Apple lässt Netzteile weg.. (iPhone und iPads)

Moogulator

Moogulator

Admin
Seit iPhone 12 gibt es bei ALLEN Geräten keine Netzteile mehr dazu.
Das ist angeblich "wegen der Umwelt", weil die Packung kleiner würde.
Die Netzteile kosten jetzt auch tatsächlich weniger.

Aber ich habe IMMER ein Netzteil gebraucht, wenn ich ein Telefon kaufe.

Hier ein Beitrag dazu aus der Nichtapple Welt und - sprechen genau das an, was mich verwundert. Also zu Recht:
Meine Reihenfolge ist exakt wie hier gelistet - findet ihr das auch oder anders?
*Bitte keinen Plattformkrieg hier, das ist hier nicht Thema
72912-b18a84eaca5bbd309fb5248f0ca6837e.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
rz70

rz70

öfters hier
Ich hab seit Jahren das Netzteil und die Kopfhörer nicht mehr genutzt. Ich begrüße das, würde als Unternehmen das eingesparte Geld für den Umweltschutz spenden. So sieht es einfach nach Kostenersparnis aus.
 
Cord

Cord

|||
Fuer das Geld, was am Netzteil gespart wurde hätte man dafür 64GB mehr mitgeben können. Sollte für Apple preislich nicht viel Unterschied machen. Aber nein, für den Speicher wird dann richtig abgezockt. Es geht immer ums Geld, nicht um die Umwelt. Sonst hätte man die Handies auch so entwickeln können, dass die Batterien leicht auszuwechseln sind.
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Apple sagt: Netzteil braucht man heute nicht - weil, ahmmmm.. weil jeder sowieso sowas zuhause hat.
Und die Leute glauben, bzw. beführworten das! :D

Wegen Umwelt? Na klar.
Es geht um Kosten, Mensch. Ich weiß nicht, wer von euch im Industrial-Design schon mal tätig war. Jedes Teil, welches irgendwas kostet - sei es 0,10 US$ wird zu einem Riesenposten, wenn man die Auflage über Produktionszeitraum X beachtet.
Die Netzteile sind nicht dabei, weil man dadurch den Gewinn optimieren kann. Die Verpackung wird kleiner? Falls dem so ist, dann nur wichtig, weil auch das - im Bezug auf die Auflage - resultierend weniger kostet.

Zuerst wurde der 3,5mm-Lightling-Adapter cecancelt, dann das Netzteil. Demnächst wird es (da bin ich mir sicher) keine Kopfhörer mehr geben, gefolgt von der Einsparung beim Ladekabel.
Und die Leute werden die iPhones weiter feiern und kaufen. Alles nur eine Frage der Werbestrategie.

Nicht, dass hier einer denkt: ich wolle die iPhones bashen. Nein. Ich bin selbst seit 2009 iPhone User, was wahrscheinlich noch lange so bleiben wird.
Aber die Erklärung hinsichtlich "warum kein Netzteil dabei = wegen Umwelt" ist so lächerlich, wie die US-Politik.
 
dubsetter

dubsetter

||||
wie lädt man die neuen iphones dann auf..??

komm da nicht mehr hinterher (iphone 5 benutzer)
lightning anschluss weg, phone buchse tec..

oder hab ich da was missverstanden ,
also der anschluss noch da, und "nur" netzteil nicht mehr im karton???
 
E

emu

...
wie lädt man die neuen iphones dann auf..??
Mit Lightning - > USB-C Kabel (was bei liegt) oder kabellos über Induktion.
Der Lightning Anschluss ist beim 12er nicht weggefallen auch wenn der Trend sicher zu kabellos geht (wird wohl irgendwann die einzige Möglichkeit sein, die Dinger zu laden).
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Aber die Erklärung hinsichtlich "warum kein Netzteil dabei = wegen Umwelt" ist so lächerlich, wie die US-Politik.
Ich hab' hier wirklich Unmengen von USB Netzteilen rumfliegen, bei jedem Scheiß ist so 'ne Wandwarze dabei. Mittlerweile ist USB-C standard, sogar für einige Laptops - von daher begrüße ich so 'ne Entwicklung.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Universal Netzteile die gleich mehrere Geräte gleichzeitig laden können, zumindest mach ich das so.
Wie lädst du dann ein Gerät mit Lightning, wenn es nur das hat?
Eigentlich sollte der Apfel mal langsam USB-C übernehmen. Dann wäre das gültig. Das USB-C Lightning Kabel liegt noch bei. Wie lange noch weiss ich nicht.
Aber ohne das Netzteil kann man eben nichts laden. Die Geräte sind nicht billiger geworden, man könnte es also auch als Preiserhöhung werten.

iPhone 12 hat ein Magnet welches ein Ladenupsi anschnappen lässt - nennt sich Magsafe - aber das ist ein Zubehör, kriegt man nicht dazu.
Apple hält sich aktuell nicht an Normen, deshalb wäre es gut, wenn das käme, allerdings sind viele Universalnetzteile nicht selten schwach - laden dauert dann länger als mit den bisherigen 18W Ladern.

Naja, ich finde die Argumente noch immer sehr gut, die das Meme-Ding da oben aufstellt.
Und ich bin ja Appleuser. Die Politik find ich trotzdem nicht gut.

Mal Zeit via EU mal neu Druck zu machen, würd ich sagen.
 
HansLanda

HansLanda

||||
Ich kaufe seit 2007 iPhones.. alle 3-4 Jahre ein neues. Dazu habe ich mein zweites iPad und einen alten iPod auch noch.
Dementsprechend fliegen hier circa 7-9 Apple Netzteile rum.. warum ist das jetzt so ein Skandal das Apple das weglässt?
Es ist 2020 Leute... jeder hat die letzen 10 Jahre massig Netzteile angesammelt. Es gibt ja nicht erst seit gestern Smartphones und Tablets!
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Nicht jeder behält diese Geräte alle und nicht jeder hat eben so ein Netzteil.

Clever finde ich weder das weglassen von Audio, noch das man nicht dann auch konsequenterweise alle Geräte mit USB-C versorgt. Beim Anschluss an Macs hat man sogar teilweise Probleme, weil man Lightning an USB bringen muss oder doch USB-C.
Apple verkauft gern Adapter, aber für Preise die auch nicht trivial sind.

Das als Umwelt-Ding zu verkaufen ist schon fishy.
Verbaut man auch wenig RAM weil das gut für die Umwelt ist? Das ist auch als User oft nicht immer wortlos zu ertragen.

Ich bin jeden Tag genervt wenn ich das neueste iPad nutzen will brauche ich einige Anschlüsse mehr und muss an mehr Kleinkram denken, damit es geht. Microfon geht auch nicht richtig, weil man einen Hub braucht und der scheint das komisch zu interpretieren und erkennt Stereo und Microfonklinke nicht als Unterschied.

Sowas ist alles uncool.
Und man braucht unnötig viel Gelump von außen.

Apple Geräte sind teuer - aber einfach dazu stehen und sagen - ist halt teurer und wir lassen weg. Das ist nicht im Mutportfolio mit drin ;-)

Ich hab nicht massiv Netzteile rumfliegen, weil ich es sinnlos finde alte iPhones zu behalten, habe sie immer weiter gegeben und das bedeutet - kein Netzteil übrig. Und auch alte Netzteile laufen auch mal nicht, ich brauche eh mehr als eins, weil ich dann manche verbauen kann und es ist bequemer. Hätten die alle USB-C wäre es einfacher.
Jetzt ist es eine wilde Mischung.

Ich würde sagen - kritisierbar. Ähnlich wie die verkleberei von Bauteilen und bewussten Erschwernissen für Reparatur.
Aber wie auch immer.

Weglassen ist kein Feature.
Aber - wenn es wirklich so viele Leute gibt, die so was rumliegen haben, wäre es ja berechtigt, müsste aber dann auch billiger sein, weil man ja spart das Netzteil dazu zu legen und kleinere Kisten sind billiger zu verschiffen - also ein Vorteil für die, was sie nicht weiter geben. Klingt also nicht edel als Motiv, sondern mehr Gewinnmaximierung.


Ihr Gewinnmaximilian.
 
Zuletzt bearbeitet:
klangsulfat

klangsulfat

Nein-Voter
Ich finde die Apple-Netzteile richtig gut. Egal, was ich auflade, ob iPad, E-Dampfe oder die Lampe fürs Fahrrad ... nie hab ich Probleme damit und es geht immer flott. Im Gegensatz zu der Bruttoregistertonne an anderen USB-Netzteilen, die sonst noch hier rumfliegen.

Nachvollziehbar ist Apples Entscheidung auch, nur die Begründung ist für mich verlogen hoch zehn. Umwelt statt Profitgier. Muahahaha. Wäre Apple-Hardware nicht so gut, würde ich glatt sagen: Arschlecken!
 
HansLanda

HansLanda

||||
Nicht jeder behält diese Geräte alle und nicht jeder hat eben so ein Netzteil.

Clever finde ich weder das weglassen von Audio, noch das man nicht dann auch konsequenterweise alle Geräte mit USB-C versorgt. Beim Anschluss an Macs hat man sogar teilweise Probleme, weil man Lightning an USB bringen muss oder doch USB-C.
Apple verkauft gern Adapter, aber für Preise die auch nicht trivial sind.

Das als Umwelt-Ding zu verkaufen ist schon fishy.
Dann kauf doch einfach ein Smartphone von einem Hersteller der dir ein Netzteil mitliefert.
Und einen Computer von einem Hersteller der dir alle nötigen Anschlüsse zur Verfügung stellt.
Verstehe das Rumgeheule nicht.. die Leute tun immer so als MÜSSE MAN APPLE KAUFEN !
 
Tom Flair

Tom Flair

|||||||||
Dann kauf doch einfach ein Smartphone von einem Hersteller der dir ein Netzteil mitliefert.
Und einen Computer von einem Hersteller der dir alle nötigen Anschlüsse zur Verfügung stellt.
Verstehe das Rumgeheule nicht.. die Leute tun immer so als MÜSSE MAN APPLE KAUFEN !
Manchmal muss man das wegen gewisser Programme, oder weil man seit Jahren damit vertraut ist und nicht umlernen will.
 
G

GCR23%4%§§$

Guest
Wir haben hier eine Schublade, da sind 4-5 Original Apple Netzteile drin. Von iPhones und iPads. Nutzen wir die? Äußerst selten! Netzteile mit 3-5 Anschlüssen sind viel cooler.

Ich begrüße diese Entscheidung, da ich dafür keine Verwendung hätte.

Und zum weglassen der Anschlüsse denke ich, irgendwann wird das iPhone oder das iPad überhaupt keinen einzigen Anschluss mehr haben. Das wird kommen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Wie lädst du dann ein Gerät mit Lightning, wenn es nur das hat?
Hab' ein Smartphone und ein Laptop die beide USB-C verwenden, der Rest hat noch microUSB, ist aber an sich einer Frage des Kabels.

Eigentlich sollte der Apfel mal langsam USB-C übernehmen. Dann wäre das gültig. Das USB-C Lightning Kabel liegt noch bei.
Damit lässt sich das iPhone nicht laden? Ich hab' ein Ladegerät mit USB-C Ausgang, dass sollte damit doch funktionieren? Hat irgendwas so um die 60W Leistung und liefert bei Bedarf mehr als die üblichen 5V, ist von daher schnellladetauglich.

Mal Zeit via EU mal neu Druck zu machen, würd ich sagen.
Ich dachte die sind wie beim iPad bei USB-C angekommen und ich hatte angenommen dass es von der EU mächtige Strafen hagelt, wenn kein Standard Ladegerät funktioniert.
 
Uija

Uija

||
Manchmal muss man das wegen gewisser Programme, oder weil man seit Jahren damit vertraut ist und nicht umlernen will.
Nein, auch das ist wollen, nicht müssen. Klar, vielleicht ist das mit Kosten verbunden (Software oder umlernen) aber am Ende bleibt es eine persönliche oder unternehmerische Entscheidung.

der mensch, vor allem aber der deutsche (Ich kann mich da leider nicht immer ausschließen), investiert aber sehr gerne viel Zeit damit, sich über Dinge aufzuregen, statt sie einfach nicht zu beachten, Probleme zu suchen oder zu konzentrieren,anstatt sich einfach auf Dinge zu können zentrieren, die ihm helfen, weiter bringen oder Spaß bereiten :sad:

um beim Thema zu bleiben: während ich das Weglassen dear Kopfhörerbuchse extrem schmeiße fand, begrüße ich das Weglassen des USB Netzteils. Hab ich mehr als mögliche steckdosenplätze von...
 
G

GCR23%4%§§$

Guest
Herrlich, ne Grundsatzdiskussion.

Vom Netzteil zum Audioausgang zum generellen Apple Problem. Jemand Popcorn?

Fakten: Apple ist das reichste oder fast das reichste Unternehmen der Welt. Weil die nie etwas richtig machen. Is klar..
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Hab' ein Smartphone und ein Laptop die beide USB-C verwenden, der Rest hat noch microUSB, ist aber an sich einer Frage des Kabels.


Damit lässt sich das iPhone nicht laden? Ich hab' ein Ladegerät mit USB-C Ausgang, dass sollte damit doch funktionieren? Hat irgendwas so um die 60W Leistung und liefert bei Bedarf mehr als die üblichen 5V, ist von daher schnellladetauglich.


Ich dachte die sind wie beim iPad bei USB-C angekommen und ich hatte angenommen dass es von der EU mächtige Strafen hagelt, wenn kein Standard Ladegerät funktioniert.
Apple nutzt noch immer Lightning, also ein eigenes Spezialding.
USB-C hat eben noch lang nicht jeder.
Laden kann man über ein Kabel, was sogar als einziges noch beliegen wird, bzw ab jetzt.

iPads haben USB-C, iPhones Lightning.
Du brauchst also ständig andere Kabel.
 
G

GCR23%4%§§$

Guest
Apple nutzt noch immer Lightning, also ein eigenes Spezialding.
USB-C hat eben noch lang nicht jeder.
Laden kann man über ein Kabel, was sogar als einziges noch beliegen wird, bzw ab jetzt.

iPads haben USB-C, iPhones Lightning.
Du brauchst also ständig andere Kabel.
das eigene Spezialding war jahrelang dem scheiß mini-USB haushoch überlegen. Sei es die Handhabung, die Haltbarkeit oder der Funktionsumfang. Aber jetzt ist‘s kacke.. is klar

und hätten sie sofort auf uSb C umgestellt, hätten alle wegen ihrem vorhandenen Zubehör geheult.. ich kann diesen Mist nicht mehr hören. Kauft doch einfach kein Apple
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Dann kauf doch einfach ein Smartphone von einem Hersteller der dir ein Netzteil mitliefert.
Und einen Computer von einem Hersteller der dir alle nötigen Anschlüsse zur Verfügung stellt.
Verstehe das Rumgeheule nicht.. die Leute tun immer so als MÜSSE MAN APPLE KAUFEN !
Diese Beträge von "Rumgeheule" bringen aber wenig, wenn man ansich zufrieden mit dem ist, was iOS bietet und auch nicht wechseln wollte.
Es ist eher ein Feedback an Apple, dass hier übertrieben wurde.

Es geht hier um die Netztelpolitik beim iPhone und nicht um Rechner, weil anderer Rechner würde bedeuten Windows oder Linux. Das will nicht jeder.
Bei so wenigen Firmen ist es schon sinnvoll das zu tun.

Der Computer hat 4 USB Anschlüsse, was man sogar als Ladegelegenheit für ein iPhone nutzen könnte. Das ist der einzige konstruktive Teil, der aber hier vermutlich nicht bewusst gemacht werden sollte sondern mehr so in Richtung "kauf doch Windows/Android" - nur wenn man das NICHT möchte?

Ich möchte nicht mal besonders viel von irgendwelchen "kauf das andere System" hören, weil das alles Quasimonopole sind und daher die Druckbildung eine andere. Mit einem simplen "kauf doch was anderes" ist niemandem geholfen. Regen -> Traufe!

Schwer vorzustellen, aber so ist das gemeint.

Es gibt Leute, die weder Fanboy noch irgendwo absurd drauf sind, es gibt auch rationale Gründe, die zu einem Beitrag wie meinem führen.
Wäre schön, .. weil das ist KEIN Pro Android, wenn Apple etwas nicht gut macht. Dualismus ist keine gute Idee bei dieser Art Beiträgen.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
das eigene Spezialding war jahrelang dem scheiß mini-USB haushoch überlegen. Sei es die Handhabung, die Haltbarkeit oder der Funktionsumfang. Aber jetzt ist‘s kacke.. is klar

und hätten sie sofort auf uSb C umgestellt, hätten alle wegen ihrem vorhandenen Zubehör geheult.. ich kann diesen Mist nicht mehr hören. Kauft doch einfach kein Apple
Der Anschluss ist ansich ok, ja. Viel besser als der 30Pol Verbinder und universell für ein Telefon auch ausreichend, zu einer Zeit in der andere alle ihr eigenes Ding machten und dennoch ist der Anlass das Weglassen eines Netzteils und das Vorhandensein von USB-C bei den iPads. Also - es scheint zu funktionieren.
Als jemand, der smarte Lösungen mag, findet man allerdings nicht unbedingt nur gut, wenn es NUR einen Anschluss gibt und als Musiker vielleicht auch, weil Audiobuchse ist halt schnell angeschlossen und hat jeder, ohne muss man über USB-C Interface gehen. Es wäre Zeit zu wechseln und technisch scheint es kein großes Problem zu sein.
__

Keine Ahnung welche Aussage daher dahinter ist.
Das Meme in meinem Start ist natürlich auch aus der Anti-Apple welt und hat etwa den Ducktus dieser Aussage https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/apple-laesst-netzteile-weg.155440/post-2067234 - Ich frame es aber anders und sage - Als Apple User sind die Vorschläge vielleicht nicht so schlecht, wenn man ein Netzteil mitbekommt, wenn man das möchte und vielleicht sollte man über USB-C bei iPhones nachdenken und in der EU als Standard verankern?

Außerdem die Audiobuchse generell anbieten, besonders bei iPads, die sicher nicht zu wenig Platz bieten.

Das ist, was ich vorschlage.

Nicht wechseln auf Android und auch nicht auf Windows, die bekanntlich keine Telefone mehr versorgen und so weiter.
_
Natürlich darf jeder hier das anders sehen, aber gemeint habe ich es so.
 
Tom Flair

Tom Flair

|||||||||
Nein, auch das ist wollen, nicht müssen. Klar, vielleicht ist das mit Kosten verbunden (Software oder umlernen) aber am Ende bleibt es eine persönliche oder unternehmerische Entscheidung.

der mensch, vor allem aber der deutsche (Ich kann mich da leider nicht immer ausschließen), investiert aber sehr gerne viel Zeit damit, sich über Dinge aufzuregen, statt sie einfach nicht zu beachten, Probleme zu suchen oder zu konzentrieren,anstatt sich einfach auf Dinge zu können zentrieren, die ihm helfen, weiter bringen oder Spaß bereiten :sad:

um beim Thema zu bleiben: während ich das Weglassen dear Kopfhörerbuchse extrem schmeiße fand, begrüße ich das Weglassen des USB Netzteils. Hab ich mehr als mögliche steckdosenplätze von...
Wenn man berfuflich auf Programm XY angewiesen ist und Kunden fertige Projekte haben wollen, dann kann man sich eventuell den zeitlichen Luxus eines Systemwechsels nicht leisten.

Mir ist das heute egal - ich war am PC Logic User und habe meine Lehren aus der Politik um Emagic gezogen.

Apple Rechner habe ich heute fast nur aus repräsentativen Gründen - gearbeitet wird auf anderen Systemen und auch dort nutze ich - zumindest in Punkto Audio - ein Programm das über 10 Jahre alt ist. Bei Videoproduktionen ist das ja leider nicht möglich.

Dass allerdings jeder Thread wo einer was kritisches zu Apple sagt - und sei es noch so harmlos - gleich die empörten Fans - ich meine jetzt nicht Dich - auf den Plan ruft ist immer wieder lustig.

Besonders dass man sich als Kritiker vorher schon als Appleuser zu erkennen geben muss, um nicht als neidvoller Unterprivilegierter betitelt zu werden ist immer wieder eine Kuriosität.

Es ist lächerlich wie sehr sich Menschen persönlich mit Marken identifizieren - nämlich in Abgrenzung zu Anderen.
 
Altered States

Altered States

|||||||||
Ich kaufe weder Apple-Produkte noch Smartphones, weil ich will doch nur telefonieren - mehr muss nicht sein
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Theoretisch kann man alles nutzen, aber der Thread handelt nicht von Wechsel sondern von dem, was eine große Firma auch in den Augen der Nichtfans für vom Weltraum aus sichtbare politische Ideen hat, die man korrigieren könnte.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Ich kaufe weder Apple-Produkte noch Smartphones, weil ich will doch nur telefonieren - mehr muss nicht sein
Darum geht es in diesem Thread nicht. Und wer ein iPad oder Phone kauft möchte idR genau das, du gehörst also nicht zur Zielgruppe.

_
Wer Plattformkrieg spielen will - bitte eigenen Thread. Danke.
 
klangsulfat

klangsulfat

Nein-Voter
Ein Wechsel auf eine andere Plattform/einen anderen Hersteller ist naturgemäß schwierig, wenn es für einen selbst keine Alternativen gibt. Ich sag nur Logic (oder stellvertretend dazu die Tonnen an genialen Musik-Apps, die es nur für iOS gibt). Also muss man priorisieren. Was ist einem wichtiger? Ein mitgeliefertes Netzteil oder die Anwendungen, die es nur für diese Plattform gibt? Für mich stellt sich diese Frage nicht. Ungeachtet dessen darf man durchaus meckern, wenn der persönliche Lieblings-Hersteller auch mal komische Entscheidungen trifft. Mit Deutschsein hat das genau null zu tun.
 
 


News

Oben