Bass - Unisono ?

Dieses Thema im Forum "Sound Praxis / Synthese" wurde erstellt von Ich@Work, 11. September 2018.

  1. Wie würdet ihr das Sound-Design für diesen Bass-Sound angehen ?



    Der Sound setzt bei 1:31 Min ein.

    Liege ich schon mal richtig, dass diese Dichte durch Unisono entsteht ? Das würde bedeuten, dass der Synthesizer schon mal polyphon sein muss.

    - und welcher aktuell (>1990) veröffentlicher Synthesizer bekommt diesen am besten hin ?
    OB6 oder Prophet 6 oder Rev2 oder ein ganz anderer Vorschlag ?
     
  2. Wesyndiv

    Wesyndiv BlindeMidexSau


    Ansehen: https://soundcloud.com/wesyndiv/noisebass/s-hFMLw


    hmm...erscheint mir recht Simpel, Square + Saw + Noise. Nix Unisono.

    Den hab ich jetzt schnell mit der Diva gedaddelt. Keinerlei Modulationen auf Irgendwas.
    Moog-Konfiguration bei voll geöffnetem Filter und nem Lowcut beim EQ.

    Gruß
    Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2018 um 08:10 Uhr
  3. Roland Sh01a hat genau diesen Sound und ist für 299€ neu zuhaben.
     
  4. Geht zwar in die Richtung, Respekt. Cool. Waren es demnach 2 Oszillatoren ? Und gegeneinander verstimmt ?
    Es fehlt mir noch etwas an "Körper" oder nennen wir es "Wucht" im Sound oder sind das letztlich nur die Effekte die dies "vortäuschen" ?

    Habe grad dies gefunden. Da höre ist diesen Körper. ab 4:49 Min und vor allem um 5:15 Min - Das hat meiner Meinung nach diesen Wumms.



    Aber danke für den Tipp bezüglich Noise. Hat auch seine Wichtigkeit im Sound.
     
  5. Wesyndiv

    Wesyndiv BlindeMidexSau

    Etwas weniger Lowcut und mit dem Kompressor spielen. Dann ist da auch unten mehr los.

    Ja, nur 2 Oszillatoren + Noise. Square etwas leiser.

    Versuch es mal mit dem Tyrell, wenn kein Anderer zur Hand.
     
    Ich@Work gefällt das.