Bitwig! (Tips & Tricks, Austausch unter Usern)

0x1
0x1
|
Hallo !

Ich versuche gerade meine NI Jam unter Ubuntu Studio 20.04 mit Bitwig zum Laufen zu bekommen.

Das "DrivenByMoss" Script meldet sich gleich und sagt, es sei nicht möglich unter Linux, da (sinngemäss) "irgendwas" fehlt von seitens NI, dass die Nutzung unmöglich macht.

Soweit so gut, nur das original Script von NI funktioniert unter Linux ( in Kombination mit einem JAM Treiber , den ich auf Github gefunden hatte).
Gibt es dafür eine Erklärung oder noch besser , vielleicht doch eine Lösung ?

Danke & Gruß
 
moss
moss
||
Hallo !

Ich versuche gerade meine NI Jam unter Ubuntu Studio 20.04 mit Bitwig zum Laufen zu bekommen.

Das "DrivenByMoss" Script meldet sich gleich und sagt, es sei nicht möglich unter Linux, da (sinngemäss) "irgendwas" fehlt von seitens NI, dass die Nutzung unmöglich macht.

Soweit so gut, nur das original Script von NI funktioniert unter Linux ( in Kombination mit einem JAM Treiber , den ich auf Github gefunden hatte).
Gibt es dafür eine Erklärung oder noch besser , vielleicht doch eine Lösung ?

Danke & Gruß
D.h. es gibt einen Open Source Treiber für Linux? Hast du mal den Link?
 
0x1
0x1
|
D.h. es gibt einen Open Source Treiber für Linux? Hast du mal den Link?
Aber gerne doch : https://github.com/styyle14/maschine-jam-linux
Muss man selber kompilieren und das beiligende Script dann jedes Mal aufrufen , bevor man Bitwig startet, dann tut es aber ( zumindest ne Weile, das Script von NI oder was am Treiber scheinen schon noch buggy zu sein)

Würde mich sehr freuen, wenn das weiter hilft !
 
Zuletzt bearbeitet:
moss
moss
||
Aber gerne doch : https://github.com/styyle14/maschine-jam-linux
Muss man selber kompilieren und das beiligende Script dann jedes Mal aufrufen , bevor man Bitwig startet, dann tut es aber ( zumindest ne Weile, das Script von NI oder was am Treiber scheinen schon noch buggy zu sein)

Würde mich sehr freuen, wenn das weiter hilft !
Hab es mir mal angeschaut. Sehr interessant! Funktioniert aber leider nur teilweise, da das Mapping genau auf das Bitwig-Script zugeschnitten ist. Die CCs und Noten kann man zwar anpassen aber leider nicht die anderen Einstellungen und meine Lust mich in Low-Level USB Protokolle reinzudenken ist leider sehr begrenzt ;-)
Falls das jemand aber tun möchte nur zu!
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
@moss ich habe mir gerade das Handbuch für das Driven By Moss Extension Script noch einmal angeschaut und dabei ist mir die Idee gekommen, wie wäre es bei den Controllern, die ein Pad Grid wie die Push 1 und Push 2 haben, wenn man da umschalten könnte, so dass man das Pad Grid als groben XY Controller benutzen könnte?

Bitwig hat ja eigentlich ein sehr geiles XY Instrument, das total unterschätzt ist und auch teils vergessen, wenn man Leuten zuhört, die von Morphing von einem Instrument zum anderen reden (z.B. Arturia Polybrute). Und das geht bestimmt bei anderen DAWs ähnlich.
 
A
Audiolink
....
Nur so am Rande @moss:
Bei meine Lauchpad Mini sind im Sessionview alle nicht aktiven Clips orange.
Erst wenn sie laufen, nehmen sie die Farbe an, die sie eigentlich haben sollten. Beim Push ist alles fein.
Sollten die Clips im Launchpad Mini nicht die gleiche Farbe haben wie in Bitwig, auch wenn sie nicht laufen?
 
moss
moss
||
@moss ich habe mir gerade das Handbuch für das Driven By Moss Extension Script noch einmal angeschaut und dabei ist mir die Idee gekommen, wie wäre es bei den Controllern, die ein Pad Grid wie die Push 1 und Push 2 haben, wenn man da umschalten könnte, so dass man das Pad Grid als groben XY Controller benutzen könnte?

Bitwig hat ja eigentlich ein sehr geiles XY Instrument, das total unterschätzt ist und auch teils vergessen, wenn man Leuten zuhört, die von Morphing von einem Instrument zum anderen reden (z.B. Arturia Polybrute). Und das geht bestimmt bei anderen DAWs ähnlich.
Interessante Idee, wäre aber halt schon sehr grob. Hab das aktuell bei den Novation SL MKII controllern mit dem Touchpad implementiert.
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Interessante Idee, wäre aber halt schon sehr grob. Hab das aktuell bei den Novation SL MKII controllern mit dem Touchpad implementiert.

Man könnte eventuell ein Glide definieren oder unter Umständen bei zwei gedrückten Pads den Mittelwert. So könnte man die "Auflösung" erhöhen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K
kola
||||
Ganz so schlimm ist es nicht, ist aber sicherlich nicht die beste technische Erfindung...
Vielleicht ist meins auch kaputt, aber ich muss da fest draufdrücken, damit irgendwas reagiert. Ist aber auch halb so wild, nutze meistens den Summit als Master-Keyb.

Übrigens großartig, was du hier seit Jahren an Controller-Support für die Bitwig-Community leistest. Ein Dankeschön dafür von meiner Seite! 🙏
 
Zuletzt bearbeitet:
polysix
polysix
|||
@moss: Danke Jürgen für den aktuellen PUSH1 fix:

  • Fixed: Push 1: Notification messages on the display were canceled too early.
 
polysix
polysix
|||
Hallo liebe Bitwigger,
Ich habe gestern mein surface pro (5?) geupdatet und bitwig 4.04 aufgespielt.
So richtig rund läuft es bei mir mit der Touch Eingaben nicht.
Nach der Installation und ersten Start reagierte bitwig nicht musste es mit einer USB Maus schließen. Nach dem Neustart nahm es über Touch Eingaben an. Info panel bei angeählten clip dann wieder keine Eingabe möglich. Neu gestartet. Geht scheinbar. Auf der virtuellen matrix piano Tastatur wrden im unteren Bereich die Eingaben per Touch nicht zuverlässig angenommen kommt bei mir Aussetzer.
Mal so zur Info wie es bei mir ist falls einer updaten möchte... Vielleicht ist es auch nur bei meinem Gerät.
 
polysix
polysix
|||
Sehr cool, danke. Vielleicht wage ich mal einen Versuch.

Ich konnte es nicht lassen und hab auf mein Lenovo wieder Ubuntu installiert (die beta mit gnome 4.0) und bin bis jetzt ziemlich vom workflow begeistert.
Ich werde bestimmt auch wieder versuchen das ein oder andere zu probieren. Wobei bitwig auch nicht mehr viel vermissen lässt...
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Ich werde bestimmt auch wieder versuchen das ein oder andere zu probieren. Wobei bitwig auch nicht mehr viel vermissen lässt...
Geht mir auch so, aber ich will das eine oder andere dann doch mal probieren und gar benutzen. aber so grundsätzlich versuche ich schon Alternativen für Linux nativ zu finden, soweit es geht. Finde es aber total klasse, dass es relativ einfach geht Windows VSTs einzubinden.
 
polysix
polysix
|||
Geht mir auch so, aber ich will das eine oder andere dann doch mal probieren und gar benutzen. aber so grundsätzlich versuche ich schon Alternativen für Linux nativ zu finden, soweit es geht. Finde es aber total klasse, dass es relativ einfach geht Windows VSTs einzubinden.

Meine Erfahrung ist das wenn kein lizendmanger dabei ist ging alles ziemlich gut. Aalto, kaivo von Madrona Labs, sql8, alle valhalla solche Sachen.
Bei den korg plugins hatte ich den forschergeist verloren, irgendwieverbindet sich der lizens Server nicht.
Aber die nativen Sachen von uhe, Tal usw... Das ist heute doch ganz was anderes als mit Linux SuSE 5 vor zig Jahren 😂
Und es wird immer besser.
Odo, dein tutorial ist wieder prima geworden. Yarbrige gucke ich mir bestimmt bald mal an
Kann ich damit eigentlich alle plugins zoomen? Das hab ich bei linvst vermisst.
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Odo, dein tutorial ist wieder prima geworden. Yarbrige gucke ich mir bestimmt bald mal an
Kann ich damit eigentlich alle plugins zoomen? Das hab ich bei linvst vermisst.

Dankeschön :) Bisher konnte ich alles zoomen, was auch unter Windows zoombar war. Wenn die Installation sauber durchlief. Bisher hatte ich nur bei einer Beta Software Probleme, da lief aber auch die Installation nicht sauber.
 
monoklinke
monoklinke
||||||||||
@moss
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, lieber Jürgen! Alles Gute und bleib gesund!
 
 


News

Oben