Analoger Phaser?

VEB Synthesewerk

Thomas B. aus SAW
Ich brauche einen Phaser.
Analog, Mono und mehr als nur einen Regler.
Sound Richtung JMJ quasi...
Moogerfooger ist preislich etwas zu fett.

Grüße, Thomas.
 

Klangzaun

!!!11!111
Das ist natürlich Geschmackssache. JMJ hatte ja den "alten" Small Stone mit ausgelutschten Batterien benutzt. Mir hat der Small Stone aber leider gar nicht gefallen, weil man die Tiefe und das Frequenzspektrum nicht fein genug einstellen kann. Der EHX StereoPolyphaser kann da mehr bei ähnlicher Klangcharakterristik. Den kann man ja auch mono verwenden.

Der Bad Stone von EHX ist noch eingeschränkter, was die Einstellungsmöglichkeiten angeht.

Letztendlich habe ich mir von der digitalen Seite verführen lassen und habe mir einen Source Audio Lunar geholt. Da kann man alles ganz genau so einstellen, wie man es braucht. Zusatzeffekt: Das Ding kann auch alle Algorithmen vom Gemini Chorus und Mercury Flanger laden.
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
hab auch den ehx polyphase. ist cool. klingt mir etwas zu steril, aber wozu hat man ne zerre.
 

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
EHX Small Stone Nano


Alternativen dazu evtl. :
BYOC Phaser
Tonecity Summer Orange
Behringer VP1 Vintage Phaser
 

NickLimegrove

MIDI for the masses
+1 für den Stereo Polyphase.

Andere mögen billiger sein, andere weniger "steril" (finde das aber auch gar nicht die Aufgabe eines Phasers, dreckig zu klingen). Der hier ist vor allem extrem spaßig. Der Envelope-Modus ist genial, auch wegen der regelbaren Empfindlichkeit des Followers. Und als dritte Möglichkeit (neben LFO und ENV) gibt es noch den CV-Input.
 

tichoid

Maschinist
Probier mal den MXR Phase 100.. analog, mono und 2 Regler. Ich habe vor Jahren mal einen nach der Übernahme eines Proberaums in einer Ecke unter altem Schlagzeug- und Boxengerümpel gefunden.. die gelbe Farbe ist fast vollständig ab aber das Teil klingt richtig Sahne..

Thomann-Link
 
Zuletzt bearbeitet:

Happy

|||||||||||
Den EHX Polyphase habe ich direkt verkauft, nachdem ich den Phaze II von MAM bekommen hatte. Für meine Ohren liegen Welten zwischen den beiden. Der MAM klingt wesentlich organischer. Für mich der Schulte des kleinen Mannes. Leider ein 19''-Teil. Habe lieber Bodentreter.
 

Horn

*****
Phaser = MXR Phase 90

Für meinen Geschmack.

Was will man mit mehr als einem Regler, wenn der eine alles macht, was man braucht?
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
I don't get very excited about envelope mode... na, das sagt dann viel darüber aus, wie der originale Polyphase auf der Hüllkurve saß. Gerade am Solina String waren mit der Envelope-Modulation fast schon sample and hold-artige Modulationen möglich, die man zusätzlich mit einem LFO mischen konnte. Sehr abgefahren.

Klingt nicht schlecht, das Teil, hat aber mit dem originalen Polyphase rein gar nichts zu tun. Das klang schöner, konnte nur nicht so viel.

Stephen
 
Hallo

Alle Phaser verwenden ein Allpasfilter oder Phasenschieber mit frequenzabhängiger Phasenlage. Davon werden mehrere kaskadiert - meistens vier. Das Signal durchläuft die Phasenschieber und wird dem Originalsignal wieder zugemischt. Dadurch gibt es Auslöschungen auf den Frequenzen, wo die Allpasskette das Signal genau um 180° verschiebt. Diese Frequenz wird mit einem LFO periodische geändert.

Es gibt eigentlich drei Grundkonzepte für Phaser, alles andere ist eine Variation über dasselbe Thema:

MXR - OPVs mit vier FETs als spannungsgeteuerte Widerstände. Wichtig ist, dass die FETs selektiert werden, sonst hat nicht jede Filterstufe die gleiche Eckfrequenz und der Effekt ist verwaschen. Deswegen klingen billige Clone manchmal nicht so gut. In späteren Versionen ist noch eine Rückkopplung in der Filterstrecke, die den Effekt prägnanter macht, aber auch für etwas Verzerrungen sorgt. Wer das nicht mag, kann den R28 Mod machen, dann ist die Rückkopplung weg. Der EHX Bad Stone gehört in diese Ecke, hat aber sechs Stufen in der Filterstrecke und keine Rückkopplung

EHX - im Smallstone arbeiten vier LM136000 (LM137000), diese Chips sind etwas teurer, können aber direkt vom LFO gesteuert werden. Dieser Chip (manchmal auch sein Vorgänger CA3080) steckt auch in vielen VCFs und VCAs, z.B. im MS20 und Minibrute und in etlichen Kompressoren, Ross, Engeniers Thumb usw. Der Behringer Phaser ist, glaube ich, ziemlich eine Kopie des Smallstone.

Univibe - Hier werden keine OPVs eingesetzt, sondern normale Transistoren. Außerdem betreibt der LFO ein Glühlämpchen, das dann auf Fotowiderstände wirkt, die dann die Filterstufen beeinflussen. Das Vibe eiert etwas, weil das nie ohne Tolleranz geht und weil nicht nur die Frequenz sondern auch die Lautstärke schwankt. Es gibt auch Abwandlungen, mit LEDs, Fototranistoren oder Vactrols.

Unmodifiziert klingt für mich der Smallstone am besten. Das Univibe ist mir zu speziell. Es klingt immer nach Hendrix. Der MXR klaut unmodifiziert Bässe und klingt schmutzig in den Mitten. Das möchte ich von einem Phaser nicht. Mit R28 Mod klingt der MXR dann blitzsauber und macht einen dezenten wenig aufdringlichen Effekt. Für schwebende Synthieflächen wohl der ideale Phaser.

Viele Grüße
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

Sogyra

Rauschfrei
So etwas in der Art
Das ist richtig. Gefragt wurde ursprünglich nach einem Bi-Phase, und später dann hast du gut los gelegt.
Es ist aber nicht das gleiche wie HallendeHallen. So würd ich mir das eher vorstellen.
Hallende Hallen, Phasende Phaser, Flangende Flanger, Delayende Delays usw...diese Sammelthreads kann man dann bei zukünftigen Fragen auch mal verlinken. Sticky wäre auch nicht schlecht.


...dann kommt sowas bei raus...
Du meine Güte...noch so ein Video und ich such mir ein anderes Forum gg Gitarren mögen meine Ohren ja überhaupt nicht :P
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben