Bass - Unisono ?

Ich@Work

||||||||||
Wie würdet ihr das Sound-Design für diesen Bass-Sound angehen ?


Der Sound setzt bei 1:31 Min ein.

Liege ich schon mal richtig, dass diese Dichte durch Unisono entsteht ? Das würde bedeuten, dass der Synthesizer schon mal polyphon sein muss.

- und welcher aktuell (>1990) veröffentlicher Synthesizer bekommt diesen am besten hin ?
OB6 oder Prophet 6 oder Rev2 oder ein ganz anderer Vorschlag ?
 

Ich@Work

||||||||||
Ansehen: https://soundcloud.com/wesyndiv/noisebass/s-hFMLw


hmm...erscheint mir recht Simpel, Square + Saw + Noise. Nix Unisono.

Den hab ich jetzt schnell mit der Diva gedaddelt. Keinerlei Modulationen auf irgendwas.
Moog-Konfiguration bei Voll geöffnetem Filter und nem Lowcut beim EQ.

Gruß
Frank
Geht zwar in die Richtung, Respekt. Cool. Waren es demnach 2 Oszillatoren ? Und gegeneinander verstimmt ?
Es fehlt mir noch etwas an "Körper" oder nennen wir es "Wucht" im Sound oder sind das letztlich nur die Effekte die dies "vortäuschen" ?

Habe grad dies gefunden. Da höre ist diesen Körper. ab 4:49 Min und vor allem um 5:15 Min - Das hat meiner Meinung nach diesen Wumms.


Aber danke für den Tipp bezüglich Noise. Hat auch seine Wichtigkeit im Sound.
 

Wesyndiv

||||||||
Etwas weniger Lowcut und mit dem Kompressor spielen. Dann ist da auch unten mehr los.

Ja, nur 2 Oszillatoren + Noise. Square etwas leiser.

Versuch es mal mit dem Tyrell, wenn kein Anderer zur Hand.
 


Sequencer-News

Oben