Absorber aus Hanf

Plasmatron

Plasmatron

||||||||||||
Ja klar, ganz tot sollte ich den Raum auch nicht machen Es sind auch noch zwei Türen und ein Fenster in dem Raum 👍

Aber über die VPR denke ich noch Mal nach.

Was ist denn mit Basstraps? Bringen die was?
Basstraps gehen nur über Volumen , aber auch da kann man optimieren. Basstraps sollen um optimal zu wirken nur an einer Stelle ( als Körper gesehen ) offen sein, alle anderen Seiten Schallhart, durch die Beugung wird die Wirkung erhöht.. Ich schick dir mal ein PDF vom Frauenhofer per pn
 
marco93

marco93

Moderator
Basstraps gehen nur über Volumen , aber auch da kann man optimieren. Basstraps sollen um optimal zu wirken nur an einer Stelle ( als Körper gesehen ) offen sein, alle anderen Seiten Schallhart, durch die Beugung wird die Wirkung erhöht.. Ich schick dir mal ein PDF vom Frauenhofer per pn
Mir bitte auch. :)
 
everNoob

everNoob

|||
An jeder anderen Wand, wäre der Tisch besser aufgehoben als an der wo er gerade steht.
Er sollte nämlich genau mittig stehen.
 
K

korregi

...
Sonarworks kann ich übrigens auch empfehlen ist wirklich gut, gerade im Bassbereich.
Den Hoch und Mitteltonbereich bekommt man meiner Meinung nach generell easy in den Griff, ein paar Breitbandabsorber an den richtigen Stellen und der Sound ist für mich ausreichend gut. Hierbei würd ich es auch belassen wenn eine durchschnittliche Performance reicht. Viele gute Leute sitzen nicht in einem Top Raum :)

Der Bassbereich ist aber schwierig und wenn es hier passen soll, muss zuallererst die Position im Raum stimmen. Ich habe bei mir wirklich viel Material verbaut. Bedeutet zwei riesige Bassfallen in den Ecken und eine vollflächige Absorberdecke. Diese ist schräg abfallend, beginnt mit 20cm Material und endet mit über 60cm. Hier sind wirklich einige Pakete Rockwool auf ca 17qm verbaut.

Seit ich den Schreibtisch aus der Idealposition, näher Richtung Wand verrückt habe um mehr Platz zum Wohnen zu bekommen,ist der Bassbereich super schwach. Wenn ich mit Sonwarworks versuche dieses Bassdefizit zu korrigieren, wird es ein wenig besser aber dann bekommen meine Nachbarn die Krise. Rolle ich nur 30cm nach hinten ist alles super, stehe ich auf, setze mich auf den Boden spüre ich die Bassdrum aber eben nicht an der neuen Sitzposition. Soll heißen, du kannst das alles machen und einen super Aufwand betreiben aber beim richtigen Abhörpunkt fängt es an.


Diese Seite kann ich noch empfehlen, wenn Bedarf besteht mal ein bisschen mit den Daten zu spielen und verschiedene Absorbermaterialien und Stärken zu vergleichen.

Außerdem hab ich nach dem IsoBond Hinweis Gestern noch einen Blog gefunden, der ziemlich viel Info liefert. Bin bisher nur drüber geflogen.


 
Zuletzt bearbeitet:
andre

andre

|
An jeder anderen Wand, wäre der Tisch besser aufgehoben als an der wo er gerade steht.
Er sollte nämlich genau mittig stehen.
Danke, wie gesagt ist das Zimmer halt so eingerichtet und daran werde ich aus Platzgründen auch nichts ändern können.
Macht es aus eurer Sicht überhaupt Sinn, 4 Absorber ausfzuhängen, oder sollte ich es gleich sein lassen, da die akustischen Verbesserungen minimal wären oder sowiso keinen Sinn machen?
 
NickLimegrove

NickLimegrove

postprofessionell
Macht es aus eurer Sicht überhaupt Sinn, 4 Absorber ausfzuhängen, oder sollte ich es gleich sein lassen, da die akustischen Verbesserungen minimal wären oder sowiso keinen Sinn machen?
Ich würde gerne zunächst mal die "Beweislast" umdrehen :agent: ...welche Wirkung versprichst du dir von den Absorbern *hinter* den Monitoren?
 
andre

andre

|
Ich würde gerne zunächst mal die "Beweislast" umdrehen :agent: ...welche Wirkung versprichst du dir von den Absorbern *hinter* den Monitoren?
Guter Input. Ich könnte auf die Absorber hinter den Boxen verzichten und dort die Schaumstoff Matten lassen und dann einfach 2 Absorber auf den Seitenwänden verteilen.
 
Plasmatron

Plasmatron

||||||||||||
Prinzipiell zeigen alle Arten von porösen Absorbern eine Wirkungssteigerung von ca 20% wenn alle Seiten , bis auf eine, Schallhart umschlossen sind ! (also bei tiefen Frequenzen versteht sich ! )

:opa:
 
everNoob

everNoob

|||
Sry aber wenn du nicht bereit bist, die Positionierung zu ändern macht in meinen Augen Alles andere kaum Sinn, da die Positionierung bei der Raumgröße, dir vermutlich die größte Klangliche Verbesserung geben wird. Ich seh übrigens so viele Möglichkeiten wie man es Sinnvoll umstellen könnte ohne großartig Platz zu verlieren. Zur not kannste den Tisch aber wenigstens Diagonal in die Ecke stellen sollte dank Symmetrie, auch schon ne deutliche Verbesserung bringen.
 
 


News

Oben