OnTopic Arturia Matrixbrute

aljen

aljen

...
Im Übrigen habe ich das Problem mit den schlecht ansprechenden „Dreigestirn“-Tastern eingekreist. Es war kein Defekt am Gerät und kein Bug der neuen Firmware, sondern ganz offensichtlich ein schlichter MIDI-Loop. ;-)

Ich kam darauf bei einem anderen vermeintlichen Fehler bei der MatrixB: das Drehen des Gate-Potis des Sequencers bis zum Anschlag nach links oder rechts brachte den ganzen Synthesizer reproduzierbar zum Absturz. Nur noch Aus und wieder An half weiter. Arturias Support wusste auch nicht weiter. Da zog ich den MIDI IN Stecker am Synth ab und siehe da: alles wieder in Ordnung.

Statt mich jetzt auf die Suche nach dem Loop zu machen lasse ich einfach die MIDI OUT-Buchse an der Matrixbrute bis auf Weiteres unbelegt. :P
 
VEB Synthesewerk

VEB Synthesewerk

Thomas B. aus SAW
Neue Firmware ☝️🤓


 
VEB Synthesewerk

VEB Synthesewerk

Thomas B. aus SAW
Was jetzt wirklich nervt ist der Arpeggiator.
Stellt man um auf Midi Sync, startet dieser erst, wenn der MB ein Startsignal empfängt.
Das war vorher besser.
Ist aber mittlerweile auf der Hotfix-Liste bei Arturia.


Jetzt habe ich doch wirklich gedacht und gehofft, dass dieser Fehler beseitigt wird.
Nope... :blerk:
 
Soljanka

Soljanka

|||||||||||
So, Leute.

Vier Jahre ist das Teil jetzt auf dem Markt. Zeit für eine Bilanz.
Wer hat einen?
Wer hatte einen?
Wie zufrieden sind di Besitzer oder ehemaligen Besitzer?

Ich fand den immer toll, habe ihn aber nie besessen.
 
ugerhard

ugerhard

......
Vier Jahre ist das Teil jetzt auf dem Markt. Zeit für eine Bilanz. Wer hat einen? Wer hatte einen? Wie zufrieden sind di Besitzer oder ehemaligen Besitzer?

Ich hab den MatrixBrute jetzt seit zwei Jahren und bin sehr zufrieden. Die Bugs, die es gab und gibt, haben für meine Anwendungsfälle bisher keine Rolle gespielt.

Als ich ihn neu hatte, hab ich zwei Wochen nur damit verbracht, Sounds zu bauen, die dabei quasi von alleine entstanden. Ich finde das Interface und die Matrix super gelungen zum unmittelbaren Losschrauben, wenn man sich mit subtraktiver Synthese schon ein bisschen auskennt. Allerdings hat der MatrixBrute einen sehr eigenen Sound, den man mögen muss; ich empfinde ihn immer als irgendwie "dunkel" und "mysteriös", selbst in den aggressiv-kratzigen Sounds. Ich mag auch den Lofi-Charakter der analogen Effekte, die sind aber sicher nicht jedermanns Sache.

Ansonsten empfinde ich den Matrixbrute auch als Performance-Instrument, das richtig einlädt, mit den Macro-Knobs, mit Aftertouch, mit dem großen Filter-Regler live am Sound zu schrauben, während man aufnimmt. Auf der Bühne habe ich aber trotzdem nur einmal verwendet. Das Ding ist mir einfach zu groß und schwer zum Schleppen...
 
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

|||||
Ich habe meinen auch ein paar Jahre. Dunkel und mysteriös finde ich ihn aber nicht. Einfach sehr hochwertig, auch klanglich. Er passt super in "jeden" Mix. Er klingt für mich sehr warm aber nicht extrem fett.
Ich mag beide Filter sehr und finde sie gleichwertig. Brutefaktor und so benutze ich aber nie. Die erstellten Sounds haben gemein dass sie sehr eigenständig sind. Kein Gerät in meinem Studio könnte so klingen bei gewissen Leads und Bässen. Der einzige Nachteil für mich ist die Grösse. Ausserdem finde ich es schade dass die Patchpunkte auf der Rückseite sind und Ringmod fehlt.
 
MURX

MURX

||
MB lässt sich von außen über Sync In in der Regel nicht syncen. Von 20 Versuchen ist es mir einmal gelungen. Nach dem Aus- und wieder Einschalten geht es wieder nicht.

FW ist relativ aktuell.

Jemand eine Idee ?
 
VEB Synthesewerk

VEB Synthesewerk

Thomas B. aus SAW
MB lässt sich von außen über Sync In in der Regel nicht syncen. Von 20 Versuchen ist es mir einmal gelungen. Nach dem Aus- und wieder Einschalten geht es wieder nicht.

FW ist relativ aktuell.

Jemand eine Idee ?

Kommen da auch wirklich +5V an?
 
MURX

MURX

||
Ja, die Einstellungen stimmen. Sonst hätte es das eine Mal auch nicht funktioniert.

Mir sieht es fast nach einem Softwareproblem aus. Scheint eine Willkür zu sein.

Geht bei euch die Sync In Funktion immer und problemlos ? Kann das jemand bestätigen, mit Gate ?
 
VEB Synthesewerk

VEB Synthesewerk

Thomas B. aus SAW
Ja, die Einstellungen stimmen. Sonst hätte es das eine Mal auch nicht funktioniert.

Mir sieht es fast nach einem Softwareproblem aus. Scheint eine Willkür zu sein.

Geht bei euch die Sync In Funktion immer und problemlos ? Kann das jemand bestätigen, mit Gate ?

Funktioniert bei mir auch nicht.
Gerade getestet.
Gate in, kein Problem, Sync in, keine Chance. 🤷‍♂️
 
SynthGate

SynthGate

Elektro-Aspirant
Genau das meinte ich irgendwo anders .. das war bis zum PolyBrute das Flagschiff und Arturia bekommt es nicht hin nach 4 Jahren solche Fehler auszumerzen? Trotz der heutigen Möglichkeiten für automatishe und halbautomatische Tests? Oh Mann ... Nichts dass manch andere Hersteller da beser wären ...
 
Kristallprinz

Kristallprinz

..
Also be mir kommt das clock Signal vom Roland Tr8S durch ein mio xl in den MB , es dauert meist ein paar Sekunden und dann läuft arp und sequenzer vom MB ohne weitere Probleme über midi sync ...
Seltsamerweise hat es ohne den mio xl auch oft nur 5 von 10 x funktioniert
Gruss A.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fr@nk

Fr@nk

||||||||
Produzent und Komponist Gary Marlowe verwendet den MatrixBrute regelmäßig für Film und Fernsehen.
Unter anderem auch kürzlich für die Tatort Folge Der Welten Lohn.

https://www.youtube.com/watch?v=zn5HSlphnKk


Diese Tatort Folge kann man in der ARD Mediathek noch bis zum 01.05.2021 ansehen.
Die Szene, auf die sich das Video bezieht beginnt so gegen 45:30 Minuten.
 
Zuletzt bearbeitet:
VEB_soundengine

VEB_soundengine

||||||||
Bezahlen die immer noch nur noch 2000 Euro für den Kompositeur ? " Sorry Budget knapp, haben nur 5 Million für die Folge.. alles sehr sehr knapp"
 
Fr@nk

Fr@nk

||||||||
Keine Ahnung ob das mittlerweile besser oder eher schlimmer geworden ist.
Kann mich nur erinnern, dass sich früher die Tonleute immer beschwert haben ... viel zu späte Einbindung ins Projekt und dann keine Zeit und kein Geld für den Ton/Sound.
Ich hätte ja gehofft, dass in unserer medialen Welt der Ton mittlerweile den Stellenwert erhalten hat der ihm zusteht.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben