Arturia Keystep Pro

mm70

....
Ja ich ist meine Zentrale. Läuft alles im Sync KSP ist MasterClock.

Die Clock verteile ich via midi an div andere Sequencer. Trigger mit den Drum Gates andere Sequencer an ("to the next step")
Nutze ihn als Sequencer selbst für zb Peak, Eurorack usw
Analoge Clock geht zb an RD8

Global Transpose und den Stepsequencer für den Arp nutzen wäre toll

Edit das Problem irgendwelchen nicht abgespielten Noten und trigs wie oben mal erwähnt hab ich nicht feststellen können.
Klingt nach einer Erfolgsstory im Vergleich zu den Horrormeldungen auf gearslutz. Hast Du Probleme mit dem Aufnehmen auf Step1?
Ich nehme an, dass Du nur Midi über die DIN Buchsen verwendest (USB macht bei dem beschriebenen Setup ja wenig Sinn). Oder hast Du auch mit USB Midi schon Erfahrungen?
 

Iso

|||
Ach so ja das mit dem Aufnehmen auf Step1 ist so ne Glückssache. Aber den step setze ich dann zur not manuell.

USB midi nutze ich nicht. Allerdings betreibe ich den KSP an USB Strom via alten Ipad netzteil ... da sind dann die LED´s nicht mehr so grell ;-)

Leider kann man die nicht dimmen.
 
ich habe eine erm+ als zentrale masterclock für mein hardware-setup. bin bei der ksp erst am beginn der lernkurve und habe beim testen auch schon grenzen überschritten und einen total-freeze verursacht. habe aber auch schon einige tolle jams realisiert, vor allem wenn ich den kreativprozess simpel halte und immer nur kleine veränderungen nacheinander mache, läuft das gerät super - auch mit allen 4 tracks gleichzeitig in unterschielicher step-anzahl, mit bewusst gesetzten gate und velocity-werten je steps und random dazu und arps....
wo es schnell kriminell wird ist wenn ich dann noch den controller aktiviere, da ist aber auch das hauptproblem, dass jeder synth auf unterschiedliche midi-cc hört und reagiert.
summasumarum: einebtolle kiste, die aber sicher noch ein paar fw-updates benötigt.
 
Falls jemand einen KSP sucht. Hab meinen zurück geschickt und er steht jetzt als B Stock bei Thomann für 369 EUR.


 

intercorni

|||||||||||
Leider läuf der Sequencer im Standalone Mode sehr unzuverlässig. Ich habe ständig Ghostnotes oder er verhaspelt sich zwischendrin und spielt mal was völlig anderes. Beim laufenden Sequencerbetrieb die Steps zu setzen und zu editieren kann auch alles durcheinander bringen. Alles sehr unschön. Ich dachte Arturia hätte schon reichlich Erfahrungen mit dem kleinen Beatstep sammeln können. Der Arp funktioniert problemlos, da sind mir keine Hopler aufgefallen. Was ich cool gefunden hätte : im Arp Mode den Arp rhythmisch per Sequencerlauflicht zu triggern. Geht leider nicht.
 
Der KeystepPro hat noch mehr "Baustellen".Kannst du mal probieren wie sich deiner bei der SyncIn Einstellung "Auto" verhält.
In diesem Fall lässt sich meiner nicht mehr mit internenClock starten,sobald er einmal eine Externe etwa via USB erhalten hat.
Vorher geht das noch,dananch hilft nur Neustart.


Grüsse
 

intercorni

|||||||||||
Wenn der Keystep Pro zu einer externen Midiclock via USB synche, gibt er dann ein analoges Clocksignal aus?
Habe ich noch nicht ausprobiert aber ich will das doch hoffen, denn genau für diesen Anwendungsbereich habe ich mir den Keystep zugelegt. Aber bevor der Sequencer nicht wirklich rund läuft und ein entsprechendes Update nachgelegt wird, lasse ich ihn im Dornröschenschlaf. Nach dem Kauf erhielt ich übrigens direkt von Arturia einen Link zugeschickt zu einer Meinungsumfrage in der ich kein Blatt vor dem Mund genommen und auf die Unzulänglichkeiten hingewiesen habe. Wollen wir hoffe, dass ein Update schnell nachgeliefert wird.
 

Klangzaun

!!!11!111
Hmmm.... der Keystep Pro kommt nächste Woche hier an. Wenn das nicht gehen sollte, dann geht er umgehend wieder zurück...
 

mm70

....
Leider läuf der Sequencer im Standalone Mode sehr unzuverlässig. Ich habe ständig Ghostnotes oder er verhaspelt sich zwischendrin und spielt mal was völlig anderes. Beim laufenden Sequencerbetrieb die Steps zu setzen und zu editieren kann auch alles durcheinander bringen. Alles sehr unschön. Ich dachte Arturia hätte schon reichlich Erfahrungen mit dem kleinen Beatstep sammeln können. Der Arp funktioniert problemlos, da sind mir keine Hopler aufgefallen. Was ich cool gefunden hätte : im Arp Mode den Arp rhythmisch per Sequencerlauflicht zu triggern. Geht leider nicht.
Wie ist denn dein Setup? Hast du diese Hopler nur über USB oder überall? Auf gearslutz klingt es für mich so, dass gerade im Standalone Mode am wenigsten Fehler auftreten?!
 

Audiohead

||||||||
nuja, da ich hier zur Zeit nich so viel hab auf das ich mich (Vor)freuen kann, steht mein Key Pro nu schon 6 Wochen hier noch unausgepackt.. schätze wenn ich ihn dann mal auspacke gibts auch schon n Soft-Update, hat ja ooch was 😉
 
Ich besitze einen Beatstep pro und hatte schon mal einen Keystep. Ich interessiere mich auch gerade wieder dafür, frage mich aber ob es einen Vorteil gibt Beatstep pro und Keystep parallel zu nutzen oder ob es nicht mehr Sinn macht komplett auf den Keystep pro zu wechseln? Was denkt ihr dazu?
 

Fr@nk

|||||
Die neue Firmware 1.26.550 ist veröffentlicht



New features
  • New MIDI In implementation
  • In Split mode, making a new split replaces the previous one
  • In Auto sync + Stop, KeyStep Pro can now use its internal clock even if it has been slaved beforehand
  • Master tempo is kept when going back to Int
  • New Quantize ON / Quantize OFF screen message
  • New Copy /Paste a Page action has now a screen feedback
  • Patterns can now be changed when record is ON
  • New warning message "Can't paste steps between Drum and Seq"
Improvements
  • MIDI clock is not sent anymore to USB when slaved to USB
  • In Step edit + Play, pressing a key no longer sends MIDI
  • When Slaved, tempo is now displayed in whole numbers only
  • When slaved, record count-in is now disabled
  • Notes played during count in and maintained on start are now recorded
Bug fixes
  • Metronome default time division is now 1/4th
  • Solo now takes over Mute on Seq tracks
  • [Control mode] CC automation tracks can now be erased by holding erase and turning one of the CC knobs.
  • [Control mode] Activate a CC Track step no longer activate the other CC Tracks on this step
  • Hold and sustain pedal are now working correctly on track 2, 3 and 4
  • [Drum Track] All drum instruments are now copied when we copying a drum Track page
  • [Drum Track] Switching from Mono to Poly for the first time now sets all tracks lengths to the Mono length.
  • [Drum Track] Notes entered with Step Edit are no longer deleted when recording another Drum Instrument in Real Time
  • [Drum Track] The number of drum instruments playing on a step is now correctly capped to 16
  • [Drum Track] Extending a sequence after switching from Poly to Mono no longer creates unwanted notes
  • [Drum Track] All drum patterns now share the same Time division
  • CV Pitch Bend tuning is now correct
  • Pitch Bend range for voice 3 and voice 4 is now correctly saved
  • We can now copy steps outside of page 16
  • Paste empty steps on existing steps now erases them
  • Steps no longer need to be pressed twice to be deactivated if they were activated with Step Edit while the KeyStep Pro was stopped
  • Various LED fixes
 

Brauni

...
Moin Moin,
Aber global transpose hat er immer noch nicht oder ?
Genau deshalb musste meiner wieder gehen.
Schönes Wochenende
 
Also wenn das alles ist, was Arturia auf die Kritiken seit Auslieferung von Usern aufgenommen hat .Schon die Aussetzer beim Abspeichern von Pattern reichen mir.Eine Pro-Variante ohne die Features von BSP oder Keystep. Zum Kopfschütteln!👎



Und dieser Looperbug war auch wieder da.Keine Chain in Track2 aktiviert und beim Benutzen des Looper schaltet er auf Pattern1. Weiss nicht wie ich das ab und zu hin bekomme.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Klangzaun

!!!11!111
Ich habe die neue FW drauf. Bei mir verhaspelt sich der Looper relativ häufig. Wenn man ihn benutzt hat, kommen danach keine Signale mehr aus dem KSP bzw. nur noch wenn man, eine der 4 Flächen berührt.

Eine Autosave Funktion wäre auch ganz praktisch.
 
Schon weil man ja öfters die Funktionstasten über Control nutzen will oder muss, kommt man zwangsläufig mit dem Handballen auf den Looper.Das Teil ist sowas von empfindlich. Wenn das wirklich zu sehr nevt und man kann auf dieses Pro-Tool verzichten , hilft nur aufschrauben und abklemmen.
Beim BSP ist das richtig gut gelöst.
 

Iso

|||
Ja das Looper ding ist ja schon ganz nice ... aber ja auch hier
Verhaspelt sich schon mal
Wechselt immer zurück in Pattern 1
Ist fehlplatziert ... muss man aufpassen da nicht dran zu kommen

Im Sequenzer hab ich auch festgestellt das manchmal eher selten eine Note auf Random 99% steht. Hab mal extra drauf geachtet neues projekt, keine noten editiert alles so live eingespielt ... 2 waren dann bei 99% ... wohl reine willkür sind nie die selben steps


wohl noch etwas buggy das ding.
 

Klangzaun

!!!11!111
An der MPC funktioniert es alles etwas zuverlässiger als am Rechner. Dafür hatte ich mir den KSP auch gekauft. Ich teste das jetzt alles sehr intensiv, weil es als live Setup zuverlässig sein muss. Werde dann nächstes Wochenende entscheiden, ob ich ihn zurückschicke und einen neuen Versuch starte, wenn es entsprechende Bugfixes gibt.
 

mm70

....
Hat das Update jetzt noch keine entscheidenden Verbesserungen gebracht? Ich hab den KSP als Sequencer für ein iPad setup im Auge. Da müsste aber USB Midi natürlich zuverlässig spielen. Und der Rest auch. War das Looper Problem vorher schon da, oder ist das verschlimmbessert worden?
 
Ich hatte das Problem mit dem Looper bei der Vorgängerfirmware oft.Nach dem Update auch 1x in Verbindung mit irgendeiner Tastenkombination, die wohl unbewusst war auch wieder.Nach on/off war das Problem wieder weg. Im Sequnencerbetrieb speichern löst immer noch Aussetzer aus,was eigentlich ein NoGo ist. Viele LedAnzeigebugs sind behoben. Konkret was verbessert finde ich jetzt nichts,will es aber auch nicht ausschließen.Meine persönliche Meinung, er läuft in groben Zügen erstmal so ,wie er wohl von Anfang an gehen sollte.Für einen KeyStepPro, also einen besseren Keystep oder BSP ist er viel zu unsinnig zu bedienen bzw. es fehlen Features.Dieser StepEdit Mode ist m.M. schlicht Mumpitz so wie er momentan funktioniert. SplitMode nett aber kaum zu gebrauchen.Der Ansatz für einen KeystepPro wirklich gut aber die Umsetzung in weiten Teilen nervraubend.
 


News

Oben