Creamware/Soniccore/DSP-indi(oder so)/und jetz das....!

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Lummerland, 27. Dezember 2007.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die werden in Sublizenz das tun, CME und so war ja vorher schon. Chinesen können gut billig, und da steht ja was von "das ist erst der Anfang"..

    Coolere NAmen gibts in der Tat ;-)
     
  2. und schnell (weil gut)

    Jörg
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nun, ich habe Modular III gelesen und das Gerät dazu könnte schon sowas wie ein Micromodular Erbe sein.. Aber intuitiv wird es im Vergleich wohl nur mit ner controllerbox sein.. Auch klar.
     
  4. ...damit geht der Wiederverkaufswert von meinem Noah EX dann wohl gegen Null ;-)

    Der Preis kommt ja auch erstmal gar nicht schlecht daher...hm...
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Muss ja erstmal zu kaufen sein und funktionieren..
     
  6. escii

    escii -

    Bin ich blind? Ich sehe nix von den Preisen.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Steht doch zB da...

    http://www.use-audio.com/plugiator.htm

    "Use Audio Inc. is announcing the release of a ground-breaking new product: Listed at just 399 EUR incl VAT / 469 USD net, the Plugiator is an excitingly innovative table top synthesizer which utilizes the latest and fastest DSP technology to provide high-end plug-in technology within a most convenient portable form factor."
     
  8. agent

    agent -

  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Aber das haben sie vorher auch schon gemacht, ist also nichts neues, daher versteh ich die Brisanz nicht so recht..
     
  10. Drumfix

    Drumfix aktiviert

    Richtig lesen: Modular III gibts für die Scope Platform.
    Für Plugiator gibts "nur" die vier, die dabei sind, + Pro12 und Prodyssey.
     
  11. klingt zwar interessant, aber ich werd lieber deutsche Produkte unterstuetzen
     
  12. Ermac

    Ermac -

    Reichlich hässlich die Kiste! Aber vielleicht kauf ich mir ja so eine Karte für mein CME Keyboard, wenn die ähnlich günstig sind lohnt sich das!

    Zu den deutschen Produkten: Ich bin gespannt, ob auf dem Blofeld irgendwo "Made in Germany" steht.
     
  13. bin ich auch - ich kanns naemlich kaum glauben das ein in Deutschland hergestelltes Produkt so guenstig ist
     
  14. wo steht denn das? ansonsten fehlen immer noch zwei....
    "Still can´t get enough? There is room for more: Four more plug-ins will be available for optional online purchase at nice prices."

    der Name der Ladens ist so lahm wie die Optik der Box selbst
    aber der Name der Kiste selbst ist deutsch ausgesprochen ganz groß:
    Plagiator.... :lol:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Plugiator :P

    Wortspielerei.

    Plagiator wär ja recht platt.
     
  16. ja und Plugiator ist besonders einfallsreich :mrgreen:
     
  17. ich weiss zwar nicht wie das Dingens auf Kölsch heisst, aber rein phonetisch
    gibt es im Deutschen keinen semantischen Unterschied zwischen Plugiator und Plagiator ;-)

    ich glaube auch kaum, das irgendeiner in Asien den Witz überhaupt geblickt hat, aber wenn das Ding was taucht, dann bau ich die Beschriftung um und stelle es auf mein Borg-Keybord :)

    ansonsten fände ich es netter wenn man das Ding selbst mit Plugins bestücken könnte, weil die orschel braach isch nemmich net.
     
  18. escii

    escii -

  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jetzt, wo ich nochmal drüber nachgedacht habe, offenbarte sich mir mein Denkfehler. :oops: :mrgreen:

    Na, Hauptsache nicht "Plaquiator". Das wäre dann die TV Total Version. ;-)
     
  20. rbox

    rbox -

    Wenn die Plugins nicht speziell auf den DSP optimiert sind dann macht das ganze kein Sinn.
     
  21. http://www.lionstracs.com/store/images/ ... avitv1.JPG
    hat was ;-)

    im Prinzip würde mir der Plagiator mit der Angebotspalette von Cremewaren
    (Der Name Creamware war übrigens auch keine Sternstunde ;-))
    und acht Slots schon reichen, brauchbare Midi-Implementation
    und anständige Wandler vorausgesetzt, versteht sich.
    allerdings würde ich mir da die Module schon lieber selber aussuchen wollen....
     
  22. "In addition, with the purchase of the USE AUDIO Bundle, you are entitled to obtain the Prodyssey and the Pro-12 Synthesizer Plug-Ins for the Plugiator Synth at no additional cost. So when you get yourself a Plugiator, you will have six plug-ins at your disposal, instead of the four which come free with every Plugiator box!"

    ah, ok fragt sich nur noch ob die jetzt alle Plugins aus dem Scope-Paket
    für den Plagiator verfügbar machen, oder nur noch zwei weitere...hmmm
     
  23. Ermac

    Ermac -

    Das stelle ich mir schwierig vor, da der Sampler Speicher braucht. Der ist aber nicht vorhanden in der Kiste, daher wird das wohl nix!
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ist klar, aber technisch ist es machbar.. Problematisch würde nur was, was Samples spielt. Das dürfte er nicht können, zumal dann eine Sampleverwaltung rein müsste.
     
  25. Pla/ugiator als Name ist echt so hart.
    Und mein Gott, ist das Ding hässlich.

    Aber das habt ihr ja auch schon festgestellt... ;-)
     
  26. Klaut wenigstens keiner von der Bühne ;-)

    Ich finde den Preis und das Konzept interessant. Strassenverkaufspreis bei T oder M bestimmt um die 350,- und weniger. Einen Vergleich mit "deutschen" Produkten in dieser Preisklasse, explizit Waldorf Blofeld, kann man nicht machen, finde ich, da beide Geräte keine Konkurenz sind, sondern sich prima ergänzen würden. Direkte Überschneidungen gäbe es eigentlich nur mit dem "lightwave" im Plugiator. Ansonsten steht der minimoog, B4000 und Vocoder im Plugiator alleine da. Blofeld hat den "typischen" Waldorfsound. Dafür ist der Plagiator keine Schönheit, seine Module sind nicht der neueste Brüller. Mal schauen was die Zeit so bringt.......
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    Sieh das Ding eher als sone Art Noah, weniger als sowas wie Blofeld, trotz ähnlichem Preisbereich.
     
  28. Richtig, Blofeld ist ein reinrassiger Synth. Plugiator ein PlugIn DSP Dock. Ich möchte nicht mit Geräten wie den Noah vergleichen, da sie neu nicht mehr zu kaufen sind. Hier müsste technisch eher ein Vergleich mit dem Origin von Arturia gezogen werden und da schneidet der Plugiator zumindest preislich verdammt gut ab. Ist aber auch nicht Made in Germany. Und Muse Research - Receptor ist auch etwas anders gestrickt, nicht nur preislich.

    Wenn man Preis/Leistung betrachtet, steht der Plugiator ohne Konkurenz da, da erweiterbar, außer man macht alles mit Software auf dem Computer. Ich finde das Teil auch pottenhäßlich, da hat selbst Tupperware schönere Sachen am Start. Aber schauen wir mal. Erst einmal muss das Teil vernüftig funzen.
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich vergleich das schon, der Origin ist eine ganz andere Sache. Es geht ja nur darum, wie das funktionsprinzip ist und in welche Kiste man etwas steckt. Theoretisch kann man auch jede Klangbox in eine beliebige ASB Maschine verwandeln, es ist ja nur eine Software-Frage.

    Made in Germany ist vieles nicht, das muss noch kein Grund für etwas sein. SonicCore machen sicher noch was "Eigenes"..

    Diese PCs im 19" Rack sind imo garnicht damit zu vergleichen, es sind eben sowas wie Klangboxen mit etwas variabler Software und fast keiner Oberfläche, so wie es aussieht. Bzw. Matrixbedienung. Also a la Evolver und eben Blofeld, dies haben sie also gemeinsam. Finde jedenfalls SO wie es ist ist der Plugiator durchaus interessant und mein Fazit ist deinem sehr ähnlich: Es ist jedenfalls eine Alternative und da die ASBs ja zzt noch nicht wieder auf dem Markt sind, sind sie klanglich ohnehin auch noch einzuordnen, und das muss rel. weit oben sein, wenn man sich den KLang div. <a href=http://www.sequencer.de/digital_synthesizer.html>Virtual Analog Synthesizer (VA)</a> anhört.. Diese Schwurbelei div. Dinger ist also nicht angebohren und den Bohrer wird man auch noch finden ;-)

    Hässlich ist egal, wenns tauglich ist, das wird man wohl sehen, zB NAMM, Musikmesse oder Laden..
     

Diese Seite empfehlen