ERM Multiclock - Erfahrungsbericht

K
KomaBot
||||
Ok. Ich dachte es geht darum das die Kanäle 1-4 nicht synchron zueinander laufen.
 
fanwander
fanwander
*****
Die Vermutung von @DARKSIDE ist wohl, dass der(/die/das?) Multiclock nicht immer samplegenau zum Plugin einstartet. Ich kann mir halt vorstellen, dass die Zuordnung von Overdub-Aufnahmen zum Wiedergabezeitpunkt selbst innerhalb von Ableton fehlerbehaftet sein können. Jetzt nicht im Sinne von "Bug", sondern, dass es da einfach eine gewisse Varianz gibt, die bei normalem Audio komplett irrelevant ist. Sample-genaue Anordnung der Spur ist bei Audio nur für parallel bzw gleichzeitig aufgenommene Mehrkanal-Spuren (zB Stereoinstrumente) relevant.
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Nimm man das Triggersignal aus dem Plugin vom Audio Out direkt in den Audio In auf und schaue, ob es dann noch immer zu dem Offset kommt. Wenn ja, dann ist der Hauptverdächtige (Ableton) schuld.
 
verstaerker
verstaerker
*****
Nimm man das Triggersignal aus dem Plugin vom Audio Out direkt in den Audio In auf und schaue, ob es dann noch immer zu dem Offset kommt. Wenn ja, dann ist der Hauptverdächtige (Ableton) schuld.
nein es liegt nicht an Ableton Live. Es passiert auch mit Luna oder Bitwig und es passiert auch wenn man statt des plugins n sample trigger verwendet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Speak Frank
Speak Frank
|||
@verstärker: Danke!
Wollte auch nachfragen, aber nu is klar.
Ich bin total erleichtert, dass es sich um „nacheinander„ aufgenommenes
und nicht um „parallel/gleichzeitig“ aufgenommenes Audio handelt. Weil so finde ich das
auch voll im „Toleranzbereich“.
ERM oder gleich ACME. Weiss noch nicht, aber die 0,03 bei der
ERM wäre jetzt kein Argument gegen Diese.
 
verstaerker
verstaerker
*****
ERM oder gleich ACME. Weiss noch nicht, aber die 0,03 bei der
ERM wäre jetzt kein Argument gegen Diese.
1. ist unbekannt ob das nicht auch mit der SND ACME passiert
2. sind 0.03 ms absolut lächerlich ... die selbe Soundverschiebung erfährst du schon wenn sich dein Kopf 1cm vom optimalen Abhörpunkt verschiebt.. ich hab das Ergebnis von 4 Aufnahmen mal gleichzeitig abgespielt ... trotz dieser sehr kurzen clicks ist keine Soundverschiebung wahrnehmbar.

Aber wenn Du eine ACME kaufst, darfst du gern mal testen
 
Zuletzt bearbeitet:
K
KomaBot
||||
Ich würde die ACME nehmen.
Nicht wegen irgendwelchen Timing Geschichten sondern wegen den zusätzlichen Ausgängen und den dedizierten Tempo-Kippschaltern.
Hab selber nur die E-RM würde aber wenn Ich nochmal wählen müsste anders entscheiden. Ist allerdings schon ein happiger Preis.
 
verstaerker
verstaerker
*****
Ich würde die ACME nehmen.
Nicht wegen irgendwelchen Timing Geschichten sondern wegen den zusätzlichen Ausgängen und den dedizierten Tempo-Kippschaltern.
Hab selber nur die E-RM würde aber wenn Ich nochmal wählen müsste anders entscheiden. Ist allerdings schon ein happiger Preis.
also die zusätzlichen Outputs sind schon praktisch... das kann unter Umständen ausschlaggebend sein den höheren Preis zu rechtfertigen.. für mich eher egal. Würde da eher noch ne 3. Multiclock kaufen
 
K
KomaBot
||||
Ausschlaggebend für mich sind auch die Ausgänge. Da hat man ja 2 unabhängige Ausgänge pro Kanal.
Bei der E-RM muss man sich pro Kanal entscheiden : Midi oder DIN Sync/Trigger /LFO.
 
K
KomaBot
||||
Ja...aber sowohl digital als auch analog. Das wollte Ich sagen

Edit: Ich meine man kann sogar Midi über die Klinkenbuchsen ausgeben.

Edit 2 :Es gibt wohl auch verschieden konfigurierte ACME Geräte.
Die ACME die ich mal leihweise benutzt habe hatte zbsp.(neben 4 MIDI DIN Buchsen) 4 Klinkenausgänge anstatt der auf der HP dargestellten 2 Klinke/2 DIN Buchsen.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben