jemand der es grundsätzlich gut fände wegen der ressourcen nicht mitmacht
     

Diese Seite empfehlen