Andreas Krebs: Singularity

monozelle

monozelle

.
Schöne breite Flächen, klingt prima. Ich mag so Soundtrack-artige Sachen sehr. Das ganze Ding könnte etwas Abwechslung vertragen, einen Schockmoment oder mal zwischendurch in der Dynamik gaaaanz runtergehen... hört an wie ein ewiges Intro.

Aber soundmäßig echt geil.
 
E

Ewen Cameron MK-Ultra

.
AndreasKrebs schrieb:
Hallo,

noch ein recht neues Stück von mir:
http://www.andreaskrebs.de/assets/media/singularity.mp3
Instrumente sind wieder die üblichen Verdächtigen von VirSyn, Korg, NI, GForce, Arturia und Toontrack.

Viel Spaß damit & schöne Feiertage,
Andreas

ok, das finde ich wirklich gut
ist zwar geschmackssache aber musikalisch ist es um längen besser als die "polka" die ich davor von dir gehört habe ;-)

an dem track habe ich nichts auszusetzen, gefällt mir gut: und nur daruf kommt es an! :D
 
AndreasKrebs

AndreasKrebs

|
monozelle schrieb:
Das ganze Ding könnte etwas Abwechslung vertragen, einen Schockmoment oder mal zwischendurch in der Dynamik gaaaanz runtergehen...

Ewen Cameron MK-Ultra schrieb:
musikalisch ist es um längen besser als die "polka" die ich davor von dir gehört habe ;-)

Hi, vielen Dank! Das Stück ist ja recht minimal, eigentlich nur eine sich aufbauende Klangfarbe, ein bisserl Rhythmus dabei, das war's. Keine Harmonie/Akkordentwicklung, noch nicht mal eine Melodie (da gibt es nur einen Ton D in mehreren Oktaven und ein bisserl Gejaule von einem einzelnen Ozillator).

Merci,
Andreas
 
A

Anonymous

Guest
Okay,

Also ich habs mir bis zum Schluss angehört was schon mal ein gutes Zeichen ist.Wirkt sehr soundtrackmässig.
Die Flächen könnten etwas ,,spezieller´´ klingen dann könnte die ernsthafte Stimmung vielleicht noch besser rüberkommen.
Der Bass sagt mir nicht so gut zu.Klingt ziemlich hart für meine Ohren aber ist so gesehen Geschmackssache.

7+ von 10
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben