CS-70M Midifizieren

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von mink99, 14. Mai 2012.

  1. mink99

    mink99 bin angekommen

    Hoi,

    nachdem ich nun stolzer Besitzer eines CS70 bin, stellen sich ein paar Fragen zum "noch besser Nutzen"

    Vielleicht hat ja wer hier schon Erfahrung mit Erweiterungen....

    1.) Der Yamaha hat diesen komischen Yamaha Key Code input, kann man diesen midifizieren, ich hab nur das Kenton Zeug gesehen, und das ist mit zu teuer und zu aufwändig einzubauen...
    2.) kann man dem internen Sequencer irgendwie ne externe Clock unterjubeln ?

    Gruss und Danke

    Mink
     
  2. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    bloss keine löcher rein bohren :opa: ... von einem keycode - midi interface habe ich noch nie etwas gelesen oder gehört. ...leider. die dinger funktionieren auch immer nur in einer richtung. der cs70 ist das einzige gerät mit keycode IN
     
  3. mink99

    mink99 bin angekommen

    Irgendwo gabs ne Bemerkung über ein Keycode-DCB Interface....
     
  4. Booty

    Booty Tach

    Die Dinger sind auch einfach dazu gemacht gespielt zu werden.
    Ich hab ja auch vor kurzem einen CS60 erworben und auch bei Kenton gekuckt (Massiv Teuer die Interfaces für die großen Yamahas, liegt wahrscheinlich daran, daß sie da nicht viel von verkaufen...) und mich dazu entschlossen es nicht einzubauen und lieber ein paar Keyboardstunden zu nehmen :mrgreen:
     
  5. Gibt's denn irgendwo eine Doku zu diesem Protokoll bzw der Schnittstelle? Normal sollte sich das doch eigentlich problemlos umsetzen lassen, zB auf Basis von Arudino oder Midibox. Wundert mich, daß das noch keiner gemacht hat, damit könnte man das ebenfalls mit dieser Schnittstelle ausgestattete CP-35M als Masterkeyboard einsetzen.
     
  6. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    ich habe nichts gefunden. man müsste yamaha japan anschreiben
     
  7. Von den Japanern sowas bekommen? Vergiß es, die rücken nix raus, bzw. würde mich sehr wundern. Vielleicht gibts was im Servicemanual?
     
  8. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    soo schlecht sind die yamaha-leute nicht.
    gerade heute habe ich vom japanischen support eine rückmeldung über die "geheimnissvolle pre - FM schaltung" des Sk30 bekommen. :nihao:
     
  9. Dann ist das eine lobenswerte Ausnahme, die Erwähnung verdient. Meine Erfahrungen mit japanischen Herstellern sind in dieser Hinsicht eher negativ, da hab ich von den deutschen Dependances mehr bekommen als von den Japanern selbst, gerade bei Korg und Kawai. Wahrscheinlich muß man aber auch nur die richtigen Kontaktadressen haben :)
     
  10. Jörg

    Jörg |

    Magst du das mit uns teilen?
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab in Erinnerung, dass die Schaltung auf nem YM26600 basiert. Hab hier im Internet mal das Datenblatt gesehn und hab in Erinnerung dass da die einzelnen Notenwerte nen extra Ausgangspin haben..

    Dazwischen einfach ne MIDIbox und das dann an ne Tastatur leiten..
    :roll:
    Ich schau heute Abend noch mal nach ob das in der Theorie machbar is.
     
  12. Hm, sicher der YM-26600? Laut meinem Yamaha IC Guide Book ist das ein Channel Processor II und steckt ausschließlich in CS-60,70 und 80. In diesem PDF sind allerdings weder das CP-35, noch der CS-70 und das SK mit diesem Anschluß aufgeführt. Wenn ich das richtig sehe, ist das Ding zusammen mit dem D/A-Wandler YM26700 für das Erzeugen der analogen Steuerspannungen aus den Tasten- und Oktavcodes zuständig.

    Edit: gerade mal das Servicemanual des CP-35 angeschaut. Dort ist sowohl Format als auch Anschlußbelegung des Keycode-Interfaces beschrieben. Da wird einfach der Scancode der Tastatur ausgegeben. Dort steht auch, daß der CS-70M nur einen Keycode-Eingang hat, was sich durch Blick ins Servicemanual bestätigt.
     
  13. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen


    editiere heute noch den SK30 amazona bericht dahingehend.

    es ist KEINE fm schaltung implementiert auch nix pre-mäßiges. die kam erst 1 jahr später in GS1, GS2, dann CE20 .. obwohl ein instrumentenbauer mir gegenüber das mit stolzer brust behauptet ;-) und auch vintagesynths.com auf meine anfrage hin bei ihrer version der früh-FM version bleibt ...

    yamaha deutschland sagt : "wahrscheinlich nicht"
    yamaha japan sagt : NO :school:

    und die vermeidlichen FM chips im SK , sind tastaturcontroller mit der gleichen endziffer, aber kleiner in der bauweise.

    shit happens
     
  14. SK30 ist in Chipguide auch noch nicht drinne ...
     
  15. mink99

    mink99 bin angekommen

    Ich hoffe ich steigere die Verwirrung jetzt nicht...
    Lt Service Manual CS70 ist für die Tastatursteuerung und Weiterleitung an die Analogwelt ein Z80 eingebaut. Der Z80 steuert dann über diverse Wandler die Analogteile an.
    Jetzt kommt der Teil, den ich nicht verstanden habe. Der Bus scheint über irgendeinen Wandler in den Z80 die Signale weiterzuleiten. Mehr war nicht zu erkennen....

    Die Kentons haben wohl direkt sich hinter die CPU gehängt, und nicht den Weg über den Bus gewählt.

    Man müsste mal nen CP35 ausmessen...

    Ich hatte allerdings gehofft, es gibt was fertiges


    Mink
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wir können ja mal versuchen, das Innere des Kenton zu analysiseren und das ganze dann mal modular aufbauen.. :roll:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist bisher noch nicht geschehen.
     
  18. @mink: ich guck mir das nächste Woche mal an, diese Woche bin ich mit den Vorbereitungen für ein Fotografentreffen voll ausgelastet.
     
  19. mink99

    mink99 bin angekommen

    merci
     

Diese Seite empfehlen