Casio CZ Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Shaker1, 3. Januar 2014.

  1. hallo
    ich plane mir einen Casio Cz 1000 zu kaufen..bin aber grade etwas unsicher obs der 1000er sein soll
    hat der die gleichen filtertypen wie die 3000er oder 5000? diese haben ja 2 osc per stimme 12x2 und der 1000 nur 8
    mir ist Tastatur etc nicht so wichtig..kann ich mit dem 1000 alles machen soundtechnisch was die grösseren können?
     
  2. Cord

    Cord -

    Der CZ-1000 ist 8/4 stimmig, je nachdem, ob Du einen oder zwei Oscillatoren gebrauchst. Klaenglich sind sie identisch mit dem CZ2000/3000/5000, die haben aber die doppelt Stimmenzahl gegenueber den CZ-101/1000. Und dann ist da noch der CZ-1 der fuer mich der Beste ist. Aber nichtsdestotrotz, ich habe gute Musik mit dem 1000er gemacht.
     
  3. also mehr als 3-4 stimmen brauche ich generell nicht...
    also ausser stimmen haben die die gleichen oscillatoren oder operatoren wie das bei yamaha heisst?
    möchte in etwa solche sounds machen


    was ist beim Cz1 nochmal anders/besonders?
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Cz1 hat als einziger Anschlagdynamik,
    Filtertypen gibt es ansich nicht. Auch keine Resonanz. Hier funktioniert das alles ein wenig anders, die interessanten Sounds müssen über Ringmodulation erzeugt werden.

    Die "Großen" haben 8, die anderen 4 Stimmen bei 2 OSCs.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    und - ich finde die Nachfolger um Längen interessanter ;-)
    VZ1 - mehr Synthese und alles.
     
  6. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Die Grossen CZ haben einen Stereo Chorus und können via Modwheel den LFO dosiert einblenden.
    Bei den grossen CZ ist die Anzahl der Soundspeicher grösser.

    Vorteil der kleinen CZ101/1000 könnte sein, dass diese mit Batterien betrieben werden können.

    Ich würde gleich einen CZ-1 nehmen.

    Und nicht auf Mic hören. Klar sind VZ1 etc. interessanter und flexibler, aber nur die CZ klingen nach CZ.
     
  7. ich dachte an den 1000 weil er kleiner ist als 3000/5000
    Vhorus brauch ich eigentlich nicht..Batterie betrieb ist nicht nötig..nur homestudio
     
  8. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Na dann ist ja alles klar. Achte beim Kauf auf

    - Batteriefach muss blitzblank sein
    - Batteriefachdeckel sollte dabei sein
    - Membranschalter sollten i.O. sein und alle tun

    Besorg Dir ein geregeltes Netzteil, das stört sonst den Sound.

    Die Batterien dienen auch der Pufferung des Sound RAMs, wenn keine im Gerät sind, vergisst der CZ-1000 die 16 RAM Sounds im Laufe der Zeit.
    Unten ist ein Knopf, mit dem kann man die 16 RAM Sounds initialisieren.
     
  9. Burt

    Burt -

    Erfahrung vom CZ101: Die Buchse fürs Netzteil ist einen kleinen Tacken 'weiter' als die
    handelsüblichen Stecker.
    Bei Datenverlust durch fehlende Batterien sind nicht nur die Sounds unerfreulicher Noise,
    sondern das Teil ist dann auch verstimmt.
     
  10. Cord

    Cord -

    Ich muss dazu sagen, das die CZ Series eines der Highlights war zu der gegebenen Zeit, wenigstens fuer mich. Anfang der 80er gab es noch nicht viel Midi Multimode und neben dem Xpander oder den SixTrak war fuer den Normalsterblichen nicht viel zu holen, bis Casio kam. Zumal klingt das Ding unheimlich gut. Ich bin immer wieder erstaunt wie gut die alten Demos klingen.

    Ich persönlich habe mir den CZ-1 zugelegt und wollte eigentlich diesen Winter wieder voll damit einsteigen, bis der Prophet-12 kam. Nun muss er erstmal ein bisschen warten. Ach ja, einen VZ-1 habe ich mir auch zugelegt aber das Ding ist mir zu kompliziert. Sieht aber hübsch aus, im Schrank. Ich persönlich finde den CZ schon kompliziert genug aber wer gerne noch ein bisschen mehr will, der ist mit dem Kort DS-8 besser bedient als mit dem VZ-1, finde ich. Er ist einfacher zu bedienen und mit dem MultiEffekt auch sehr schön anzuhören.
     

Diese Seite empfehlen