Anfängerhilfe beim Baby 8 Sequenzer

baby_sequencer_v1_128.jpg
Hallo ihr lieben Menschen, ich hoffe ihr könnt mir bei zwei Problemchen helfen,

also, aufm ersten Bild rechts neben dem 555er ist ein blauer Kreis, mit nem weissen Strich und drunter steht 10k, das ist doch bestimmt ein Widerstand, der einfach in den Streifen obendrüber geht, oder? Genauso wie der etwas weiter rechts mit 1k?

Und wenn ich Schalter zum ab und ausschalten der Steps möchte setzte ich die zwischen den Poti und die Diode also z.B. zwischen Poti1 und D1 , ist das richtig ?

Vielen Dank fürs Helfen,

beste Grüße THOGRE
 
Also die 1K und 10K sind wohl Widerstände.
Und das Ausschalten und Zuschalten der Steps ist hier nicht vorgesehen. Wenn Du die Leitungen zu den Dioden mit Schaltern unterbrichst, gibt es einen 0V-Step, der abhängig vom angeschlossenen Generator einen mehr oder weniger tiefen Ton produziert.
Im Prinzip musst Du beim Step muten das Gate-Signal zum VCA unterbrechen. Wenn der angeschlossene Generator bei Null Volt gar keinen Ton produziert, dann geht das mit der Unterbrechung zu den Dioden.
Ich hatte diese Problemstellung auch, denn mein DIY-Sequencer ist ähnlich aufgebaut. Letztendlich habe ich kein Step-Muting gemacht; sondern eine Variation der Sequences durch einen externen Gate-Generator (Taktlogik) erreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also die 1K und 10K sind wohl Widerstände.
Und das Ausschalten und Zuschalten der Steps ist hier nicht vorgesehen. Wenn Du die Leitungen zu den Dioden mit Schaltern unterbrichst, gibt es einen 0V-Step, der abhängig vom angeschlossenen Generator einen mehr oder weniger tiefen Ton produziert.
Im Prinzip musst Du beim Step muten das Gate-Signal zum VCA unterbrechen. Wenn der angeschlossene Generator bei Null Volt gar keinen Ton produziert, dann geht das mit der Unterbrechung zu den Dioden.
Ich hatte diese Problemstellung auch, denn mein DIY-Sequencer ist ähnlich aufgebaut. Letztendlich habe ich kein Step-Muting gemacht; sondern eine Variation der Sequences durch einen externen Gate-Generator (Taktlogik) erreicht.
Ach siehste, ich hab nen Fehler gemacht, ich hab die Platine mit den ICs nach dem ersten Bild gebaut und dann das LED Dingens nach folgendemem Bild. Auf dem ersten steht halt, dass man den Step mit nem Schalter zwischen der Diode und dem Poti an und ausschalten kann, ist mein drittes Gerät überhaupt, also hab ich noch keine Ahnung von Taktlogik (aber jetzt wieder was zum googeln) ich dachte ich könnte da dann einfach den Super simple Oszillator von Look mum kein PC oder eben ne APC dran stöpseln und läuft ?!??



Beste Grüße THOGRE
 

Anhänge

Also wie gesagt, für einen einfachen Step-Sequencer KANN es funktionieren, wenn der Generator bei Null Volt keinen Ton mehr erzeugt.
Aber damit bist Du noch nicht in dem magischen Land eines echten Start/Stop-Sequencers angelangt, der direkt nach dem Start auch exakt den ersten Ton ausgibt.
Damit wurde ich massiv konfrontiert. Aber ich hatte auch andere Ziele, denn ich wollte meinen Sequencer parallel zur startenden DAW steuern.
Und zu Deiner Schaltung: Der Wahlschalter mit den 8 Positionen - ohne zu googeln - ist wohl eher der Schalter für die Step-Anzahl - nicht das Step Muting.

Dies müsstest Du extra realisieren.
Hast Du einen direkten Schaltplan? Es ist ziemlich anstrengend, aus den Platinendarstellungen die Wirkunksweise der Gesamt-Schaltung rauszufuzzeln :)

Edit: Habe mal gegoogelt. Es gibt keinen direkten Schaltplan. PIN 15 und 9 des 4017 sind bespielsweise gekoppelt, damit der Zähler bei 9 wieder einen reset bekommt, und nur bis 8 zählt.
Die Schaltung sollte funktionieren - ob es nach Deinen Vorstellungen arbeitet, hängt auch meines Erachtens vom angeschlossenen Generator ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Öhhhm, einen direkten Schaltplan hab ich nicht:selfhammer:, ich hab mir halt diese 2 Platinenlayouts rausgesucht und frickel mir das jetzt zurecht, natürlich ist der 8 positionen Schalter um die Stepanzahl zu bestimmen, hab auch mittlerweile gerafft, wie er angeschlossen wird (glaub ich)...
 
TIP: Bei Lötstreifenrasterplatinen kann man Unterbrechungen bequem mit einem Metallbohrer machen.

Ansonstes Gutes Gelingen; und berichte mir das Ergebnis, wenn die Schaltung fertig ist :)
 
Hallo ihr, ich kleb noch immer an dem Teil fest, ich hab mittlerweile 3 Stück gebaut, 3 Verschiedene und bei allen das gleiche Problem, es flackern ALLE LED´s, der 8 Punkt Schalter geht tadellos, der Geschwindigkeitspoti zeigt keine Reaktion, jetzt ist mir noch was in den Sinn gekommen. Wie verhält sich denn so ein Step Sequenzer, wenn NICHTS am CV Angeschlossen ist? Ist das evtl. der Knackpunkt an der ganzen Sache ? Hab noch ein paar Bilder angeheftet, vllt. findet ihr was. Die Pins 6,7 und 8 am 4017er sind nicht verbunden, es sieht etwas danach aus auf den Bildern, ich habs aber extra nochmal getestet, war wohl Flussmittel oder sowas. Der Kondensator oben rechts berührt auch nicht den Kondensator, hab ich auch getestet.H I L F E bitte :)
 

Anhänge

....................der Geschwindigkeitspoti zeigt keine Reaktion,............................

Sollte er aber . Siehe youtube Video bei 1:24 .
Da würde ich zuerst mit der Fehler suche anfangen . Ändert sich am PIN 7 vom 555 die Spannung wenn du am Poti drehst ?
 

Bass

..
Hi Thogre,

ich weiß ja nicht ob das Thema für dich noch aktuell ist, würd mich trotzdem freuen als Neuling im Forum etwas beitragen zu können.

Ich würde bei der Fehlersuche auch beim 555 anfangen.
Vor dem Löten sollte man die Schaltung erst mal auf einem Breadboard testen!
Ich häng mal ein Bild dran mit einem 555er im astable mode.
Sollte für diesen Einsatz passen, evtl. mit dem Kondensator und dem Potentiometer etwas variiren.

Grüße Bass

C34E4050-000D-4005-A230-D08F08995CB5.jpeg
 
ich weiß ja nicht ob das Thema für dich noch aktuell ist
Hey Bass, zur Zeit ist es etwas nach hinten gerutscht, hab inzwischen ein paar andere Sachen gebaut und ein Beatstep Pro gekauft lol. Aber es wird mit Sicherheit in den nächsten Tagen wieder aktuell werden, ich danke dir vielmals!

Schöne Grüße , THOGRE
 

Bass

..
Hey.
Ein Beatstep Pro steht auch auf meiner Wunschliste 😜
Ich habe einen 8step Sequencer vor ein paar Wochen nachgebaut.
Auch verschiedene Tongeneratoren, die man hinten dran hängen kann.
Sind super Einstiegsprojekte!
Bei Fragen einfach melden.

Liebe Grüße, Bass
 
Hey.
Ein Beatstep Pro steht auch auf meiner Wunschliste 😜
Ich habe einen 8step Sequencer vor ein paar Wochen nachgebaut.
Auch verschiedene Tongeneratoren, die man hinten dran hängen kann.
Sind super Einstiegsprojekte!
Bei Fragen einfach melden.

Liebe Grüße, Bass
Ja, das BSP is supergut ! Welchen Sequenzer haste denn genau gebaut? Bei mir klappts noch nicht so gut mit Schaltplan auf Platine übertragen, deshalb nutze ich halt Stripboard Layouts wie weiter oben ja zu sehen ist.
 

Bass

..
Hi, habe auch den Baby8 nachgebaut, im Prinzip aus den gleichen Quellen wie du,
dazu noch ein paar youtube videos um die Funktionsweise zu verstehen.

Ich kann dir nur raten, stecke die Schaltungen erst mal auf ein Breadboard und experimentiere damit,
bevor du es auf ne Platine lötest. Das erspart viel Stress!

Meinen Sequencer hab ich bisher auch nur gesteckt, da ich ihn noch auf 12v anpassen will, um ihn im später einmal ins hoffentlich bald vorhandene Eurorack Setup integrieren zu können.

🤘Bass

6348D40F-032F-4D12-A31B-6965C44C0A8A.jpeg
 
Aber das ist doch auch nicht die einfache Baby8 Variante, oder , ich seh da noch nen Arduino, also isser doch bestimmt eher wie der hier von Look Mum No Computer, oder ?!?!

Der ist meiner Meinung nach im Endeffekt glaub ich auch noch einfacher zu bauen, als der originale Baby8.
 
Ich hab übrigens auch meine ersten "Module" fürs Case fertig, der AS3340 VCO funktioniert schon und das PT2399 Delay von Sound Bender funktioniert auch, ausserdem der simple Mixer, auch von Look Mum No Computer. ABER nichts desto trotz, möchte ich schon auch einen Sequenzer im Case haben. Morgen steck ich mal dein Schema hier aufs Breadboard und beschäftige mich damit, wie gesagt, ich hab 2 verschiedene gebaut und jedes Mal hat es nicht funktioniert. Manchmal sieht man seine eigenen Fehler ja auch einfach nicht. Das Prinzip ist ja soweit auch klar, der 555er gibt dem 4017 nen Takt und der schaltet in diesem Licht an, Licht aus , nächstes Licht an..usw. Ich übersehe wahrscheinlich echt nur ne blöde Kleinigkeit....


Anhang anzeigen 75300
 

Bass

..
Der Arduino war eine Alternative zum 555 als timing clock, um die bpm genauer steuern zu können.
Habe ihn momentan gar nicht angeschlossen. Ist also das traditionelle 555 4017 Layout.
 
Ist also das traditionelle 555 4017 Layout.
Ahh okay. Tu mir doch mal nen Gefallen, ich habs nicht so mit Sachen aufs Breadboard übertragen, wenn du Zeit und Lust hast, steck doch mal bitte genau diese Variante und sag mir, ob sie bei dir funktioniert.

Ich hab auch um den Stepanzahlwahlschalter anzuschliessen den vorgegebenen Jumper weggelassen, daran kann es also auch nicht liegen, ist wohl bei dem einer der häufigsten Fehler...
 

Bass

..
Achso das. Ist halt auch echt durch den 8-bit style unleserlich.
Versuchs halt mal selbst. Bei konkreten Fragen steh ich gern zur Verfügung.
 
Moin, hab mal ein Breadboard frei gemacht und deine Schaltung getestet. Funktioniert einwandfrei!
Guten Morgen, ich grüße dich! Vielen Dank für deine Mühe ! Und jetzt kommts , ich hab es zwischenzeitlich auch geschafft es aufs Breadboard zu bringen, wieder flackerten alle LEDs, dann hab ich einfach mal nen Kondensator an die Stromzufuhr gehangen und siehe da, es funktioniert, also hab ich das Ganze mittlerweile zum vierten Mal auf eine neue Platine gelötet und.......es funktioniert NICHT !!! Jetzt ist die Luft erstmal raus und ich kümmere mich erstmal um andere Projekte.

Hab einen einfachen 6-fach Oszillator gefunden mit nem CD40106 Schmitt Trigger, sehr cool !

Was hast du denn für einen Schaltplan unter dem Breadboard liegen ?

Viele Grüße THOGRE
 

Bass

..
Klar verliert man da die Lust... aber cool, daß du es trotzdem mal probiert hast mit dem Breadboard!
Mit dem BSP ist der baby8 ja nun auch nicht mehr ganz so wichtig. Aber der Tag wird kommen an dem du ihn zum laufen bringst ;-).

Lass uns bis dahin doch mal über pm austauschen..
 
War ja auch nur als Anregung gedacht falls es mit dem stripboard gar nicht klappen sollte + das Teil hat auch noch ein paar zusätzliche features .
 


News

Oben