Clavinet-Pianet Duo - Meinungen?

Dieses Thema im Forum "Akustisches & E-Pianos" wurde erstellt von Max, 23. März 2013.

  1. Max

    Max aktiviert

    Wer kann was zum Hohner Clavinet-Pianet Duo sagen?

    Wie schauts mit der Wartung aus? Mal abgesehen vom regelmäßigen Stimmen - wie oft geht was kaputt? Und wenn was kaputtgeht - lässt es sich wieder reparieren?

    Wo liegt ein sehr gut erhaltenes Modell preislich?

    Danke!

    Max
     
  2. Das ding ist dummerweise auch ein Pianet, deswegen spielt es sich leider nicht wie ein Clavinet, und für den ganze funky Clavinet-Scheiß ist diese extrem leichgängige Klaviatur des D6 nötig. Da aber beim Duo auch immer die Pianet-Zungen mit gespielt werden (was ja auf einem gewissen "Smock..."-Klebeeffekt beruht) spielt man immer mit vollem Anschlag, und die eh schon arg geringe Dynamik des Clavinet ist komplett beim Teufel.

    Ausserdem hat mich immer gestört, dass man akustisch immer das jeweils andere Instrument mit hört. Elektrisch ist das natürlich egal.

    Das Zeugs ist eigentlich sehr robust. Man muss nur irgendwann mal die gesamten Gummis für die Clavinethämmer tauschen, weil die nach 30 Jahren vermutlich eingekerbt sind. Der Pianetteil ist meines Wissens unkaputtbar.

    keine Ahnung
     
  3. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Keine Ahnung aber da Du das Instrument erwähnst, Hans-Peter Baumann (BME) hatte mal für jemanden genau dieses Instrument durch, ACHTUNG: 1 Synthesizer pro Taste erweitert. Also Hohner Pianet/Clavinett Duo - Synthesizer. Ich hatte versuch zu dem ehemaligen Besitzer Kontakt aufzunehmen aber der lässt sich abschotten. (ist mutmaßlich reich und paranoid geworden)
     
  4. Jenzz

    Jenzz engagiert

    Aloha .-)

    Florian hat schon das meiste genannt... Robust, es gibt selten Fälle, wo mal der Übertrager der Clavinet-Abteilung defekt geht (unterbrochen), zum glück gibt es diesen (zwar in anderer Bauform, aber Daten identisch) noch. Beim Pianet-Teil muß man auf Sauberkeit (beim Kauf unbedingt auf Rostfreiheit der Reeds achten!) achten, sonst funktionieren die Klebepads nicht richtig.

    Problematisch können bei einem Defekt noch die Clavinet Pickups sein, weil diese gegenüber D6 / E7 ja eine Splitfunktion / Anzapfung haben. Kommt aber auch extrem selten vor.

    Kurs liegt meist zwischen 600 und 1100 EUR... Schwankt sehr, ausserdem zahlen die Amis oft Unsummen.

    Jenzz
     
  5. Max

    Max aktiviert

    Danke!!!

    Das ist dann das K.O.-Kriterium für mich. Gerade wegen dem funky-shit hätt ichs mir zugelegt.
     
  6. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Was mich an einem Clavinet-Pianet Duo stört, sind das immense Gewicht, diese Klebedinger für das Pianet, und die Tastatur. Eigentlich sollte das Teil grandios sein, denn sowohl das Pianet, als auch das Clavinet sind Klassiker der Musikgeschichte -- hier aber mit zu vielen Kompromissen zusammengebracht, um wirklich überzeugen zu können.

    Wenn es nicht gerade saubillig ist -- und wenn es das ist, ist da meist ein wartungs- und kostenintensiver Pferdefuß bei --, würde ich mir eher *ein* gut erhaltenes und gewartetes Clavindet D6 und *ein* gut erhaltenes und gewartetes Pianet besorgen.

    Obwohl: Sind bei diesem Teil die Samples bzw. Synthese-Imitate nicht ausreichend? Klar, über die Anschlagsdynamik geht vieles an Artikulation, aber ich fand ein Clavinet/Pianet klanglich nie so komplex wie das Rhodes oder Wurlitzer und somit zufriedenstellend ersetzbar.

    Stephen
     
  7. interfunk

    interfunk aktiviert

    ...das clavinet E7...koennte dann die richtige wahl sein. optisch siehts aus wie das pianet...also nicht so sexy, wie das D6...aber dafür steckt auch 100prozent FUNK drin. die sind meist guenstiger als die D version.......hinzu kommt auf jeden fall, dass du noch ein feines WAH WAH pedal brauchst...ansonsten ists nicht so funky...

    meins habe ich letztes jahr ueber kleinanzeigen bekommen....nahezu mint aus einem nachlass....kostete gut die hälfte eines D6.

    ..sehr robust das zeug...schwer wie hacke.....wenn die pickups kaputt sind wuerde ich die fingervon lassen, die sind sehr teuer. aber die koennten hoechstens bei nem sturz brechen.....sonst sollte da nix passieren.
     
  8. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Mutron III. :phat: :phat: :phat:

    Stephen
     
  9. mink99

    mink99 aktiviert

    Für clavinet lieber ein clavinet, kein Duo ....
    Für pianet auch lieber ein richtiges pianet , am besten ein t.

    Ersatzteile und Umbau kits gibt es hier (http://clavinet.org/)
     
  10. Max

    Max aktiviert

    Vielleicht läuft mir mal eins übern Weg...

    Bis dahin komm ich mit dem Nord Electro aber auch sehr gut hin. Die Clavinets aus dem JV-880 + Dreck (z.B. Oto Biscuit) sind auch recht funky...
     

Diese Seite empfehlen